ASK Sommercup 2016 - 1. Spieltag (Runde 1-3)

DruckversionDruckversion

Favorit Bernie Besner übernimmt Führung
Am 20.7. ging der ASK-Sommercup 2016 in seine erste Runde. Kurios: Wie schon 2013, 2014 und 2015 besuchten auch 2016 wieder exakt 21 schachbegeisterte Teilnehmer den ersten Spieltag des Turniers. Es gab viele sehr spannende und zum Teil auch lang umkämpfte Partien im „Violett“, am Ende des Abends durfte Favorit Bernie Besner Glückwünsche zur Führung entgegennehmen.

Den Spielmodus haben wir im Wesentlichen beibehalten – d.h. aus fünf Spieltagen mit jeweils drei Runden (Start 19:00, 20:00 und 21:00; 20min+5sec/Zug Bedenkzeit) wird der Turniersieger erkoren. Bei Punktegleichheit reihen sich Spieler mit weniger absolvierten Partien weiter vorne ein. Bringt auch das noch kein eindeutiges Ergebnis, bewerten wir, wer öfter gegen Elo-stärkere Gegner spielen musste. Durch den besonderen Auslosungsmodus – man spielt stets mit "Elo-Nachbarn" – ist es beim Sommercup jederzeit möglich, dass auch Spieler mit weniger Spielstärke das Turnier gewinnen können.

Nach dem ersten Spieltag konnte sich wie gesagt Bernie Besner als haushoher Favorit mit dem Maximum von 3 Punkten an die Spitze setzen. Bernie spendete auch heuer wieder eine pflückfrische „Riesengurke“ (einen Zucchini) aus seinem Biogarten an den Tagessieger.
Nun, „Tagessieger“ ist beim Sommercup erfahrungsgemäß der, der den 2. Platz hinter Bernie belegt. Und das war am ersten Spieltag Anatol Lederer, der 2,5 Punkte erreichte und dank besserer Feinwertung noch vor Walter Haselsteiner (ebenfalls 2,5 P.) zu liegen kam. Damit konnte Anatol den großen Zucchini für sich gewinnen und am Rad-Gepäckträger nächtens dann sicher nach Hause bringen.

Anatol stand aber auch noch bei einer weiteren Preisverleihung an diesem Abend im Mittelpunkt: Als Zweitplatzierter des ASK-EM-Totos - 17 ASKler versuchten möglichst viele Ergbenisse der EM zu erraten - überreichte ihm Toto-Turnierleiter Stefan Stader ein Preisgeld, mit dem er sich nun leicht ein Fläschchen Wein zum Gemüse kaufen kann. Hauptgewinner Alfred Bieniok kam gar auf das 10fache seines ursprünglichen Einsatzes - für ihn hat sich die Teilnahme richtig ausgezahlt! Ein Dankeschön an dieser Stelle übrigens für die engagierte wie professionelle Abwicklung des online-Totos von Turnierleiter Stefan!

Aber zurück zum Sommercup: In der weiteren Tabelle folgt hinter den drei bestplatzierten ein Pulk aus sechs Spielern mit je 2 Punkten. Erfreulich auch, dass Cisca Kocher an diesem Abend voll punkten konnte! Sie liegt damit in der Tabelle vor arrivierteren Spielern wie Thomas und Willi Veigl oder Gernot Neuwirth, bei denen es nicht ganz so rund lief. Aber selbst jene, die die erste Runde "vergeigten", haben natürlich noch alle Chancen auf eine Topplatzierung, sind doch nach dem ersten Spieltag erst 3 von insgesamt 15 Runden absolviert...

Am Mittwoch, dem 27.7. geht es mit den Runden 4-6, am 10.8. mit den Runden 7-9 weiter. Beginn ist wie gewohnt 19:00. Wir freuen uns auf einen weiteren spannenden Turniertag und heißen auch Schachanfänger und Gäste wieder herzlich willkommen!

TL Gernot Neuwirth




Bilder vom ersten Spieltag des Sommercups 2016:




Spielstand nach dem ersten Abend (Runde 1-3):

Po. Nr. Name   ELO* PU SP** % SP % PERF LOS***
1 102 Besner Bernhard 2162 3 3 100 100 -3
2 202 Lederer Anatol 1611 2,5 3 100 83 1
3 204 Haselsteiner Walter 1709 2,5 3 100 83 0
4 301 Kühleitner Markus 1436 2 3 100 67 1
4 306 Posch Manfred 1163 2 3 100 67 1
6 105 Hattinger Walter 1770 2 3 100 67 0
6 201 Stader Stefan 1744 2 3 100 67 0
8 100 Vlasak Reinhard 1876 2 3 100 67 -1
9 302 Maier Günther 1306 2 3 100 67 -3
10 303 Lemmerhofer Manfred 1485 1,5 3 100 50 1
11 304 Haselsteiner Max 1486 1,5 3 100 50 -1
12 203 Zauchner Markus 1740 1,5 3 100 50 -2
13 206 Bieniok Alfred 1675 1 2 67 50 -2
14 305 Kocher Cisca 905 1 3 100 33 3
15 205 Heigerer Stefan 1715 1 3 100 33 2
16 104 Prüll Lukas 1869 1 3 100 33 0
17 106 Veigl Thomas 1774 0,5 3 100 17 2
18 200 Neuwirth Gernot 1633 0,5 3 100 17 -1
18 101 Veigl Wilhelm 1815 0,5 3 100 17 -1
20 103 Krimbacher Walter 1919 0 1 33 0 1
21 300 Weinguny Bruno 1280 0 3 100 0 1

*ELO: Quelle: zuerst SSM-ELO, dann nationale ELO, dann vom Turnierleiter geschätzte Spielstärke
**SP: Feinwertung 1: Anzahl der Spiele
***LOS: Feinwertung 2: gegen stärkeren Gegner: +1; gegen schwächeren Gegner: -1 (Toleranz: innerhalb 10 Elopunkte werden Gegner gleich stark gewertet)



Die Spielerpaarungen im Detail:

Spieltag 1 (R 1-3)
Nr Name  F G E F G E F G E
100 Vlasak Reinhard w 104 1 w 102 0 s 106 1
101 Veigl Wilhelm s 106 0,5 w 104 0 s 105 0
102 Besner Bernhard s 103 1 s 100 1 s 104 1
103 Krimbacher Walter w 102 0            
104 Prüll Lukas s 100 0 s 101 1 w 102 0
105 Hattinger Walter s 201 0 w 106 1 w 101 1
106 Veigl Thomas w 101 0,5 s 105 0 w 100 0
200 Neuwirth Gernot s 204 0 w 202 0,5 s 303 0
201 Stader Stefan w 105 1 s 205 1 w 203 0
202 Lederer Anatol s 304 1 s 200 0,5 w 206 1
203 Zauchner Markus w 205 0 s 204 0,5 s 201 1
204 Haselsteiner Walter w 200 1 w 203 0,5 w 205 1
205 Heigerer Stefan s 203 1 w 201 0 s 204 0
206 Bieniok Alfred       s 303 1 s 202 0
300 Weinguny Bruno s 302 0 s 305 0 s 301 0
301 Kühleitner Markus w 303 0,5 w 304 0,5 w 300 1
302 Maier Günther w 300 1 w 306 0 s 305 1
303 Lemmerhofer Manfred s 301 0,5 w 206 0 w 200 1
304 Haselsteiner Max w 202 0 s 301 0,5 s 306 1
305 Kocher Cisca w 306 0 w 300 1 w 302 0
306 Posch Manfred s 305 1 s 302 1 w 304 0



 

Turniere: