1. Runde – LLA 2019/20

ASK 2 startet mit einem Sieg in die neue Saison

In der ersten Runde spielten wir gegen den Aufsteiger Golling und waren von der Aufstellung her klarer Favorit. Dass angesagte Siege oft die schwersten sind, wussten wir und gingen dementsprechend überlegt ans Werk.

Kurzbericht von Reinhard Vlasak

Ich möchte vorherschicken, dass ich von den anderen Partien wenig sah, weil ich wieder mal am längsten gespielt habe – daher fällt mein Bericht sehr kurz aus. Am ersten Brett kam zwischen Christoph Löffler und Rupert Wieser eine Partie mit französischer Bauernstruktur aufs Brett, in der Christoph zunächst einen Angriff von Rupert am Damenflügel abwehren musste, bevor er seinen Raumvorteil am Königsflügel ausnutzen konnte. Die Abwehr des ersten Angriffs gelang, wonach sich Rupert mit seinen Figuren zurückziehen musste. Ansonsten ist mir nur bekannt, dass Christoph eher bald den vollen Punkt einheimste.

Am 2. Brett bekam es Robert Scheiblmaier mit Lorenz Thalhammer zu tun. Es entwickelte sich bald eine unübersichtliche Stellung, in der Lorenz aber die Übersicht bewahrte und nach der Abwicklung mit einem gesunden Mehrbauern ins Endspiel gehen konnte, das für Robert nicht zu halten war.

Am 3. Brett überschritt die Partie zwischen Michael Herrmann und Andreas Kössler nie die Remisbreite.

Am 4. Brett spielte Richard Wollrab eine Art Wolga Gambit, in dem Markus Buchebner sehr viel Zeit verbrauchte. Nach etwa 20 Zügen hatte er nur noch 3 Minuten auf der Uhr, während Richard noch 80 Minuten Bedenkzeit hatte. Richard ging danach allen Vereinfachungen der Stellung aus dem Weg und feierte einen klaren Sieg.

Am 5. Brett schien zunächst alles klar für Helmut Usleber. Er kam aus der von Hans-Peter Reschreiter eher unorthodox gespielten Partie mit vermeintlich klarem Stellungsvorteil heraus und startete einen Bauernsturm auf die schwarze Königsstellung. Aber der Sturmlauf kam ins Stocken. Nach der Abwicklung entstand ein Endspiel, in dem Helmut wahrscheinlich klar auf Gewinn stand. In der Analyse war sein Freibauer wesentlich gefährlicher als die gegnerischen Bauern. Aber Helmut ließ die Chance aus und hätte zum Schluss noch beinahe verloren, konnte sich aber ins Remis retten.

Am 6. Brett spielte Nedeljko Lazarevic die Partei sehr zahm und hatte bald zwei Tempi weniger. Wahrscheinlich stand Reinhard Vlasak auf Gewinn, den er aber trotz langer Überlegungen nicht fand. In beginnender Zeitnot versuchte er, die Stellung übersichtlich zu halten, worauf sich Nedeljko aber langsam befreien konnte. Das entstandene Leichtfigurenendspiel Läufer gegen Springer und Bauern auf beiden Flügeln war immer noch besser für Reinhard. Nedeljko gelang es aber, die Bauern soweit abzutauschen, dass er den Springer opfern konnte, weil sein König dem verbliebenen Randbauern den Weg zur Dame versperrte.

        
1.110Schattauer Golling2,5 - 3,56ASK 2
1Wieser Rupert17880 : 1Löffler Christoph2074
2Thalhammer Lorenz19721 : 0MKScheiblmaier Robert Mag.2155
3Kössler Andreas18380,5 - 0,5Herrmann Michael2098
4Buchebner Markus20020 : 1Wollrab Richard2064
5Reschreiter Hans-Peter17900,5 - 0,5Usleber Helmut2006
6Lazarevic Nedeljko17350,5 - 0,5Vlasak Reinhard Dr.1859
1.27SIR Top6 - 05Mayrhofer Neumarkt
1Goldbeck Lars22101 : 0Egger Martin Dr.1972
2Leeb Simon21921 : 0Bruckner Simon1651
3Vuckovic Zarko01 : 0Kriechbaum Paul1707
4Lomsadze Irakly19951 : 0Kawinek Arnold1533
5Prodinger Johannes18981 : 0Zwingenberger Lukas1196
6Stefanovic Dragan Dr.18301 : 0Bräuer Mario1465
1.38Ach/Burghausen 14 - 24Mozart 1910
1FMHuch Reiner2242+ : -FMHanel Reinhard Dr.2220
2Stöhr Helmut19850,5 - 0,5Hamberger Hermann2065
3Festner Konrad19740 : 1Donegani Peter2013
4Magg Josef18620,5 - 0,5Marchet Nikolas1769
5Bieringer Konrad19621 : 0Walkner Karl1674
6Wittmann Helmut DI20331 : 0Moser Peter0
1.49Ranshofen 20,5 - 5,53Ranshofen 1
1Jergler Karl-Heinz2160- : +IMKnoll Hermann2320
2Wiedmann Klaus19550 : 1NMAger Josef2114
3Siemens Andreas1951- : +Brehovsky Paul2108
4Frühauf Norbert Ing.19310,5 - 0,5Wahrlich Andreas2157
5Keim Philipp18570 : 1Haas Michael2084
6WMKHackbarth Christa16920 : 1MKSpiesberger Gerhard2027
1.51Yokozuna Uttend3 - 32Mattighofen 1961
1Suess Werner DI.19730,5 - 0,5CMMaierhofer Johann2058
2WMKGoeschl Ortrun Mag.19520 : 1Waldner Alois1967
3Feichtner Thomas20980,5 - 0,5Doellinger Anselm1966
4Lamberger Werner20250 : 1CMPoetsch Klaus2217
5Gampersberger Herbert18631 : 0Günes Erdogan1966
6Schweiger Wolfgang18221 : 0Hecker Rafael0
Stand nach der 1. Runde
Rg.Mannschaft12345678910MPPkt.
1SIR Top*        626
2Ranshofen 1 *       2
3Ach/Burghausen 1  *    4  24
4ASK 2   *     2
5Mattighofen 1961    *3    13
6Yokozuna Uttend    3*    13
7Schattauer Golling     *   0
8Mozart 1910  2    *  02
9Ranshofen 2 ½      * 0½
10Mayrhofer Neumarkt0        *00
Scroll to Top