Allgemeiner Schachklub Salzburg mit Sitz im „Violett“ – ASKÖ-Sportzentrum Maxglan, Eichetstrasse 29-31, 5020 Salzburg

Infos zum ASK Kinder- und Jugendtraining

Das Kinder- und Jugendtraining beginnt immer mit einem Theorieteil, der ein Phänomen (Eröffnung, Strategie/Taktik, Endspiel) anhand von Problemstellungen und Erklärungen präsentiert – wir gehen dabei nach einem nach dem Vorbild der sogenannten Stappen- oder Stufen-Methode (zu der es auch Lehr- und Übungsbücher für verschiedene Fortschrittsniveaus gibt) erstellten Lehrplan vor.

Die Kinder werden nach Alter und Spielstärke in Gruppen eingeteilt. Dies ermöglicht eine Vertiefung der und nach Spielstärke gestaffelte Beschäftigung mit den einzelnen Themen. Neueinsteigern wird in der leichteren Gruppe gerne geholfen, in der der Spaß am Schachspiel im Vordergrund stehen soll.

Danach wird geübt/gespielt: Dabei können die Teilnehmer einander zu einer Wettkampfpartie (Schnellschach) herausfordern, wobei es Extra-Punkte für verschiedene erkannte und umgesetzte Dinge gibt (Springer auf Außenposten, etc.). Wir organisieren auch kleinere Turniere, auch Tandem-Schach und andere „Spaß-Varianten“ dürfen manchmal gespielt werden. Man kann auch im Jahresverlauf quereinsteigen. Einfach vorbeikommen und reinschnuppern!

Anmeldung
Meldet Euch am besten direkt beim ASK-Jugendreferenten: Lukas Prüll, 0676/9720704 oder per Email.

Jede(r) kann bei einem unserer Trainings einmal unverbindlich vorbeikommen. Die Anmeldung zum Kinder- und Jugend-Training machen wir dann in einem weiteren Schritt nach einigen Probeteilnahmen und wahlweise bis Ende des Wintersemesters (gesamt EUR 25,00) oder fürs ganze Jahr 2019 (gesamt EUR 45,00).
Die Teilnahme an (ersten) Turnieren ist immer etwas Besonderes: Der ASK nimmt regelmäßig und meist mit Fahrgemeinschaften an den wichtigsten Kinder- und Jugendbewerben teil! Informationen gibt es in den Ausschreibungen im Jugend-Bereich unserer Homepage bzw. direkt im Jugendtraining.

Schach macht schlau!
Zahlreiche internationale Studien (z.B. eine Studie der Uni Trier, sowie die umfangreiche Studie „Klüger durch Schach“, die aus einer Zusammenarbeit des Deutschen Schachbundes e.V. und des Leipzig Verlags entstanden und mittlerweile auch in Buchform auch an der Universitätsbibliothek Salzburg zu haben ist) belegen übrigens, dass sich das Schachspiel sowohl im kognitiven als auch im Bereich der Persönlichkeitsbildung bei Kindern und Jugendlichen ungemein positiv auswirkt: Die im Klubleben stattfindende gemeinsame Beschäftigung mit dem Schachspiel verstärkt vorhandene positive kognitive, soziale und charakterliche Eigenschaften der Kinder und Jugendlichen. Bereits im Kindergartenalter kann das Schachspiel übrigens erlernt werden.

SCHACH…

… erhöht die Konzentrationsfähigkeit

… fördert logisches Denken

… steigert die Gedächtnisleistung

… begünstigt räumliches Vorstellungsvermögen

… entwickelt die Planungskompetenz

… verbessert die zerebrale Rechenleistung

… steigert die Vorstellungskraft

… erzeugt und festigt die innere Ruhe

… befähigt zu mehr Selbstverantwortung

… spornt den Kampfgeist an

… entfaltet die Selbstdisziplin

… optimiert kreatives Denken

… generiert und vertieft den Respekt für den Gegner

… forciert die Fähigkeit zur Selbstmotivation

Der ASK freut sich, dass er Kinder und Jugendliche auf diesem positiven Weg, den die ca. 550 Millionen Schachspieler weltweit so sehr lieben, begleiten darf!

ASK Jugendreferent Lukas Prüll: 0676/9720704, Infos

 

Scroll to Top