ASK Mitglieder

Der ASK Salzburg wurde 1955 als "Arbeiter-Schachklub Salzburg" gegründet. Mit der Namensänderung in "Allgemeiner Schachklub" 1984 kam es zu einem kontinuierlichen Anstieg der Mitgliederzahl. 1993 waren wir kurzzeitig sogar Österreichs größter Schachklub, wir stellten 14 Teams in der Mannschafts-Meisterschaft und hatten stets über 125 aktive Mitglieder mit Spielerpass und Elozahl! Heute zählt der ASK Salzburg ständig an die 90-100 Mitglieder, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen möchten.

Emanuel Frank gewinnt A-Turnier, Gernot Neuwirth Zweiter im B-Turnier!
Ausgesprochen erfolgreich verlief das heurige „Bad Ischl Open“ für den ASK: Erstmals konnte mit Emanuel Frank ein ASKler das Turnier gewinnen, und Gernot Neuwirth holte sensationell den zweiten Platz im B-Turnier. Aber nicht nur mit diesen Erfolgen, auch mit dem erneut sehr breiten ASK-Teilnehmerfeld (10 Spieler!) wurde wieder gute Werbung für unseren Verein gemacht.

Traditionell verstärkt sich der gewählte ASK-Vorstand im Rahmen der ersten Vorstandssitzung nach der Generalversammlung, um die vielen Vereins-Aufgaben bestmöglich erfüllen zu können. Folgende Personen wurden daher am 5.6.2019 in den Vorstand kooptiert: ASK-Spieleiter Klaus Thalhammer, ASK-Jugendreferent Lukas Prüll und als Sektionsleiter Schach des Post SV Helmut Flatz. Damit sind wir für die nächste Saison gut gerüstet!

Gernot Neuwirth als Obmann des ASK Salzburg wiedergewählt
Bei der Generalversammlung am 29. Mai 2019 wurde Obmann Gernot Neuwirth wiedergewählt. Im ASK-Vorstand gibt es einige neue Gesichter: Thomas Veigl wurde als Schriftführer gewählt, Lukas Prüll wird Stefan Stader als ASK-Jugendreferent nachfolgen. Die Mitgliedsbeiträge werden nicht erhöht. Am Abend wurden die Sieger der Schnellschachmeisterschaft 2019 geehrt.

Wie schon in den letzten Jahren lud Klaus Thalhammer seine Skywalker wieder zu einem privaten Abschlussfest ein. Nach einem delikat gegrillten Schweinsbratl gab es am 14.04.2019 auch wieder diverse Wettkämpfe - aufgrund des kalten Wetters diesmal nur indoor. Dabei gewann Stefan Heigerer das Runden-Bitzturnier, das anschließende Blitzen mit K.O.-System ging an Thomas Veigl. Zum Schluss wurde noch gepokert. Für Klaus war es zugleich eine persönliche Abschiedsfeier - neben seinen Funktionärstätigkeiten wird er ab kommender Saison auch den Mannschaftsführer zurücklegen. Danke, Klaus, für deine langjährige und tolle Käpt'n-Tätigkeit!

In St. Veit an der Glan wurden am 18.01.2019 die Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften im Blitzschach ausgetragen. Im Frauenbewerb mit acht Teams gewann SV Wulkaprodersdorf vor Pamhagen und Mayrhofen/Zell/Zillertal. Magdalena Mörwald, die neben dem ASK beim SV Wulkaprodersdorf in der Frauenbundesliga im Einsatz ist, konnte damit ebenfalls eine Goldmedaille und ihren bereits 13. Staatsmeistertitel gewinnen. Wir gratulieren herzlich!

U16 Staatsmeisterschaft 2018: Gold, Silber und Bronze für die Mörwald Schwestern

Am vergangenen Wochenende wurden die Österreichischen Jugendstaatsmeisterschaften im Schnellschach ausgetragen, gespielt wurde in St. Veit/Glan. Für die Salzburger Teilnehmer und Teilnehmerinnen verliefen die Turniere sehr erfolgreich. Auch Magdalena und Miriam Mörwald räumten Medaillen ab, diesmal kamen 4 Stück zu ihrer Sammlung dazu. Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung!

Drei interne Begegnungen auf insgesamt 15 Brettern
Keine "geschobenen Partien" waren am 13.10. in unserem Klublokal Violett zu sehen, dafür spannende bis dramatische Kämpfe, manche über vier bis fünf Stunden. Ein schönes Zeichen für die Schachspielfreude der ASKler! Im Anschluss lud Klaus zu Bier und Gulasch (Danke Sabine, für deine Hilfe!) - schon ein kleines "Abschiedsgeschenk", wird er doch mit Ende der Saison (leider! aus Sicht des Vereins)  sein Amt als ASK-Spieleiter zurücklegen. Wehmut kam aber keine auf, im Gegenteil - bis spät in die Nacht wurde dieser schöne Tag noch gefeiert...

Robert Navratil erreicht einen Spitzenplatz bei der Schachweltmeisterschaft der Körperbehinderten!

Unser Bundesliga- und Landesligaspieler Robert Navratil, der nach 2 unverschuldeten Verkehrsunfällen teilweise querschnittgelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen ist, nahm als einziger Österreicher an der Weltmeisterschaft der Körperbehinderten in Prag teil und erreichte mit 6 Punkten den hervorragenden 7. Platz. Herzliche Gratulation!

Sehr starkes Ergebnis von Emanuel Frank bei der Staatsmeisterschaft 2018!

Die Staatsmeisterschaften fanden vom 20. - 29. Juli 2018 im Wien statt. Sie begannen am 20. Juli mit der Blitz-Staatsmeisterschaft, am 21. Juli wurde die Schnellschach Staatsmeisterschaft gespielt, und danach wurde die Staatsmeisterschaft im Turnierschach ausgetragen. Neben Emanuel nahm noch Lukas Prüll sowie die früheren ASK Spieler FM Peter Roth, Wolfgang Schwaninger und Hermann Hamberger teil. Weitere Salzburger Spieler waren IM Martin Knoll, ÖM Josef Ager, Gerhard Spiesberger und Christian Fugger (alle Ranshofen).

Seiten

ASK Mitglieder abonnieren