Sommercup

Manfred Lemmerhofer und Walter Hattinger belegen hinter Bernhard Besner die Plätze 2 und 3
Der letzte Abend des ASK Sommercups 2015 am 26.8. war nicht mehr ganz so gut besucht, da viele ASKler bei den Open in Neumarkt und Schwarzach mitspielten. Dafür kamen aber einige neue Spieler vorbei. Während sich Bernhard den Sommercup-Titel schon vorzeitig in der vorletzten Runde holte, verlief der Kampf um Platz 2 noch spannend. Das direkte Duell der beiden Anwärter endete 1:1, womit sich Manfred dank der Feinwertung denkbar knapp gegenüber Walter durchsetzte.

Bernhard Besner krönt sich vorzeitig zum ASK Sommercup-Sieger 2015!
Weitere 3 Punkte aus 3 Partien reichten Bernhard Besner in der 4. und vorletzten Runde des ASK Sommercups am 19.8., um sich den Turniertitel vorzeitig zu sichern. Die 300 bis 400 Mehr-Elopunkte zu den nächstbesseren Spielern ließen auch diesmal keine Überraschungen zu. Wir gratulieren zur überzeugenden Leistung! In der letzten Runde am 26.8. werden noch die weiteren Spitzenplätze vergeben: Walter Hattinger, Manfred Lemmerhofer und Jürgen Chen haben dabei die besten Karten um Platz 2 zu erreichen!

Bernhard Besner nun alleiniger Führer im ASK Sommercup
Mit einer blitzsauberen Leistung von 3 aus 3 übernimmt Bernhard nach dem dritten Sommercup-Abend nun die alleinige Führung (8 Punkte). Auch, weil sein engster Konkurrent - Neu-ASKler Jürgen Chen - nur zwei der drei Partien absolvieren konnte. Trotzdem eine tolle Leistung von Jürgen, der nun auf Platz 2 liegt (7 P.). Gut schlägt sich auch Jungspieler Leon Fanninger, der mit 5,5 Punkten derzeit Platz drei hält. Die nächste Runde startet am 19.8. um 19:00.

Vier Spieler nach dem 1. Spieltag ex aequo an der Spitze
Am 15.7. startete der diesjährige ASK-Sommercup. 21 schachbegeisterte Teilnehmer fanden sich – trotz herrlichem Gastgartenwetter – zum beliebten Schnellschach-Sommerturnier ein. Es kam wieder zu vielen spannenden Partien, am Ende des Tages belegten gleich vier Spieler ex aequo die Tabellenspitze.

Finalabend des ASK-Sommercups 2014: Stefan Stader ist souveräner Gewinner
Zum Showdown des Sommercups kamen am 27.8. trotz Fußballkonkurrenz (Champions League-Quali Salzburg) wieder 21 Spieler. Aus dem Dreikampf um den Sieg wurde durch Abwesenheit von Erich Köllerer ein Zweikampf zwischen Stefan Stader und Thomas Veigl, den Stefan mit drei Punkten am letzten Abend und damit 12 Siegen aus 15 Partien souverän für sich entscheiden konnte.

Stefan Stader vor dem letzten Turniertag noch knapp in Führung
Eine „volle Hütte“ gab es am vorletzten Turniertag des Sommercups am 20. August. 26 Teilnehmer sorgten für eine dichte Atmosphäre an den Brettern. Von den Neueinsteigern sorgte der junge Damian Untersteiner für Aufsehen, der seine ersten beiden Partien gewinnen konnte und erst vom Youngster Max Haselsteiner gebremst wurde.

Stefan Stader nach wie vor top!
Zur 3. Runde des ASK Sommercups am 30.7. kamen erneut 24 Schachspieler, um sich in spannenden 20min-Partien mit anderen zu messen. Erfreulich, dass auch diesmal wieder viele neue Hobbyspieler den Weg zum ASK fanden. In der Tabelle konnte Stefan Stader seine Führung festigen. Direkte Konkurrenten bleiben weiterhin Erich Köllerer, Gernot Neuwirth und Thomas Veigl.

Stefan Stader verteidigt die Tabellenführung knapp
Gleich 24 Schachbegeisterte kamen am 23.7. zur zweiten Runde des ASK Sommercups. Einige davon zum allerersten Mal – vom Anfänger bis zum IM. Vor allem im Spitzenfeld kam es wieder zu sehr interessanten Partien. Spannend entwickelt sich auch die Tabelle: Stefan Stader behält denkbar knapp die Führung, sein direktes Verfolgerfeld hat sich weiter verdichtet und gleichzeitig vergrößert.

Stefan Stader übernimmt mit Punktemaximum die Führung
Am 16.7. ging der ASK-Sommercup in seine erste Runde. 21 schachbegeisterte Teilnehmer fanden sich – trotz herrlichem Gastgartenwetter – zum beliebten Schnellschach-Sommerturnier ein. Es gab viele sehr spannende und zum Teil auch lang umkämpfte Partien, am Ende des Abends durfte Stefan Stader Glückwünsche zur zwischenzeitlichen Führung entgegennehmen.

Rene Zechner gewinnt den ASK Sommercup 2013!
Rene Zechner ist der verdiente Gewinner des ASK Sommercups 2013. In einem an Dramatik kaum zu überbietenden Verlauf - vor der 15. und letzten Runde des Sommerbewerbs hatten noch sechs Spieler reelle Chancen auf den Turniersieg - behielt der Sommercup-Gewinner aus dem Jahr 2005 die Nerven und gewann die allesentscheidende letzte Runde, nachdem er zuvor die ersten beiden verloren hatte. Der spannende Verlauf, die rege Spielerbeteiligung und der Wechsel ins neue sympathische Klublokal machten den Sommercup 2013 zu einem Erfolgreichsten dieser Serie.

Seiten

Sommercup abonnieren