5. Runde – 1. Klasse Nord 2019/20

Beide ASK Mannschaften weiter an der Tabellenspitze

SIR Südost – ASK Legends/Post SV  2:3

Bericht von Klaus Thalhammer

Pflichtsiege sind oft schwerer einzufahren als gedacht und diesmal taten wir uns gegen den Tabellenletzten extrem schwer, obwohl wir mit einem Reservespieler – Klaus machte den NonPlayingCaptain- angereist waren.
Auf Brett 1 raffte sich Robert Rettenbacher auf, um uns zu verstärken, war aber gegen den „altbekannten“ Boris Sauper nicht aufgelegt hohes Risiko zu gehen. So nahm dieser sein zweites Remisangebot in ausgeglichenster Stellung nach Abtausch der wichtigsten Angriffsfiguren an.
Walter Hattinger stellte sich mit Schwarz gegen Martin Wagner einmal solide auf und wartete auf den Fehler seines Gegners. Der stellte sich auch prompt ein und danach war die Partie ein Selbstläufer, den Walter souverän heimspielte.
Tanczos Dezsö hatte kurzfristig Zeit zu spielen und wurde auch gleich vom Kapitän eingesetzt. Da er gerne gegen stärkere Gegner spielt und wir in Erfahrung bringen konnten auf welchem Brett der stärkste Gegenspieler lauerte -unser gutbekannter Schachfreund Nikita Kantor- , setzten wir ihn riskanter weise auf Brett 5 ein. Dezsö holte sich zwar in der Eröffnung zwei Bauern, musste aber beide mit einer sehr schlechten Stellung zurückgeben. Erholte noch das Beste heraus und kam in ein Damenendspiel mit einem Minusbauern. Leider übersah er aber, dass Nikita zwingend die Damen tauschen konnte und so in ein gewonnenes Bauernendspiel kam. Damit war der Ausgleich wiederhergestellt und die letzten beiden Partien mussten über den Mannschaftssieg entscheiden.
Aufgrund der taktischen Aufstellung spielte Werner Groiss erstmals auf Brett 3 und hatte mit Josef Schimak einen ebenbürtigen Gegner. Das erste Remisangebot von diesem musste Werner nach Rücksprache mit dem Kapitän noch ablehnen, wobei die Partie nie die Remisbreite verlassen hatte. Im Endspiel entstand aber dann doch eine knifflige Situation, weil Werner einen Bauern verspeiste, aber dafür seinen Läufer einsperren ließ. Gerade konnte er noch mit seinem König verhindern, dass der verbleibende Springer seines Gegners Schaden anrichtete und das glückliche Remis brachte uns dann entscheidenden Vorteil.
Karl Groiss hatte sich mit Schwarz gegen Helmut Bein solide aufgestellt. Langsam glich er im Mittelspiel aus. Helmut übersah aber einen Springerzug, der Karl die Qualität einbrachte. Diesen Vorteil ließ sich Karl aber nicht mehr nehemn und in der längsten Partie des Wettkampfs sicherte er uns wieder einmal mit den Mannschaftssieg. „Karl, die Legende“.
Die Tabellenführung wurde somit knapp und glücklich verteidigt, aber die Verfolger, allen voran die Supernova, lauern schon.

Robert Rettenbacher beobachtet die Partie zwischen Josef Schimak und Werner Groiss

Seekirchen 1 – ASK Supernova 1,5:3,5

Bericht von Markus Kühleitner

Am dritten Brett spielten Miguel Medina und Felix Mösl. Miguel konnte sich einen Mehrbauern sichern und führte das Endspiel mit vier Bauern zu drei Bauern und je einem Turm. Schließlich konnte Miguel nach zwei Stunden den König in Opposition zum anderen König bringen und mit dem Turm auf der Grundlinie den Sack zumachen.
Nur fünf Minuten länger dauerte die Partie am fünften Brett zwischen Markus Kühleitner und Günter Haider. Markus tauschte beide Türme für die Dame und drei Bauern ab. Danach stellte Günter seinen König vor den weit dahinter befindlichen Turm und gab schließlich auf.
Das vierte Brett bespielten Wolfgang Mende und Johann Jeller. Hier einigte man sich bei je sechs Bauern, einem Springer, einem Läufer und der Dame nach zweieinhalb Stunden auf remis.
Am zweiten Brett bekam es Stefan Weiss mit Josef Klinger sen. zu tun. Stefan griff mit seinem Springer an und wollte diesen tauschen. Josef stieg darauf ein, sodass Stefan zuvor nach Abzug des deckenden Springers durch Josef einen Bauern mit Schach nehmen konnte. Das Endspiel wurde mit sechs gegen fünf Bauern und je einem Springer gespielt. Josef gab nach dreieinhalb Stunden auf.
Alfred Bieniok kämpfte am ersten Brett gegen Josef Költringer jun. Die Partie war lange Zeit ausgeglichen, als Alfred mehr und mehr in die Defensive gedrängt wurde. Josef konnte zuerst einen Mehrbauern erobern und dann noch einen zweiten mit einem vermeintlichen Läuferopfer, wobei Alfred mit dem Bauern nicht zurückschlagen konnte, weil sein Turm hing. Letztlich wollte Josef seinen Turm abtauschen, wobei das Endspiel mit vier gegen sechs Bauern und je einem Turm gespielt wurde. Alfred gab nach viereinviertel Stunden auf.

Die 5. Runde brachte den vierten Mannschaftssieg für ASK Supernova. Damit ist Supernova den ASK Legends weiterhin auf den Fersen

1. Klasse Nord Runde 5

5.110Oberndorf4,0 - 1,08Ach/Burghausen 2
1Hagmüller Josef16671 : 0Maier-Arnold Heinrich1706
2Buchner Martin15450,5 : 0,5Lippl Siegfried1773
3Lang Markus16441 : 0Engelsberger Benno1609
4Schwab Alexander18591 : 0Breu Alfons1533
5Loreth Wolfgang Dr.16360,5 : 0,5Dähne Christian1538
5.29SIR Südost2,0 - 3,07ASK Legends
1Sauper Boris17150,5 : 0,5Rettenbacher Robert1831
2Wagner Martin15450 : 1Hattinger Walter1629
3Schimak Josef14430,5 : 0,5Groiss Werner1423
4Bein Helmut14350 : 1Groiss Karl1677
5Kantor Nikita18471 : 0Tanczos Dezsoe1789
5.31Ranshofen 41,5 - 3,56Trimmelkam
1Putz Ernst17210,5 : 0,5Spitzwieser Philip1710
2Esterbauer Andreas 214420,5 : 0,5Spitzwieser Daniel1569
3Öller Matthias12770 : 1Doppler Gerwin1580
4Girlinger Andreas11670,5 : 0,5Widl Herbert1471
5Stempfer Paul Ing.8640 : 1Danner Erwin1418
5.42Seekirchen 11,5 - 3,55ASK Supernova
1Költringer Josef Jun.17581 : 0Bieniok Alfred1645
2Klinger Josef Sen.17370 : 1Weiss Stefan1608
3Mösl Felix15960 : 1Medina Miguel1654
4Jeller Johann15320,5 : 0,5Mende Wolfgang1703
5Haider Günter00 : 1Kühleitner Markus Mag1444
5.53SIR Rochade2,5 - 2,54Mattighofen 3
1Hitsch Michael18140,5 : 0,5Friedl Gerhard1786
2Leitner Erich Dr.16310 : 1Feichtenschlager Josef1771
3Hess Karl Dkfm.16970,5 : 0,5Muhr Rudolf1740
4Rudhart Siegfried15950,5 : 0,5Sycek Adolf1568
5Sauberer Willi16131 : 0Mühlbacher-Karrer Johann1491

1. Klasse Nord Stand nach der 5. Runde

Rg.Mannschaft12345678910MPPkt.
1ASK Legends*3,03,02,53,53,0915,0
2ASK Supernova2,0*4,53,53,03,5816,5
3Oberndorf2,0*4,03,04,03,0816,0
4Mattighofen 3*2,52,03,03,02,5613,0
5SIR Rochade1,02,5*3,02,53,5612,5
6Trimmelkam2,52,0*2,03,53,0513,0
7Ach/Burghausen 21,50,51,03,03,0*49,0
8Seekirchen 11,52,02,02,0*3,0210,5
9Ranshofen 42,02,02,51,52,0*110,0
10SIR Südost2,01,52,51,52,0*19,5

Scroll to Top