2. Klasse

ASK Evergreen gegen Union Berheim 2:2, ASK Post SV 2 gegen Seekirchen 0:4
Während ASK Post SV 2 gegen Seekirchen eine bittere 0:4 Schlappe einstecken muss, spielen die ASK Evergreen gegen Union Bergheim 2:2 unentschieden. In der Tabelle rutscht damit ASK Post SV 2 auf den vorletzten Platz ab, ASK Evergreen liegt am 4. Rang, der Titelgewinn wird sich heuer wohl nicht mehr ausgehen.

ASK Evergreen verliert gegen Seekirchen 0,5:3,5 - ASK Post SV 2 verliert gegen SIR Chessnuts 1:3
Für ASK Evergreen setzt es die zweite Klatsche hintereinander. Die ansonsten so verläßlichen Punkte- und Sieglieferanten kamen diesmal gegen Seekirchen mit 0,5:3,5 unter die Räder. Damit braucht es jetzt ein starkes Finish im neuen Jahr, wollen die Titelambitionen aufrecht bleiben. Heißeste Anwärter auf den Titel in der 2. Klasse Stadt sind derzeit SIR Chessnuts, die sich gegen ASK Post SV 2 überzeugend mit 3:1 durchsetzen konnten.

ASK Evergreen verliert gegen SIR Chessnuts, ASK Post SV2 verliert gegen Zukunft Hallein
SIR Chessnuts fügen ASK Evergreen die erste Saisonniederkage (1:3) zu. Für die Routiniers Mösenlechner, Koller und Aichinger gab es gegen die ambitionierten Nachwuchsspielerinnen und -spieler nichts zu holen. Die Mannschaft rutschte damit auf den 3. Tabellenrang ab - allerdings bei einem Spiel weniger als die beiden topplatzierten SIR-Teams. Auch ASK SV 2 verlor knapp mit 1,5:2,5 gegen Zukunft Hallein. Den einzigen Sieg holte dabei Neuspieler Paul Kainberger.

ASK Evergreen Kantersieg über Zukunft Hallein, ASK Post SV 2 remisiert gegen Golling/Rif2
Nächster Kantersieg der ASK Evergreen: Diesmal kommt Zukunft Hallein mit 0,5:3,5 unter die Räder. Trotzdem geben sie die Tabellenführung an SIR Chessnuts ab, die mit 4:0 gegen Trumer Seen siegten (Allerdings halten die Evergreens bei einem Spiel weniger). ASK Post SV 2 remisiert gegen Golling/Rif2 und verbessert sich um einen Platz auf den 9. Tabellenrang.

ASK Evergreen besiegt Golling/Rif 2 klar mit 3,5:0,5
Während die ASK Post SV2 in der dritten Runde spielfrei gesetzt war, konnte ASK Evergreen gegen Golling/Rif 2 einen klaren wie verdienten 3,5:0,5-Kantersieg einfahren und wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht. Mit 7,5 erreichten aus 8 möglichen Punkten liegt ASK Evergreen - trotz einem Spiel weniger - auch in der Tabelle vorne.

ASK Evergreen entscheidet das interne Duell gegen ASK Post SV 2 klar für sich
Unerwartet klar - mit einem 4:0 - endete das Aufeinandertreffen der beiden ASK-Mannschaften in der 2. Klasse Stadt. Die Evergreens setzten sich dank ihrer Routine letztlich gegen die "Postler" durch - teilweise aber etwas glücklich. Neumitglied Paul Kainberger kam zu seinem Meisterschaftsdebüt.

ASK Evergreen spielfrei in Runde 1, ASK Post SV 2 gewinnt 3:1 gegen SF Trumer Seen
Während ASK Evergreen erst mit dem internen ASK-Duell in Runde 2 in die Meisterschaft startet, legte ASK SV 2 zum Saisonstart gleich mal gehörig vor und siegte eindrucksvoll gegen SF Trumer Seen mit 3:1. Damit liegt die die Mannschaft von Bruno Weinguny nach dem ersten Spieltag auf dem ausgezeichneten  2. Tabellenplatz.

ASK Evergreen sind Meister der 2. Klasse Stadt!
Mit einem 3:1-Sieg über Union Bergheim fixierte ASK Evergreen in der Abschlussrunde der 2. Klasse Stadt erneut den Meistertitel. Letztlich kamen sie 1,5 Punkte vor dem härtesten Konkurrenten SIR Südost zu liegen. ASK Wastlwirt verlor gegen SIR Girl Power mit 1,5:2,5 und beendete die Saison auf dem 10. und vorletzten Tabellenrang.

ASK Evergreen gegen SIR Lehrer 2,5:1,5 - ASK Wastlwirt gegen Union Bergheim 2,5:1,5
ASK Evergreen gewinnen gegen SIR Lehrer mit 2,5:1,5 und bleiben mit einem halben Punkt vor SIR Südost ganz knapp an der Tabellenspitze. In der nächsten Runde - der Abschlussrunde - könnten sie sich mit einem Sieg über Union Bergheim den Meistertitel sichern. Mit einem 2,5:1,5-Sieg über besagtes Team Union Bergheim gibt der ASK Wastlwirt ein kräftiges Lebenszeichen von sich und setzt sich etwas vom Tabellenende ab.

ASK Evergreen gewinnen gegen SF Trumer Seen 2,5:1,5 / ASK Wastlwirt verliert gegen Hallein 1:3
Die Evergreens gewinnen gegen SF Trumer Seen und behalten damit die Tabellenspitze. Erster Verfolger ist nun SIR Südost, die nach einem 3,5:0,5 Kantersieg auf 1,5 Punkte an die Evergreens herankamen. ASK Wastlwirt war gegen Hallein leider chancenlos und ging mit 1:3 unter. Damit verbleibt die Mannschaft vorerst auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Seiten

2. Klasse abonnieren