Landesliga B

ASK Post SV 1 gewinnt gegen Mozart 3,5:2,5; ASK Skywalker verlieren gegen Mattighofen 2 mit 2:4
Obwohl die ASK Skywalker das erste Mal in dieser Saison in Bestbesetzung antraten, verloren sie dennoch auswärts in Mattighofen mit 2:4. Besser machte es die ASK Post SV 1, die das erste Mal einen Mannschaftssieg einfahren konnte. Die beiden ASK LLB-Mannschaften bleiben nach der 4. Runde am 16.11.2013 am hinteren Tabellenende auf den Plätzen 9 und 10.

ASK Skywalker-Mozart 3:3, ASK Post SV 1-SIR Rechenwirt 3:3
Beide ASK Landesliga B-Mannschaften spielten am 19.10. ihre Heimspiele 3:3 Unentschieden. Mit etwas Glück: Denn von beiden Gastmannschaften gab es an diesem Tag je ein "Geschenk" in Form einer eingestellten Figur. Trotzdem sind die Unentschieden angesichts der starken Gegner ein durchaus respektables Ergebnis, auch wenn sich beide ASK-Mannschaften nach drei Runden leider nur im unteren Drittel der Tabelle finden...

Beide ASK-Mannschaften verlieren in der 2. Runde
Nach dem Remis der beiden ASK-Landesliga B-Mannschaften in der Auftaktrunde im direkten Duell wollten am 5.10. beide Teams ihren ersten Sieg einfahren. Die ASK Skywalker verloren jedoch im Hotel Schaffenrath gegen eine stark aufgestellte Mannschaft SIR Rechenwirt 2,5:3,5. Noch schlimmer erwischte es die ASK Post SV 1-Mannschaft, die in Ranshofen mit 1,5:4,5 unter die Räder kam.

ASK Skywalker startet mit einem versöhnlichen 3:3 gegen ASK Post in die 1. Runde
In dieser Saison hat Anatol die Mannschaftsführung der Skywalker von Gernot übernommen. In Anbetracht der hervorragenden bisherigen Mannschaftsführung von Gernot, wird es wohl schwer für Anatol in die riesigen Fußstapfen seines Vorgängers zu steigen. Eine weitere erfreuliche Neuerung gab es noch. Thomas Veigl spielt ab dieser Saison bei den Skywalkern.

Gemeinsame Schlussrunde: Union Hallein 1 wird Meister, ASK 3 steigt als 2. platzierter ebenfalls in die LLA auf

Vor der Abschlussrunde der LLB am 6.4., die im Hotel Servus Europa am Walserberg gespielt wurde, stand der Meister mit Union Hallein 1 mehr oder weniger schon fest. Mit 37,5 Punkten lag die Mannschaft klar vor ASK 3 (34), Zell am See (33,5), ASK Skywalker (33) und Schwarzach 2 (33).
Die Aufstockung der LLA auf 12 Mannschaften brachte allerdings heuer die Situation mit sich, dass gleich zwei Mannschaften aus der LLB in die LLA aufsteigen dürfen – damit war ein Gerangel um Platz 2 vorprogrammiert. Schon bald war an diesem Nachmittag klar, dass der Aufstiegsplatz an eine der beiden ASK-Mannschaften gehen würde – von beiden trudelte ein Brettsieg nach dem anderen in die Ergebnislisten ein.

ASK 3 schiebt sich mit einem 3,5:2,5 Sieg über Konkordiahütte auf Platz 2 vor; ASK Skywalker remisieren gegen HSV Wals; ASK Post SV 1 verliert 2:4 gegen Schwarzach 2

ASK 3 nutzt erneut einen Kontumazpunkt und setzt sich mit dem Sieg über Konkordiahütte bereits auf Platz 2 der Tabelle - und damit auf einen möglichen Aufstiegsplatz in die LLA. Auch wenn der Titelfavorit Union Hallein 1 heute überraschend verlor, wird ihm jedoch dank eines 3,5 Punkte-Polsters auf die ASK 3 in der letzten Runde der Meistertitel wohl nicht mehr zu nehmen sein. ASK Skywalker remisieren gegen HSV Wals und halten Platz 4 in der Tabelle. ASK Post SV 1 verliert leider 2:4 gegen Schwarzach 2 und verharrt weiter auf Platz 7.

ASK 3 feiert 5,5:0,5 Kantersieg gegen Zell am See, ASK Skywalker verlieren 2:4 gegen SIR Rechenwirt, ASK Post SV 1 spielt gegen ASKÖ Radstadt 3:3

ASK 3 nutzt den Umstand, dass Zell am See mit nur 3 Mann anreist, eiskalt aus und verbucht letztlich einen 5,5:0,5 Kantersieg. Damit schieben sie sich in der Tabelle an den ASK Skywalkern vorbei und sind nun erstmals als Tabellendritte beste ASK-Mannschaft in der Landesliga B. Die Personalsorgen der ASK Skywalker wurden diesmal noch durch kurzfristig krankheitsbedingte Ausfälle verstärkt - sie verlieren 2:4 gegen SIR Rechenwirt. ASK Post SV 1 lässt im Spiel gegen den Tabellenletzten ASKÖ Radstadt die Chance auf Punktezuwachs mit einem 3:3 ungenutzt und fällt auf Platz 7 zurück.

ASK Skywalker halten 3. Tabellenplatz, ASK Post SV 1 bereits auf Rang 5

Eine durchwegs zufriedenstellende LLB-Runde für den ASK: ASK 3 erreicht gegen HSG Golling ein 3:3 und sind nun Tabellensiebente, die ASK Skywalker gewinnen gegen Konkordiahütte 3,5:2,5 (Platz 3) und die ASK Post SV 1 gegen Oberndorf/Laufen sogar mit 4,5:1,5 (bereits Tabellenfünfte).

ASK 3 gewinnt, ASK Post SV 1 und ASK Skywalker verlieren

Eine durchwachsene 7. Runde in der Landesliga B für den ASK: Während ASK 3 gegen Schwarzach 2 einen 4:2-Sieg erreicht und sich damit an den 6. Tabellenplatz setzt, verliert die ASK Post SV 1 (jetzt Platz 7) gegen eine überaus stark aufgestellte Union Hallein 1 mit 2:4 und die ASK Skywalker (Platz 3) gegen Tabellenführer Steinerwirt Zell am See mit 2,5:3,5.

ASK Skywalker und ASK Post SV1 gewinnen, ASK 3 spielt remis

Erneut müssen die ASK Skywalker mit einem Spieler weniger die Meisterschaftsrunde bestreiten – und gewinnen trotzdem wie schon die Runde zuvor. Den 3,5:2,5 Sieg retten diesmal Andrea Zechner nach einem energischen Springer-Vorstoß in sehr remislich aussehender Stellung gegen Bundesliga West-Spieler Bozo Bjelosevic und Mannschaftsführer Gernot Neuwirth gegen Namensvetter Manfred Neuwirth. Letzterer vernachlässigte in der Eröffnung seine Figurenentwicklung zugunsten eines massiven Bauernaufmarsches und sah sich im 18. Zug plötzlich mit unparierbaren Mattdrohungen konfrontiert.

Seiten

Landesliga B abonnieren