Der "Schild des Unbesiegbaren"

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Der Schild wandert von Walter Hattinger zu Robert Scheiblmaier
Nachdem Walter seit der Schildübergabe am 10.10. anlässlich der 3. Runde der Landesliga B noch eine weitere Partie nicht verloren hatte, wurde nun seinen „Lauf“ mit einem Score von 12/17 ohne Verlustpartie durch eine Niederlage gegen Hermann Thurner beim Wettkampf in der Landesliga B gegen Radstadt am 28.11.2015 beendet.


Dadurch wandert der Schild des Unbesiegbaren wieder weiter: Nutzniesser ist nun Robert Scheiblmaier, der derzeit 14 Partien nicht mehr verloren hat und daraus stolze 11 Punkte erzielen konnte. Man könnte fast vermuten, dass Robert nur darauf gewartet hatte, da er, im Gegensatz zu seinem sonst immer gezeigten Einsatzwillen, in der bisherigen Herbstmeisterschaft nur zwei Mal angetreten ist. Dem widerspricht allerdings die bei unserem Robert wohl noch immer vorhandene Skepsis, der Schild brächte dem Träger ohnehin nur Unglück, denn: in den ersten Jahren verloren die Schildträger immer sofort nach dessen Überreichung! (siehe dazu die Berichte aus früheren Jahren).
Die Schildübergabe wird anlässlich unserer Weihnachtsfeier erfolgen – es sei denn Robert verliert nicht doch noch bei einem Einsatz (auf den wir dennoch hoffen!) in der Landesliga A am kommenden Wochenende!


Robert Rettenbacher

 


Walter Hattinger konnte sich nur kurz über den "Schild des Unbesiegbaren" freuen. Nach der Überreichung am 10.10. musste er ihn nach seiner Niederlage am 28.11. auch schon wieder an Robert Scheiblmaier abgeben.




Die bisherigen Träger des "SCHILD DES UNBESIEGBAREN"
Klaus Thalhammer erfindet diesen Bewerb 2009 zur Generalversammlung

NAME PU PA % unbesiegt BEMERKUNG
Misciasci Alessandro 8,5 12 71% 2008-2009 verlor seine 1. Partie nach der Preisverleihung
Ablinger Josef 13,0 14 93% 2007-2009 verlor seine 1. Partie nach der Preisverleihung
Vlasak Reinhard 12,5 17 74% 2008-2010 verlor seine 1. Partie nach der Preisverleihung
Herrmann Michael 14,5 18 81% 2009-2010 verlor seine 1. Partie nach der Preisverleihung
Thalhammer Klaus 8,5 14 61% 2009-2010 überlebte 2 Partien nach der Verleihung
Lederer Anatol 10,5 12 88% 2009-2010 verlor seine 1. Partie nach der Preisverleihung
Aichinger Herbert 10,5 13 81% 2009-2011 überlebte 2 Partien nach der Verleihung
Neuwirth Gernot 17,5 25 70% 2010-2013 überlebte 14 Partien nach der Verleihung
Thalhammer Klaus 21,0 37 57% 2010-2013 überlebte 9 Partien nach der Verleihung
Koller Karl 14,0 18 78% 2012-2014 überlebte 5 Partien nach der Verleihung
Aichinger Herbert 13,5 16 84% 2012-2014 überlebte 5 Partien nach der Verleihung
Thalhammer Klaus 12,5 20 63% 2014-2015 überlebte 7 Partien nach der Verleihung
Hattinger Walter 12,0 17 71% 2013-2015 überlebte 1 Partie nach der Verleihung
Scheiblmaier Robert 11,0 14 79% 2014 seit Jänner 2014
in Wartestellung*:
Gallob Boris 10,5 13 81% 2013 seit November 2013
Mende Wolfgang 7 10 70% 2014 seit März 2014
Veigl Willi 6,5 8 81% 2014 seit Jänner 2014

* Stand 28.11.2015


Mehr Infos zum "Schild des Unbesiegbaren" hier.