Allgemeiner Schachklub Salzburg mit Sitz im „Violett“ – ASKÖ-Sportzentrum Maxglan, Eichetstrasse 29-31, 5020 Salzburg

Michael Hermann gewinnt das 3. Blitzturnier auf Lichess am 25.11.2020

Mit 21 Teilnehmern fand sich am 29.11. wieder eine etwas größere Runde ein als noch in den letzten Wochen. Anfangs spielte unser Jugendspieler Gerwin Warzycha groß auf und konnte mit Siegen gegen Josef Ebner, Boris Gallob, Michael Herrmann und Florian Pöllner ganz vorne mitmischen. Aber auch das restliche Turnier spielte er stark und konnte gegen starke Gegner noch drei Siege und ein Remis gegen mich erzielen, obwohl es mangels Siegesserie nicht für die Spitze reichte. Einer seiner Gegner war Matthias Burschowsky, der an dem Abend zwölf Partien mit uns spielte und alle Partien gewinnen konnte – das reicht für 44 Punkte, 2*2 Punkte für die ersten beiden Spiele jeweils 4 Punkte für jeden restlichen Sieg der Siegesserie.  

Da Matthias dann aber einige Zeit vor Turnierende pausierte und keine Partie mehr startete, hatten auch die Gusti und Micha noch Chancen. Gusti konnte dabei wie gewohnt durch sein schnelles Spiel deutlich mehr Partien spielen als Micha, musste aber dafür auch einige Niederlagen mehr einstecken. Zwei Siegesserien mit fünf bzw. sechs Siegen reichten am Ende gleich auch für 44 Punkte, Matthias hatte aber dank Zweitwertung die Nase vorne. Dass es nicht mehr Punkte wurden, lag an dem starken Spiel von Micha Herrmann: Micha konnte Gusti in allen drei Aufeinandertreffen besiegen und somit dem (neben Matthias) direkten Konkurrenten gleich mehrere Punkte abnehmen. Überhaupt verlor er an dem Tag nur zwei Partien, eine gegen Gerwin und eine weitere gegen Florian. Mit einer Siegesserie aus neun Partien und ein paar Punkten rundherum setzte sich Micha kurz vor Ende des Turniers mit 48 Punkten noch knapp vor Matthias Burschwosky an die Spitze und heimste den Turniersieg ein.  

Das restliche Feld folgte mit Respektabstand, vierter wurde Stefan Heigerer knapp vor einigen anderen mit 26 Punkten. 

1. Michael Herrmann, 48 Punkte aus 17 Partien, Performance 2255 
2. Matthias Burschowsy, 44 Punkte aus 12 Partien, Performance 2361 
3. Augustin Untersteiner, 44 Punkte aus 21 Partien, Performance 2064 

Turnierleiter Michael Untersteiner

Scroll to Top