Allgemeiner Schachklub Salzburg mit Sitz im ASKÖ Sportzentrum Maxglan, Eichetstrasse 29-31, 5020 Salzburg

1. Runde – Landesliga B 2022/23

In der ersten Runde der LLB trafen, wie gewohnt, die beiden Mannschaften des ASK aufeinander. Wie schon im letzten Jahr konnten die Skywalker das interne Duell gegen die Young Stars für sich entscheiden. Der 4,5:1,5-Sieg bedeutet in der Tabelle den 3. Rang hinter Schwarzach II und Ranshofen 2, die hohe Siege gegen Radstadt (6:0, kampflos) bzw. MOL Mozart/Oberndorf/Laufen (5,5:0,5) einfahren konnten. Die Young Stars finden sich nach der ersten Runde am 8. Tabellenrang wieder.

Bericht von Florian Pöllner:

Mit Spannung wurde das interne Duell in der Landesliga B zwischen den Skywalkern und den Young Stars erwartet, letztes Jahr hatten die Skywalker das bessere Ende. Zunächst einmal waren wir von den Young Stars froh, 6 Bretter besetzen zu können und zudem stellten wir die jüngste Mannschaft auf die wir je hatten, alle waren heiß auf das Spielen, und da ging es auch schon los:

Brett 2: Stefan Heigerer – Magdalena Mörwald

in dieser Partie die etwa 3 Stunden dauerte wurde das Gleichgewicht nie wirklich überschritten. In einem Doppelturmendspiel mit jeweils 7 Bauern bot Stefan schließlich Remis an, was Magdalena annahm. Alle anderen Partien dauerten zumindest bis zur Zeitkontrolle

Brett 5: Florian Pöllner – Gerwin Warzycha

Es war nicht gerade ein Traumlos für mich, gegen Gerwin tat ich mich bisher immer schwer, bereits am Anfang spielte er genauer als ich und war laut computer bereits leicht in Vorteil, weswegen ich möglichst wenig abtauschen wollte. Dann kam eine Phase wo wir beide nicht die besten Züge fanden, nach dem 19. Zug war die Stellung wieder ausgeglichen. Nach dem nächsten Zug sollte sich der Verlauf dann entscheiden, ich hatte zwischen 2 Szenarien zu entscheiden, entweder den Springer zurückzuschlagen oder die Dame zu schlagen, wonach auch Gerwin meine Dame schlagen muss. letztere Variante war die bessere da ich hier bei bestem Spiel einen Bauern gewonnen hätte, aber das hätte ich niemals gesehen, gebe ich zu, ich hatte diese Variante verworfen als ich Springer schlägt Springer rechnete, was aber taktisch nicht funktioniert, bei allen Varianten hatte ich auch nicht gesehen dass ich auf e6 nehmen kann und dann der Läufer angegriffen ist, Computer zeigt leicht besser für mich aber nichts besonderes. In der Partie nahm ich nicht die Dame, was aber zu klarem schwarzen Vorteil führt. Nach dem Läufertausch war die Stellung zwischenzeitlich wieder ok für mich, dann kam der entscheidende Fehler, als ich den Angriff auf den Bauern h2 mit Sg4 statt mit g3 parierte, ich hatte vor Se5 zu spielen sollte er meinen Springer attakieren, doch er hatte einen Zwischenzug auf meinen Turm, womit mein Plan nicht mehr möglich war. Er bekam mit f3 einen schönen Freibauern nach erzwungener Abwicklung und dann entschied mein offener König, er legte mich lahm und zwang mich im 41. Zug zur Aufgabe, da hatte ich einige Chancen verpasst, trotzdem eine der besseren Partien gegen ihn, es stand somit 1,5 / 0,5 für die Skywalker

Brett 4: Stefan Nussbaumer – Alexander Gschwandtl

Duell Jugend gegen alter Hase. In einer schottischen Partie wählte Stefan das Gambit, das ihm Entwicklungsvorsprung für einen Bauern gibt. Alex stand lange Zeit recht gut, hielt den Mehrbauern und schaffte den Damentausch. So nach und nach zeigte Stefan dann seine Stärke und gewann im Endspiel zunächst seinen Bauern zurück und dann eine Qualität. In seiner Routine wickelte er dann in ein gewonnenes Bauernendspiel 2 gegen 1 ab, wo der Zugzwang entscheidend war. Somit stand es schon 2,5 / 0,5 für die Skywalker

Brett 1: Michael Untersteiner – Thomas Veigl

in dieser Partie konzentrierte Michael alle seine Kräfte auf den Königsflügel, wo er einen Angriff inszenieren wollte, Thomas verteidigte. Letztendlich drang Michaels Angriff nicht durch, und im Endspiel hatte Thomas dann eine Figur mehr, was trotz des stark reduzierten Bauernmaterials zum Sieg reichte, erneut war der zweite Teil der Partie gut für die Skywalker gelaufen, was sich wie ein roter Faden durch die meisten Partien, abgesehen von 2, zog, damit hatte sie mit 3,5 / 0,5 Zwischenstand bereits gewonnen

Brett 3: Miriam Mörwald – Markus Zauchner

hier spielte Miriam eine großartige Partie, spielte die Eröffnung stark so dass Markus einen Bauern gab, um halbwegs unbeschadet aus der Sache herauszukommen. Während Miriam ihre Stellung zu verwerten versuchte hoffte das Lager der Skywalker darauf, dass Markus auf Grund seiner starken Rechenkunst noch einen Ausweg oder sogar einen Lucky Punch finden würde. Es ging über in ein Endspiel Turm gegen Läufer, wo Markus das weiße Zentrum zu sprengen wusste. Plötzlich stand Miriams König ziemlich offen und die Figuren von Markus waren aktiv. Das wurde dann so schlimm dass es plötzlich hieß: Dame oder König? was willst du verlieren? Damit hatte Markus diese Partie auch noch gewonnen und die Skywalker hatten bereits 4,5 Zähler auf dem Konto, es drohte ein Dekabel für die tapfer kämpfenden Young Stars

Brett 6: Anatol Lederer – Ahamd Hammami

Die mit Abstand längste Partie des Tages bestritten Anatol und Ahmad. In einer spanischen Partie verlief die Partie zunächst unspekakulär, im Mittelspiel gewann Ahmad einen Bauern, Anatol hatte Kompensation, der auf dem guten Springer gegen den schlechten Läufer beruhte. Das Problem von Anatol war schließlich die Zeit. Nach dem Abtausch und den Übergang ins Endspiel hatte Ahmad 2 Bauern mehr, Turm und Läufer gegen Turm und Springer. Um den Bauern b4 aufzuhalten entschloss sich Anatol den Springer zu opfern, womit die Partie entschieden war. Kurz vor dem Matt durch Bauerneinzug gab Anatol auf. Immerhin noch ein Sieg für die Young Stars

Fazit:

Ein recht deutlicher Sieg für die Skywalker, der aber aufgrund der Partieverläufe nicht vorherzusehen war, da waren wir uns einig: der Kampf hätte sogar andersrum ausgehen können, doch in Schach wird immer zum Schluss abgerechnet und da stehen 4,5 / 1,5 für Skywalker!

Paarungen der ersten Runde:

1. Runde am 24.09.2022 um 15:00        
Br.10SIR MondseeElo-7Mattighofen 2Elo3 : 3
1/1Brett nicht besetzt (s)0-Grausgruber, Rene (w)1784- - +
1/2Kratschmer, Heinz (w)1954-Brett nicht besetzt (s)0+ - -
1/3Endthaler, Arnold (s)1903-Feichtenschlager, Josef (w)1765½ - ½
1/4Hitsch, Michael (w)1776-Brett nicht besetzt (s)0+ - -
1/5Sauper, Boris (s)1745-Muhr, Rudolf (w)1754½ - ½
1/6Hess, Karl, Dkfm. (w)1577-Friedl, Gerhard (s)17280 - 1
Br.8Schachclub ASKÖ RadstadtElo-6Schwarzach IIElo0 : 6
2/1Brett nicht besetzt (s)0-Hasanovic, Nurija (w)2011- - +
2/2Brett nicht besetzt (w)0-Cardaklija, Mirsad (s)1945- - +
2/3Brett nicht besetzt (s)0-Huber, Josef (w)1923- - +
2/4Brett nicht besetzt (w)0-Ljubic, Franjo Jun. (s)1821- - +
2/5Brett nicht besetzt (s)0-Bernatovic, Anton (w)1695- - +
2/6Brett nicht besetzt (w)0-Sytsevich, Maxim (s)1228- - +
Br.9ASK SkywalkerElo-5ASK Young StarsElo4½:1½
3/1Veigl, Thomas (s)1884-Untersteiner, Michael (w)18831 - 0
3/2Heigerer, Stefan (w)1935-Mörwald, Magdalena (s)1895½ - ½
3/3Zauchner, Markus (s)1843-Mörwald, Miriam (w)17371 - 0
3/4Nußbaumer, Stefan (w)1829-Gschwandtl, Alexander (s)13871 - 0
3/5Warzycha, Gerwin (s)1487-Pöllner, Florian (w)16421 - 0
3/6Lederer, Anatol (w)1694-Hammami, Ahmad (s)11630 - 1
Br.1Union Hallein 2Elo-4HSG Schattauer GollingElo3½:2½
4/1Leitner, Mathias (s)1776-Wieser, Rupert (w)1742½ - ½
4/2Kipman, Felix (w)1621-Brandauer, Martin (s)1462½ - ½
4/3Rosenlechner, Gerhard (s)1619-Wenger, Anton (w)1722½ - ½
4/4Rosenlechner, Raphael (w)1543-Stojakovic, Miro (s)1696½ - ½
4/5Hake, Nils (s)1320-Ljubic, Franjo (w)1613½ - ½
4/6Ertugrul, Ege (w)1056-Cherni, Ismail (s)01 - 0
Br.2Ranshofen 2Elo-3MOL Mozart/Oberndorf/LaufenElo5½: ½
5/1CMMaierhofer, Johann (s)2069-Holzinger, Helmut-Christian (w)18881 - 0
5/2MKSpiesberger, Gerhard (w)2036-Friedl, Markus (s)18441 - 0
5/3NOEHBAUER, Andreas (s)1926-Kleiter, Gernot (w)17731 - 0
5/4Frühauf, Norbert (w)1925-Loreth, Thomas (s)16641 - 0
5/5Hoelzl, Andreas (s)1846-Buchner, Martin (w)15691 - 0
5/6Söder, Wolfgang (w)1835-Sonnbichler, Rupert (s)1577½ - ½

Tabelle nach der ersten Runde:

Rg.Team12345678910Wtg1Wtg2Wtg3
1Schwarzach II*6260
2Ranshofen 2*25.50
3ASK Skywalker*24.50
4Union Hallein 2*23.50
5Mattighofen 2*3131
6SIR Mondsee3*131
7HSG Schattauer Golling*02.50
8ASK Young Stars*01.50
9MOL Mozart/Oberndorf/Laufen½*00.50
10Schachclub ASKÖ Radstadt0*000
Scroll to Top