Der ASK beim St. Veit Open 2018

Das Open St. Veit lockte auch diesmal wieder einige Spieler des ASK an, weil im Rahmen des Open auch die ASKÖ Bundesmeisterschaft 2018 gespielt wurde. Mit dabei waren der ASKÖ Landesmeister Bernhard Besner, unser Ex-Bundesligaspieler Peter Roth, Helmut Flatz und Reinhard Vlasak.

Walter Krimbacher erster Tabellenführer im ASK-Sommercup 2018
Mit dem erwartet spärlich besetzten Teilnehmerfeld (WM-Halbfinale, St. Veit-Open) startete am 11.7.2018 die erste Runde des Sommercups 2018. Zumindest 16 Schachspieler – sehr viele davon aus der „grünen Elo-Gruppe“ (1500-1800) – genossen aber den ersten Spieltag des beliebten Turniers und kämpften um gute Ergebnisse. Am besten gelang dies Walter Krimbacher, der als einziger 3 aus 3 machte und so der erste Tabellenführer dieses Bewerbs ist.

Abschlussbericht des ASK-Jugendreferenten zur Saison 2017/2018
Unsere Kinder- und Jugendtrainer (Stefan Stader, Anatol Lederer, Michael Untersteiner, immer öfter auch Lukas Prüll) konnten unseren Teilnehmern dieses Jahr ein abwechslungsreiches Programm anbieten. Anfänglich wird immer eine Viertel- bis halbe Stunde ein Theorie-Thema besprochen (Eröffnung, Endspiel, Stellungen, etc.). Dies wird bei den älteren und erfahreneren Spielern, die meist in einer eigenen Gruppe arbeiten, später vertieft.

Matthias Burschowsky gewinnt auch die Juli-Runde, diesesmal vor Gastspieler Christian Fugger und Deszoe Tanczos

Matthias setzte sich bei starker Besetzung mit 10 Punkten aus 11 Runden klar vor 3 Spielern mit je 7,5 Punkten durch. Vierter wurde Walter Krimbacher vor Seriensieger Berni Besner.

In der Gesamtwertung schieben sich Matthias auf Rang 2 und Deszoe auf Rang 3 vor. An der Spitze liegt weiterhin Bernhard Besner. Magdalena Mörwald hält nun den 4. Zwischenrang.

2. ASK Chess 960 Schnellschach-Meisterschaft: souveräner Sieg von Bernie Besner

Am 27. Juni 2018 fand die 2. offizielle ASK Chess 960 Schnellschach-Meisterschaft statt. Trotz der parallel laufenden Fußball-WM fanden sich 20 Spieler zu dieser Spezialform des Schachs ein. Eine deutliche  Steigerung zum Vorjahr.

ASK Klubmeister Michael Untersteiner erreicht beim Simultan ein 7:7
Einer gegen alle: Am 20.06.2018 stellte sich der amtierende Klubmeister traditionell dem Klubmeister-Simultan. Michael hatte es dabei keinesfalls leicht, waren doch die Hälfte des Feldes Spieler der Landesliga B (und teilweise Landesliga A). In einem spannenden Turnierverlauf, der hin und her wogte, kam es schließlich zu einem gütlichen 7:7 Unentschieden. Eine Leistung, mit der Michael zufrieden sein darf!

Alman Durakovic gewinnt das Labyrinth-Blitzturnier 2018

Lukas Prüll lud wieder zum Labyrinth Blitzturnier, bei dem zunächst ein 7-rundiges Blitzturnier nach Schweizer System als Platzierungsturnier für das anschließende Double Knockout Turnier gespielt wird. Im KO Turnier hat man auch nach Verlust einer Begegnung über die Verliererrunden die Chance, das Turnier zu gewinnen. 15 Teilnehmer spielten um das Preisgeld von 250 Euro, die auf die 4 Erstplatzierten aufgeteilt wurden.

Galaxy siegt vor Supernova und Skywalker

Am 13. Juni war es wieder soweit: Nach Abschluss der Mannschaftsmeisterschaft veranstaltete der ASK Salzburg das traditionelle wie beliebte ASK Mannschaftsblitzturnier. Heuer fanden sich 26 Klubkollegen und ein Gast zum Tunier ein, die zu 7 Mannschaften zu je 4 Spielern gruppiert wurden. Am Brett 1 der Mannschaft "Mischmasch" (2. Klasse) wurden wechselnde Spieler der jeweils spielfreien Mannschaft eingesetzt. Nach 6 Runden konnte sich die 1. Klasse-Nord-Mannschaft Galaxy mit 11 Mannschaftspunkten bei 18 Brettpunkten deutlich an die Spitze setzen. Wir gratulieren herzlich.

Ranshofen 1 gewinnt den Landescup 2018

Wenig zu holen gab es für den ASK beim Landescup am 10. Juni 2018. Das Turnier fand in Kaltenhausen statt, allerdings war das vorab reservierte Braugewölbe anderweitig besetzt, weshalb improvisiert werden musste. Ein Teil der Teams spielte im Gastgarten und musste hoffen, dass das Wetter hält. Mit Ausnahme einiger Spritzer während der Mittagspause blieb der Himmel trocken. Viele spielten sogar lieber im Freien als in der engen Stube des Gastlokals.

Matthias Burschowsky gewinnt die Juni-Wertung vor Bernhard Besner und Michael Untersteiner

Matthias konnte sich nach spannenden 11 Runden mit 10 Punkten vor Bernhard mit 9 Punkten und Michi mit 8 Punkten durchsetzen.
In der Gesamtwertung führt weiterhin Berni Besner klar vor Magdalena Mörwald, die diesesmal nur den 11. Tagesrang erreichte. Dritter der Gesamtwertung ist nun Matthias Burschowsky knapp vor DezsoeTanczos.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren