11. ASK Schach-Poker Turnier 2017

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Überraschungssieger Walter Haselsteiner beim 11. ASK-Schachpokerturnier
Unser alljähriges Schachpokerturnier konnten wir zum ersten Mal im Violett austragen. Ganz ohne Sperrstunde, mit genügend gekühlten Getränken und mit einem perfekten großen runden Pokertisch war die Ausgangssituation schon einmal vielversprechend um einen gemütlichen Pokerabend zu verbringen.


15 Spieler fanden sich an diesem Abend ein um ASK-Schachpokermeister zu werden. Jeder Spieler startete mit 1000 Chips plus je 300 Chips pro erreichten Punkt aus dem Schach-Blitzturnier. Daraus ergab sich folgende Chipverteilung:

Sigi Teufl: 3850 Chips
Michi Untersteiner: 3400 Chips
Boris Gallob: 2800 Chips
Walter Haselsteiner: 2800 Chips
Walter Hattinger: 2800 Chips
Klaus Thalhammer: 2800 Chips
Rudi Berti: 2650 Chips
Daniel Autengruber: 2500 Chips
Hartwig Huber: 2500 Chips
Anatol Lederer: 2500 Chips
Gernot Neuwirth: 2350 Chips
Christian Pichler: 2350 Chips
Bruno Weinguny: 2050 Chips
Markus Kühleitner: 1750 Chips
Christoph Bollmann: 1000 Chips

Wir spielten auf 2 Tischen die Qualifikation für das Finale. Nach den Qualifikationsrunden nahmen nach einer Pause mit kleinen Snacks die verbleibenden 8 Spieler am Final-Table Platz:
Gernot (12600), Michi (8100), Klaus (6200), Sigi (4600), Walter Has. (3200), Rudi (2100), Walter Hat. (2000) und Boris (400)

Endergebnis:
1. Walter Has. der Überraschungssieger
2. Sigi der Favorit
3. Gernot, der es kontinuierlich in die Gewinnränge schafft
4. Klaus, mit dem immer zu rechnen ist
5. Rudi, leider der diesjährige Bubble-Boy
6. Walter Hat., der tapfer gekämpft hat
7. Michi, der sich mehr erhofft hätte
8. Boris, immerhin am Final-Table

Im längsten Heads-Up (die letzten 2 verbleibenden Spieler) seit langem zeigte Walter mehr Sitzfleisch und Sigi warf die Nerven weg.

Gratulation an Walter!

Alle ausgeschiedenen Spieler konnten in einer parallel laufenden offenen Pokerrunde einsteigen. Diese Runde dauerte dann auch noch bis in die frühen Morgenstunden und entschädigte die im Hauptbewerb früh ausgeschiedenen Anatol und Christoph. Als dann um kurz vor 6 Uhr Früh die letzten 7 Pokerspieler das Clublokal verließen konnten wir auf einen gelungenen Abend zurückblicken und freuen uns auf das 12. Schach-Pokerturnier im nächsten Jahr.


Turnierleiter Anatol Lederer



Einige Bilder vom Poker-Abend:

 

Spezialbewerbe: