Sommercup

Tagessieg an Heigerer, Besner weiter an der Spitze
Die 4. Runde des ASK Sommercups 2016 am 17.8. bescherte uns schon wieder einen neuen Tagessieger. Als einziger Spieler erreichte Stefan Heigerer mit 3 aus 3 das Punktemaximum und schob sich damit auf den 2. Tabellenplatz vor. Er löste damit den bisherigen Zweiten Stefan Stader ab, der an diesem Tag zwei Niederlagen einstecken musste und nun den dritten Platz innehat (beide 8,5 Punkte). Unangefochten an der Spitze liegt nach wie vor Bernhard Besner, dem mit seinen 11 Punkten der Turniersieg eigentlich nicht mehr zu nehmen ist.

Tagessieg an Stader, Besner weiter an der Spitze
Gleich vier Spieler blieben in der dritten Runde des Sommercups am 10.8. ohne Punkteverlust und heimsten drei Punkte ein. Nach Feinwertung ging der Tagessieg an Stefan Stader, hinter ihm belegten Lukas Prüll, Max Haselsteiner und Bernhard Besner die Plätze 2-4. In der Sommercup-Gesamttabelle liegt nun Besner (8,5 P.) vor Stader (7,5) und Max Haselsteiner (7).

Bernie Besner weiter an der Spitze
Mit 22 schachbegeisterten ASKlern war auch der zweite Spieltag des ASK Sommercups 2016 wieder gut besucht. Bernie Besner gab nur einen halben Punkt ab und bleibt mit 5,5 aus 6 Punkten an der Tabellenspitze. Auch Stefan Stader, seines Zeichens Sommercup-Sieger 2014, sammelte an diesem Abend 2,5 Punkte und bleibt mit seinen 4,5 Punkten auf Tuchfühlung mit dem Tabellenführer.

Favorit Bernie Besner übernimmt Führung
Am 20.7. ging der ASK-Sommercup 2016 in seine erste Runde. Kurios: Wie schon 2013, 2014 und 2015 besuchten auch 2016 wieder exakt 21 schachbegeisterte Teilnehmer den ersten Spieltag des Turniers. Es gab viele sehr spannende und zum Teil auch lang umkämpfte Partien im „Violett“, am Ende des Abends durfte Favorit Bernie Besner Glückwünsche zur Führung entgegennehmen.

Manfred Lemmerhofer und Walter Hattinger belegen hinter Bernhard Besner die Plätze 2 und 3
Der letzte Abend des ASK Sommercups 2015 am 26.8. war nicht mehr ganz so gut besucht, da viele ASKler bei den Open in Neumarkt und Schwarzach mitspielten. Dafür kamen aber einige neue Spieler vorbei. Während sich Bernhard den Sommercup-Titel schon vorzeitig in der vorletzten Runde holte, verlief der Kampf um Platz 2 noch spannend. Das direkte Duell der beiden Anwärter endete 1:1, womit sich Manfred dank der Feinwertung denkbar knapp gegenüber Walter durchsetzte.

Bernhard Besner krönt sich vorzeitig zum ASK Sommercup-Sieger 2015!
Weitere 3 Punkte aus 3 Partien reichten Bernhard Besner in der 4. und vorletzten Runde des ASK Sommercups am 19.8., um sich den Turniertitel vorzeitig zu sichern. Die 300 bis 400 Mehr-Elopunkte zu den nächstbesseren Spielern ließen auch diesmal keine Überraschungen zu. Wir gratulieren zur überzeugenden Leistung! In der letzten Runde am 26.8. werden noch die weiteren Spitzenplätze vergeben: Walter Hattinger, Manfred Lemmerhofer und Jürgen Chen haben dabei die besten Karten um Platz 2 zu erreichen!

Bernhard Besner nun alleiniger Führer im ASK Sommercup
Mit einer blitzsauberen Leistung von 3 aus 3 übernimmt Bernhard nach dem dritten Sommercup-Abend nun die alleinige Führung (8 Punkte). Auch, weil sein engster Konkurrent - Neu-ASKler Jürgen Chen - nur zwei der drei Partien absolvieren konnte. Trotzdem eine tolle Leistung von Jürgen, der nun auf Platz 2 liegt (7 P.). Gut schlägt sich auch Jungspieler Leon Fanninger, der mit 5,5 Punkten derzeit Platz drei hält. Die nächste Runde startet am 19.8. um 19:00.

Vier Spieler nach dem 1. Spieltag ex aequo an der Spitze
Am 15.7. startete der diesjährige ASK-Sommercup. 21 schachbegeisterte Teilnehmer fanden sich – trotz herrlichem Gastgartenwetter – zum beliebten Schnellschach-Sommerturnier ein. Es kam wieder zu vielen spannenden Partien, am Ende des Tages belegten gleich vier Spieler ex aequo die Tabellenspitze.

Finalabend des ASK-Sommercups 2014: Stefan Stader ist souveräner Gewinner
Zum Showdown des Sommercups kamen am 27.8. trotz Fußballkonkurrenz (Champions League-Quali Salzburg) wieder 21 Spieler. Aus dem Dreikampf um den Sieg wurde durch Abwesenheit von Erich Köllerer ein Zweikampf zwischen Stefan Stader und Thomas Veigl, den Stefan mit drei Punkten am letzten Abend und damit 12 Siegen aus 15 Partien souverän für sich entscheiden konnte.

Stefan Stader vor dem letzten Turniertag noch knapp in Führung
Eine „volle Hütte“ gab es am vorletzten Turniertag des Sommercups am 20. August. 26 Teilnehmer sorgten für eine dichte Atmosphäre an den Brettern. Von den Neueinsteigern sorgte der junge Damian Untersteiner für Aufsehen, der seine ersten beiden Partien gewinnen konnte und erst vom Youngster Max Haselsteiner gebremst wurde.

Seiten

Sommercup abonnieren