Allgemeiner Schachklub Salzburg mit Sitz im „Violett“ – ASKÖ-Sportzentrum Maxglan, Eichetstrasse 29-31, 5020 Salzburg

Der ASK spielt in der Champions-League

Das Fernschach-Team des ASK gewann die Qualifikation zur Champions-League und ist damit ins B-Turnier aufgestiegen. Das ist in etwa vergleichbar mit Fußball, in der die Qualifikation zur Gruppenphase geschafft wurde.

Für das Team ASK Salzburg spielte am 1. Brett IM Herbert Doppelhammer, der immerhin ein Ergebnis von +1 erzielte. Am 2. Brett spielte CCM (Correspondence Chess Master) Miguel Medina, der ein ausgeglichenes Score schaffte. Auf Brett 3 spielte CCE (Correpondence Chess Expert) Helmut Flatz, der mit einem Ergebnis von +3 maßgeblich zum Aufstieg beitrug. Am 4. Brett erreichte CCM Reinhard Vlasak mit +5 ein Traumergebnis, das die Mannschaft auf Rang 1 der Qualifikation katapultierte.

1ASK Salzburg (AUT)24,5915
2ACSD Leonardo Chess Team (ITA)23,5813
3GD Dias Ferreira-matosinhoswbf.pt (POR)23611
4Energy Cameron Campina (ROU)23711
5Zaporozhian Cossacks 2 (UKR)22,5510
6Real de Bellon VI (ESP)22412
7Rubin (BRL)22412
8BCCA Buccaneers (ENG)22411
9FSB Thuringa II (GER)19-28
1064 for 4 (NED)17-65
11Arcada (BRA)0,5-390

An 1. November 2021 beginnt das B-Turnier, in dem die gleiche Mannschaft wie in der Vorrunde antreten wird.

Der ASK Salzburg ist überhaupt das einzige österreichische Team in der Champions-League 2021. Das nominell sehr starke Team Chessdragons Austria mit SIM Heinz Polsterer, IM Wilfried Spiegel, IM Hannes Rada und IM Christian Hengl hat sich leider nach dem Abstieg ins C-Turnier aufgelöst.

Weitere Details in der aktuellen Fernschach-Info 05

Frühere Ausgaben der Fernschach-Info:
FS-Info-04-2021
FS-Info-03-2021
FS-Info-02-2020
FS-Info-01-2020

Scroll to Top