Allgemeiner Schachklub Salzburg mit Sitz im ASKÖ Sportzentrum Maxglan, Eichetstrasse 29-31, 5020 Salzburg

4. Runde – LLB 2022/23

In der vierten Runde gab es für die Skywalker eine recht deutliche 4:2-Niederlage gegen Golling. ASK Young Stars waren spielfrei. In der Tabelle führt Ranshofen 2 mittlerweile komfortabel mit 8 Mannschaftspunkten vor Mattighofen 2 und SIR Mondsee mit jeweils 5 Mannschaftspunkten.

Bericht von Stefan Heigerer:

Brett 2: Stefan Heigerer – Andreas Kössler: In einer selten gespielten Variante folgten wir einer 12 Jahre alten Partie von mir gegen Clubkollegen Usleber. Dementsprechend vage konnte ich mich daran erinnern. Wir zerstörten uns gegenseitig unsere Bauernstruktur und griffen dann die schwachen Bauern an. Durch eine Ungenauigkeit meinerseits konnte er sowohl seinen Springer gegen meinen Läufer tauschen als auch seinen Doppelbauern loswerden. Glücklicherweise hielt sich die Stellung trotzdem gerade noch die Waage und so einigten wir uns kurz darauf auf ein Remis. 0,5-0,5

Brett 4: Stefan Stader – Nedeljko Lazarevic: Stefan wurde in der Eröffnung auf dem falschen Fuß erwischt, als er in eine seltene Variante geraten ist. Nedeljko konnte seinen Raumvorteil schnell ausbauen, und von Stefan´s Gegenspiel am Damenflügel war leider nicht viel zu sehen. So kam es wie es kommen musste – Nedeljkos Angriff schlug entscheidend durch. 0,5 – 1,5

Brett 5: Gerwin Warzycha – Wenger Anton: In der modernen Partie verabsäumte es Anton in der Eröffnung seinen König in Sicherheit zu bringen, stattdessen tauschte er schon bald den Bauern auf d4. Er glaubte nach einem Damentausch noch die Königsstellung sanieren zu können, doch Gerwin wich diesem 2x geschickt aus und entwickelte seine Springer dann mit Tempo. Ebendiesen Springern gelang das seltene Kunststück, auf c7 und f7 fast gleichzeitig zu landen und sich dann aussuchen zu können, welchen Turm sie zuerst verspeisen. 1,5-1,5

Brett 3: Stefan Nußbaumer – Hans-Peter Reschreiter: Stefan gab im frühen Mittelspiel den oftmals vergifteten Bauer auf b2 für aktives Spiel. Er baute sich eine optisch ansprechende Stellung mit mehr Raum auf, doch war es auch nicht einfach ersichtlich, wie er die gegnerische Verteidigung aufbrechen konnte. Eine Unachtsamkeit Stefans nutzte Hans-Peter für ein Scheinopfer, was dem Gollinger einen Bauern einbrachte. Mit 2 Bauern im Minus riskierte Stefan und warf alles was er hatte in den Angriff. Doch Hans-Peter behielt die Nerven und mit mehreren Damenschachs konnte er seine Stellung stabilisieren und nach dem Damentausch ins Trockene bringen. 1,5-2,5

Brett 1: Thomas Veigl – Lorenz Thalhammer: Lorenz opferte schon nach wenigen Zügen seine halben Damenflügelbauern um aktives Spiel in einer komplexen Stellung zu erlangen. Demzufolge gelang es ihm nicht nur Thomas Königsstellung zu kompromittieren, sondern auch eine starke zentrale Figurenstellung zu etablieren. Thomas hingegen war noch immer einen Bauern vorne und tauschte so manch gefährliche Figur weg. Um nun seinen Turm hinter den sehr gefährlichen Freibauer zu positionieren, gab er seinen eigenen Freibauer auf. Auch im entstanden Turmendspiel (3-3 Bauern) übte Lorenz weiter Druck aus, was Thomas wiederum zu einem Bauernopfer veranlasste, doch dieses sicherte ihm schlussendlich nach vielen Schachs das Remis. 2,0-3,0

Brett 6: Anatol Lederer – Martin Brandauer: Wie schon so oft, hatte Anatol die längste Partie des Tages. Martin startete ungewöhnlich mit Sc3, was wiederum beide schnell aus der Theorie brachte. Als Martin frühzeitig auf Bauernjagd ging übersah er eine Abwicklung die Anatol die Qualität einbrachte. Nun musste er nur noch die Stellung konsolidieren und sein Material gewinnbringend einsetzen. Leichter gesagt als getan, wenn die Uhr schon wieder gnadenlos die letzten Sekunden verkündet. Leider passierte ihm ein folgenschwerer Patzer der nicht einen, nicht zwei, sondern ganze drei Bauern kostete. Im entstandenen Endspiel waren diese Mehrbauern kaum noch zu stoppen und so gingen 2 verbundene Bauern bis zur 7. Reihe, was Anatols Aufgabe erzwang. 2,0-4,0

Begegnungen der 4. Runde:

4. Runde am 12.11.2022 um 15:00        
Br.2Ranshofen 2Elo-10SIR MondseeElo4 : 2
1/1MKSpiesberger, Gerhard (s)2036-Endthaler, Arnold (w)1903½ - ½
1/2NOEHBAUER, Andreas (w)1926-Valderrama, Linandro (s)01 - 0
1/3Frühauf, Norbert (s)1925-Radman, Fernando (w)12061 - 0
1/4Swanidze, Ilia (w)1885-Sauper, Boris (s)17450 - 1
1/5Keim, Philipp (s)1826-Lechner, Leopold, Dkfm. (w)13981 - 0
1/6Söder, Wolfgang (w)1835-Hopfgartner, Andreas (s)1614½ - ½
Br.3MOL Mozart/Oberndorf/LaufenElo-1Union Hallein 2Elo2½:3½
2/1Holzinger, Helmut-Christian (s)1888-Leitner, Mathias (w)1776½ - ½
2/2Friedl, Markus (w)1844-Kipman, Felix (s)16210 - 1
2/3Kleiter, Gernot (s)1773-Rosenlechner, Gerhard (w)16190 - 1
2/4Walkner, Karl (w)1638-Hake, Nils (s)13200 - 1
2/5Hagmüller, Josef (s)1583-Ertugrul, Ege (w)10561 - 0
2/6Moßhammer, Wolfgang (w)1556-Cespedes, Olek Inti (s)1176+ - -
Br.4HSG Schattauer GollingElo-9ASK SkywalkerElo4 : 2
3/1Thalhammer, Lorenz (s)2014-Veigl, Thomas (w)1884½ - ½
3/2Kössler, Andreas (w)1851-Heigerer, Stefan (s)1935½ - ½
3/3Reschreiter, Hans-Peter (s)1811-Nußbaumer, Stefan (w)18291 - 0
3/4Lazarevic, Nedeljko (w)1713-Stader, Stefan (s)17581 - 0
3/5Wenger, Anton (s)1722-Warzycha, Gerwin (w)14870 - 1
3/6Brandauer, Martin (w)1462-Lederer, Anatol (s)16941 - 0
Br.5ASK Young StarsElo-8Schachclub ASKÖ RadstadtElo0 : 0
4/1Brett nicht besetzt (w)0-Brett nicht besetzt (s)0
4/2Brett nicht besetzt (w)0-Brett nicht besetzt (s)0
4/3Brett nicht besetzt (w)0-Brett nicht besetzt (s)0
4/4Brett nicht besetzt (w)0-Brett nicht besetzt (s)0
4/5Brett nicht besetzt (w)0-Brett nicht besetzt (s)0
4/6Brett nicht besetzt (w)0-Brett nicht besetzt (s)0
Br.6Schwarzach IIElo-7Mattighofen 2Elo3 : 3
5/1Huber, Josef (s)1923-Günes, Erdogan (w)1931½ - ½
5/2Ljubic, Franjo Jun. (w)1821-Mertz, Waldemar (s)1869½ - ½
5/3Bernatovic, Anton (s)1695-Muhr, Rudolf (w)1754½ - ½
5/4Sendlhofer, Franz (w)1552-Friedl, Gerhard (s)1728½ - ½
5/5Pirnbacher, Klaus (s)1575-Eder, Herbert (w)1563½ - ½
5/6Sytsevich, Maxim (w)1228-Schöfecker, Norbert (s)1360½ - ½

Tabelle nach der 4. Runde:

Rg.Team12345678910Wtg1Wtg2Wtg3
1Ranshofen 2*4817.50
2Mattighofen 2*33535140
3SIR Mondsee23*3512.50
4Union Hallein 2*4100
5ASK Skywalker*233120
6HSG Schattauer Golling34*39.50
7ASK Young Stars1*270
8MOL Mozart/Oberndorf/Laufen½3*160
9Schwarzach II31*-515.50
10Schachclub ASKÖ Radstadt0*000
Scroll to Top