Im vergangenen Jahr fand das 1. ASK Chess960 Turnier statt. Aufgrund des großen Anklangs bieten wir auch heuer wieder diese Spezialform des Schachs an.

Termin: 28. Juni 2017, 19 Uhr
Einführung, Regelkunde und Kurztraining ab 18:30 für jene, die mit dieser Spezialform des Schachs noch nicht so vertraut sind.

Ort: Clublokal „Violett“, Eichetstraße 29-31

Termin: 1. Runde am Mittwoch, 12. Juli 2017
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Klublokal "Violett"
Anmeldung: direkt am Abend vorort
Nenngeld: keines

Der ASK beim Maxglaner Bewegungsfest

Die ASKÖ veranstaltete wieder einmal das Salzburger Bewegungsfest, bei dem der ASK zum zweiten Mal mit dabei war.

Robert Scheiblmaier gewinnt das 6. Turnier der ASK Schnellschachmeisterschaft und ist überlegener Schnellschachmeister 2017!

Mit 17 Teilnehmern war das abschliessende Turnier der Schnellschachmeisterschaft etwas schwächer besucht als die vorigen Turniere. Mit 5 Spielern über 2000 Elo war das Turnier gut besetzt, und so mancher Favorit konnte sich nicht so durchsetzen wie erhofft. Die Ausnahme bildete Robert Scheiblmaier, der das vierte von 6 Turnieren gewinnen konnte und damit überlegen ASK Schnellschachmeister 2017 wurde.

Emanuel Frank (ASK Salzburg) ist Salzburger Landesmeister 2017!

Die Salzburger Einzellandesmeisterschaft 2017 wurde vom 14. - 18. Juni in Neumarkt gespielt. Der Obmann des SC Neumarkt/Wallersee Martin Egger richtete das Turnier als Organisator und Schiedsrichter zur besten Zufriedenheit der Teilnehmer aus. Das Turnier hätte sich mehr Teilnehmer verdient. Nur 10 Spieler wollten Landesmeister werden, davon 5 von Neumarkt, 4 vom ASK und ein Teilnehmer aus Oberndorf.

Christian Luncescu gewinnt das 5. Turnier vor Christoph Löffler und Bernhard Besner

Es war das bisher stärkstbesetzte Turnier der Schnellschachmeisterschaft: 8 Spieler mit über 2000 Elo kämpften um den Turniersieg, der wie beim 4. Turnier erneut an Christian Luncescu ging. Robert Scheiblmaier genügte ein fünfter Platz, um sich vorzeitig den Titel ASK Schnellschachmeisters zu sichern. Am kommenden Mittwoch gibt es noch einen interessanten Wettkampf um die Plätze 2 und 3, die sich Helmut Usleber, Christoph Löffler und Christian Luncescu wohl untereinander ausmachen werden.

Matthias Burschowsky (Hohenems) gewinnt vor Bernhard Besner und Michael Untersteiner

Am 7. Juni fanden sich 17 Schachsportler zum Blitzcup im "Violett" ein.  Zum ersten Mal besuchte uns Burschowsky Matthias - ein Spieler der 2. Schachbundesliga-Mannschaft Hohenems II - der eine ELO-Zahl von 2177 mitbrachte und von Beginn weg um den Tagessieg mitspielte.

Schließlich setzte sich nach 11 Runden unser Gast mit dem Maximum von 11 Punkten vor Bernhard Besner mit 9 Punkten und Michael Untersteiner mit guten 7 1/2 Punkten durch.  In der Gesamtwertung führt weiterhin Besner mit Respektabstand vor Michael Untersteiner und Klaus Thalhammer, die die Plätze tauschten.
 

Reinhard Vlasak als Obmann des ASK Salzburg wiedergewählt
Bei der Generalversammlung am 31. Mai 2017 im Klublokal Violett wurde der bisherige Vorstand des ASK Salzburg wiedergewählt. Die Mitgliedsbeiträge werden leicht erhöht. Am Abend wurden die Sieger der Klubmeisterschaft geehrt und Wilhelm Veigl nahm den "Schild des Unbesiegbaren" in Empfang.

Seiten

Schachklub ASK Salzburg RSS abonnieren