5. Bowling-Turnier des ASK Salzburg

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Helmut Flatz ist ASK Bowling-Meister 2012!

Der ASK im Aufwind: Eine Woche nach dem Besucherrekord beim Schach-Training war auch die 5. ASK Bowling-Meisterschaft am 11. September bestens besucht: 18 Bowling-Begeisterte fanden sich – trotz prognostiziertem letzten warmen Gastgartenabend des Jahres und dem WM-Qualifikationsspiel Österreich-Deutschland – in der Sportoase in Liefering ein, um für einen Abend die Schachfiguren sein zu lassen und sich stattdessen an einem etwas bewegungsintensiveren Spiel mit anderen zu messen. Wieder waren "neue Gesichter" dabei, und mit sechs TeilnehmerINNEN schafften wir erneut eine sehr gute "Frauenquote"!  ;-)

Die Regeln sind bekannt: Sieger – und damit ASK-Bowlingmeister(in) 2012 – wird, wer nach einem Durchgang (=10 Würfe) die meisten Punkte gesammelt hat. Auch heuer wurden wieder mehrere Durchgänge gespielt – zur Bewertung wurde dann die jeweils beste Runde eines Teilnehmers herangezogen.

Aufgrund der großen Teilnehmerzahl spielten wir diesmal auf drei Bahnen zu je sechs Personen. Mit Geri Kuhr, Yvan Andorfer, Walter Hattinger, Klaus Thalhammer, Roman Wernsberger und Gernot Neuwirth formte sich gleich zu Beginn eine starke Gruppe, die gute Chancen hatte, den späteren Sieger zu stellen. Aber auch auf den anderen Bahnen spielten Titelaspiranten mit – allen voran Günther Maier auf Bahn 2, ASK-Bowling Meister 2011 und damit amtierender Titelverteidiger.

Der erste Durchgang war geprägt von recht durchwachsenen Ergebnissen. Kein Wunder: Für die meisten Spieler lag die letzte Bowlingrunde ein Jahr zurück! Außerdem waren an diesem Abend auch ein paar absolute Anfänger mit dabei, die sich erst einmal ein Gefühl für Kugel und Bahn erarbeiten mussten. Und so erreichten auch nur zwei Spieler – Hartwig Huber und Walter Hattinger – bereits im ersten Durchgang ihr bestes Ergebnis des Abends.

Top 3 der 1. Runde:
1. Hattinger (125 P.)
2. Kuhr (123 P.)
3. Huber (115 P.)

Im 2. Durchgang war das Visier dann bereits bedeutend besser eingestellt und die Pins wirbelten nur so durch die Gegend. Gleich acht Spieler erreichten hier ihr bestes Ergebnis. Etwas überraschend ging dieser Durchgang an Heli Flatz. Hatte dieser in der ersten „Aufwärm“-Runde mit 67 Zählern noch eine eher bescheidene Punkteanzahl verbucht, übernahm er nun mit 145 Punkten souverän die Führung. Stark erneut Geri Kuhr (137 P.), der abermals Zweiter wurde sowie Klaus Thalhammer (133 P.), der sich langsam seiner gewohnt starken Form näherte.

Auch für die sechs mitspielenden Damen – es gibt eine eigene Damenwertung zu gewinnen – lief es im 2. Durchgang wie am Schnürchen. Vier von ihnen erzielten ihr bestes Ergebnis, herausragend Anni Flatz mit 102 Punkten. Stark aber auch Cisca Kocher (97 P.) sowie Andrea Zechner und Yanti Heath mit je 90 Punkten.

Top 3 der 2. Runde:
1. Flatz H. (145 P.)
2. Kuhr (137 P.)
3. Thalhammer (133 P.)

Top 3 gesamt nach der 2. Runde:
1. Flatz H. (145 P.)
2. Kuhr (137 P.)
3. Thalhammer (133 P.)

Im 3. Durchgang konnte dann endlich auch Turnierleiter Gernot Neuwirth seinen (eigenen) Erwartungen gerecht werden: Mit 141 gesammelten Zählern verwies er seine Verfolger – wieder einmal Geri Kuhr (134 P.) als Zweiten sowie Heli Flatz (111 P.) – in die Schranken. Aber für die 145 Punkte des Führenden reichte es nicht. War das gar schon das Sieg-Spiel von Heli Flatz?

Bei den Damen konnten Miljana Petrovic (80 P.) und Diani Heath (45 P.) ihre Vorrundenergebnisse toppen.

Top 3 der 3. Runde:
1. Neuwirth (141 P.)
2. Kuhr (134 P.)
3. Flatz H. (111 P.)

Top 3 gesamt nach der 3. Runde:
1. Flatz H. (145 P.)
2. Neuwirth (141 P.)
3. Kuhr (137 P.)

Im 4. und letzten Durchgang spielten wir nur noch zu zwölft. Während einige schon die Konzentration bzw. die Kräfte verließen, nutzten drei Spieler noch die letzte Chance auf eine Verbesserung ihrer bisherigen Leistung. Thomas Böhm, der an diesem Abend das allererste Mal eine Bowling-Kugel in den Händen hielt, verbesserte sich in den vier Durchgängen sukzessive und erarbeitete sich 81 Punkte. Vater Gerhard Böhm zeigte ebenfalls eine durchgehend ansteigende Formkurve und erreichte 115 Punkte.

Das bisherige Klassement brachte dann Yvan Andorfer nochmals gehörig durcheinander: Schon bisher sehr konstant geschoben (106/108/107 Punkte), ging ihm im letzten Durchgang nochmals der Knopf auf und er konnte sich mit 142 Punkten ganz vorne einreihen.

Für den Gesamtsieg reichte aber auch diese Leistung nicht. Damit stand fest: Heli Flatz ist der ASK-Bowlingmeister 2012! Wir gratulieren herzlich!

Top 3 der 4. Runde:
1. Andorfer (142 P.)
2. Neuwirth (119 P.)
3. Böhm G. (115 P.)

Top 3 gesamt nach der 4. Runde:
1. Flatz H. (145 P.)
2. Andorfer (142 P.)
3. Neuwirth (141 P.)

Das Glück wurde für Heli Flatz an diesem Abend perfekt, als Gattin Anni Flatz die Damenwertung für sich entscheiden konnte. Ein schöner „Familiensieg“ – auch ihr gratulieren wir recht herzlich!

Während Heli Flatz als Siegespreis eine von Obmann Thalhammer selbst gebastelte Schachfigur überreicht bekam, gab es für alle Damen eine Rose als Dankeschön fürs Mitmachen. Die schon traditionelle Knackwurst für den letzten Platz holte sich diesmal Dani Heath ab – es gibt eben keine wirklichen Verlierer beim ASK!

Nach dem schönen und unterhaltsamen Abend freuen wir uns bereits jetzt auf die ASK-Bowlingmeisterschaft 2013!

Endwertung nach 4 Runden:
1. Helmut Flatz (145 P.) = Bowlingmeister 2012
2. Yvan Andorfer (142 P.)
3. Gernot Neuwirth (141 P.)
4. Geri Kuhr (137 P.)
5. Klaus Thalhammer (133 P.)
6. Günther Maier (127 P.)
7. Walter Hattinger (125 P.)
8. Gerhard Böhm (115 P.)
8. Hartwig Huber (115 P.)
10. Anni Flatz (102 P.) = Gewinnerin Damenwertung
11. Cisca Kocher (97 P.)
12. Karl Kocher (95 P.)
13. Andrea Zechner (90 P.)
13. Yanti Heath (90 P.)
15. Roman Wernsberger (87 P.)
16. Thomas Böhm (81 P.)
17. Miljana Petrovic (80 P.)
18. Diani Heath (45 P.)

All-Time-Best der ASK-Bowlingmeisterschaft:
1. Walter Hattinger, 202 Punkte (Jänner 2009)
2. Yvan Andorfer, 175 Punkte (Jänner 2009)
3. Günther Maier, 172 Punkte (Jänner 2011)

 

Bericht: Turnierleiter Gernot Neuwirth

 

Zum Schluss noch einige Bilder vom Bowlingabend:
 

 

Spezialbewerbe: