Allgemeiner Schachklub Salzburg mit Sitz im „Violett“ – ASKÖ-Sportzentrum Maxglan, Eichetstrasse 29-31, 5020 Salzburg

7. Runde – 1. Klasse Nord 2019/20

Die Mannschaft ASK Legends bleibt trotz einer Niederlage in Seekirchen Tabellenführer, ASK Supernova fällt nach einer Niederlage auf Rang drei zurück.

Seekirchen – ASK Legends/Post SV –3:2

Bericht von Klaus Thalhammer

Diesmal stand das Glück nicht auf unserer Seite und so ging auch der erste Mannschaftskampf gegen einen motivierten Gegner verloren. Schon früh gab es ein Remisangebot der Seekirchner in der Partie Werner Groiss gegen Johann Jeller, das aber wegen der unklaren Stellungen auf den anderen Brettern vom Kapitän zur Ablehnung empfohlen wurde – das sollte sich dann rächen. Zuerst holte Adil Kücük bei seinem Comeback einen sicheren Sieg, wobei er das Qualitätsopfer von Manfred Winkler im Endspiel taktisch widerlegte. Aber schon bald war klar, dass Deszö Tanczos gegen Josef Klinger auf verlorenen Posten stand. Sepp stellte sich zuerst defensiv sicher auf und wartete auf den Fehler seines Gegners. Die verbliebenen taktischen Verwicklungen waren für Deszö zu wenig um Sepps Sieg in Gefahr bringen zu können. Unser Punktespieler –„die Legende“ Karl Groiss konnte diesmal seinen Anzugsvorteil nicht nützen und kam nach dem Mittelspiel in eine eher schlechtere Stellung, die er dann doch noch in den Remishafen lenken konnte. Klaus Thalhammer hatte zwar gegen Josef Költringer die erhoffte taktische Stellung, aber mit beiden unrochierten Königen war die Sache mehr als unklar. Das letzte Remisangebot machte dann Josef bei beidseitig reduzierter Bedenkzeit. Klaus ließ noch einige Züge am anderen, letzten Brett verstreichen, ehe er das Remis annahm. Er hatte mit dem letzten Zug eine Kombination seines Gegners gesehen, die ihn in Verluststellung gebracht hätte. Die letzten Hoffnungsschimmer für Werner machte aber Johann Jeller mit Qualitätsopfer und Damentausch zunichte, was ihm ein gewonnenes Bauernendspiel einbrachte.
Unser Vorsprung ist somit praktisch dahin, weil  die Meisterschaft in den direkten Partien gegen die Verfolger von Mattighofen -in der Schlussrunde im Servus Europa- und gegen Sir Rochade -Heimspiel am 14.3.2020- entschieden werden. Auch die zweite ASK-Mannschaft -Supernova- hat natürlich und gottseidank noch ein Wörtchen mitzureden.

Mattighofen 3 – ASK Supernova 3,5:1,5

Bericht von Markus Kühleitner

Wir versprachen uns Vorteile, indem wir die beiden schwächeren Spieler auf Brett zwei und drei setzten, und dafür am vierten und fünften Brett einen ELO-Überhang hatten.
Am vierten Brett spielten Miguel Medina und Hranislav Jankovic. Miguel konnte am Brettrand in die Bauernstellung eindringen, aber keinen entscheidenden Vorteil daraus zielen. Der gegnerische Turm nahm den Läufer, Miguel konnte aber wegen eines Matts nicht zurückschlagen und verlor die Partie nach eindreiviertel Stunden. Somit war die Strategie schnell gescheitert.
Am Einserbrett bekam es Walter Haselsteiner mit Gerhard Friedl zu tun. Nach zwei Stunden einigte man sich auf remis bei ausgeglichener Stellung und bei gleichwertigem Material, weil es für den Gesamtausgang nicht entscheidend war, auf einen eventuellen Sieg loszugehen. Die Partie dauerte zwei Stunden.
Zur gleichen Zeit war die Partie am zweiten Brett zwischen Markus Kühleitner und Josef Feichtenschlager zu Ende. Markus war schon einen Bauern vorne, sicherte dann aber den Turm auf der Grundlinie nur durch die Dame. Diese drohte dann aber verdrängt zu werden, sodass Markus aufgab.
Am fünften Brett bekam es Wolfgang Mende mit Johann Mühlbacher-Karrer zu tun. Wolfgang opferte mit gleichzeitiger Schachdrohung einen Springer, den Johann schlug. Wolfgang war dann auf dem Turm dreifach mit Dame und beiden Türmen drauf, sodass Johann nach zwei Stunden und zwanzig Minuten aufgeben musste.
Am dritten Brett trafen Franc Mamarina und Rudolf Muhr aufeinander. Franc lag gleich nach der Eröffnung einen Läufer zurück und konnte auf nicht rochieren. Den Figurennachteil konnte Franc bis ins Endspiel nicht mehr wettmachen und gab nach zweidreiviertel Stunden auf.

7. Runde

7.110Oberndorf2,5 - 2,59SIR Südost
1Hagmüller Josef16440,5 : 0,5Wagner Martin1552
2Zauner Josef16870,5 : 0,5Schimak Josef1436
3Buchner Martin15611 : 0Bein Helmut1409
4Lang Markus16210,5 : 0,5Lechner Leopold Dkfm.1298
5Stiborek Alexander17760 : 1Kantor Nikita1863
7.21Ranshofen 41,0 - 4,08Ach/Burghausen 2
1Putz Ernst16910,5 : 0,5Maier-Arnold Heinrich1693
2Esterbauer Andreas 215410,5 : 0,5Hartung Jürgen0
3Girlinger Andreas12230 : 1Knorr Lukas0
4Weber Simois11440 : 1Dähne Christian1523
5Stempfer Paul Ing.8550 : 1Breu Alfons1538
7.32Seekirchen 13,0 - 2,07ASK Legends
1Költringer Josef Jun.17390,5 : 0,5Thalhammer Klaus1760
2Klinger Josef Sen.16961 : 0Tanczos Dezsoe1789
3Mösl Felix15950,5 : 0,5Groiss Karl1701
4Jeller Johann15561 : 0Groiss Werner1435
5Winkler Manfred13230 : 1Kücük Adil0
7.43SIR Rochade3,5 - 1,56Trimmelkam
1CMGottsmann Herbert21770,5 : 0,5Appl Gerhard1992
2Leitner Erich Dr.16240 : 1Spitzwieser Philip1763
3Hess Karl Dkfm.15861 : 0Spitzwieser Daniel1594
4Rudhart Siegfried16041 : 0Doppler Gerwin1595
5Sauberer Willi16161 : 0Widl Herbert1471
7.54Mattighofen 33,5 - 1,55ASK Supernova
1Friedl Gerhard16990,5 : 0,5Haselsteiner Walter1818
2Feichtenschlager Josef17611 : 0Kühleitner Markus Mag1424
3Muhr Rudolf17351 : 0Mamarina Franc1431
4Jankovic Hranislav13221 : 0Medina Miguel1672
5Mühlbacher-Karrer Johann14840 : 1Mende Wolfgang1699

Stand nach der 7. Runde

Rg.Mannschaft12345678910MPPkt.
1ASK Legends*3,03,03,52,52,03,03,51120,5
2Oberndorf2,0*2,54,04,03,03,02,51021,0
3ASK Supernova2,0*1,52,54,53,53,53,0920,5
4Mattighofen 32,53,5*2,52,03,02,53,0919,0
5SIR Rochade1,02,52,5*3,53,03,52,5918,5
6Ach/Burghausen 21,51,00,53,0*3,03,04,0816,0
7Trimmelkam2,52,01,52,0*2,53,03,5617,0
8Seekirchen 13,02,01,52,02,02,5*3,0516,0
9SIR Südost2,02,51,52,51,52,02,0*214,0
10Ranshofen 41,52,02,02,51,01,52,0*112,5
Scroll to Top