Festtagsblitzserie

Alle Sieger der Festtagsblitzserie seit 1993/94

Seit Beginn unserer Aufzeichnungen hat der ASK in den letzten 24 Jahren insgesamt 13 mal den Tagessieger und 6 mal den Gesamtsieger gestellt. Falls jemand Aufzeichnungen über frühere Ergebnisse hat, bitte sie uns mitzuteilen!

IM Aco Alvir gewinnt auch das Dreikönigsturnier

24 Spieler kamen zum Dreikönigsturnier des ASK. Der Schneefall rund um Salzburg verhinderte offensichtlich eine höhere Teilnehmerzahl. IM Aco Alvir war erneut eine Klasse für sich und gewann vor FM Franz Hager und Radoslav Panajotov. Aco Alvir gewann auch die Gesamtwertung der Festtagsblitzserie. Auf den Plätzen landeten Radoslav Panajotov und Leon Fanninger.

IM Aco Alvir gewinnt auch das Neujahrsblitzturnier

Nach dem überzeugenden Sieg beim Stefaniturnier ließ IM Aco Alvir (Pamhagen) auch beim Neujahrsturnier nichts anbrennen und gewann erneut, wenn auch diesmal nicht mit 100%. Dafür waren doch zu viele hochklassige Jäger angetreten. War der Sieg von Leon Fanninger (Oberndorf/Laufen) bei der Landesblitzmeisterschaft von vielen noch als Zufallsergebnis abgetan worden, bewies spätestens die Goldmedaille bei der Jugendstaatsmeisterschaft, dass Leon mittlerweile einer der besten Blitzschachspieler in Salzburg ist. Das zeigt sein 2. Platz beim Neujahrsturnier, mit dem er den IM Vladimir Hresc (Wolfsberg) und die gesamte anwesende Salzburger Blitzelite hinter sich ließ. Da Aco Alvir angekündigt hat, beim abschließenden Dreikönigsturnier nicht nicht zu spielen, könnte es mit Leon den jüngsten Gesamtsieger der Geschichte der Festtagsblitzserie geben.

IM Aco Alvir (SV Pamhagen) gewinnt das Stefaniturnier 2018

Die alljährlich ausgetragene Salzburger Festtagsblitzserie begann wie immer mit dem vom 1. SSK Mozart veranstalteten Stefaniturnier. Mit insgesamt 32 Teilnehmern war das Stefaniturnier wieder gut besucht. Aco Alvir gewann überlegen vor Radoslav Panajotov (TVN Mondsee) und Nurija Hasanovic (SK Pjesak). Die weiteren Turniere werden am 1. Jänner und am 6. Jänner 2019 um 16 Uhr im ASK Klublokal "Violett" in Salzburg-Maxglan, Eichetstraße 29, gespielt.

Ausschreibung der Festtagsblitzserie 2018/19

Alljährlich veranstalten die Salzburger Stadtvereine 1. SSK 1910 Mozart, Post SV Salzburg und ASK Salzburg über die Weihnachtsfeiertage bis inklusive Dreikönigstag auch heuer die traditionelle Festtags-Blitzserie. Alle Einzelturniere werden am gleichen Spielort, dem ASK Klublokal „Violett“, gespielt.

IM Vladimir Hresc (Schachverein Wolfsberg) gewinnt das Dreikönigsturnier, Mirsad Cardaklija (SK Pjesak) wird Gesamtsieger der Festtagsblitzserie.

ASK Obmann Reinhard Vlasak konnte 37 Spieler, darunter SLV Präsident Rudolf Berti und SLV Ehrenpräsident Karl Groiss beim Dreikönigsturnier begrüßen. Nach 13 Runden, in denen die Führung immer wieder wechselte, konnte sich am Schluss IM Vladimir Hresc (Wolfsberg) dank der besseren Zweitwertung knapp vor Mirsad Cardaklija (Pjesak) und Bernhard Besner (ASK) durchsetzen. Die Kategoriepreise gingen an Vahidin Hamzic (U-2000, Pjesak), Rene Grausgruber (U-1850, Mattighofen) und Istvan Volford (U-1700, vereinslos).

Überraschungssieg beim Neujahrsblitzturnier 2018!

Der Sektionsleiter des Post SV Helmut Flatz konnte zum Neujahrsturnier 32 Teilnehmer begrüßen, die das Turnier im ASK Klublokal Violett ab 16 Uhr in Angriff nahmen. Nicht viel zu holen gab es für die Turnierfavoriten beim Neujahrsturnier des Post SV.

Der Sieger des Stefani Blitzturniers 2017 heißt Franz Hager!

Der Obmann des Schachklubs Mozart, Karl Walkner, konnte 31 Teilnehmer zum Stefaniturnier 2017 begrüßen. Gespielt wurde im ASK Klublokal Violett. Die Turnierleitung übernahm wie schon in den vergangenen Jahren wieder Florian Pöllner, der das Turnier klaglos über die 13 Runden brachte. Gespielt wurde mit der international üblichen Bedenkzeit von 3 Minuten plus 2 Sekunden pro Zug.

Alle Turniere der Festtagsblitzserie finden diesmal im ASK Klublokal "Violett" statt!

Bisher hatten der ASK bzw. der Post SV zwei der drei Turniere der Festtagsblitzserie veranstaltet. Dies wird auch so bleiben, allerdings wird der Schachklub Mozart das Stefaniturnier nicht mehr in Bergheim, sondern ebenfalls im ASK Klublokal veranstalten. Die Turniere finden am 26. Dezember (Stefaniturnier), am 1. Jänner (Nujahrsturnier) und am 6. Jänner (Dreikönigsturnier) statt. Turnierbeginn ist immer um 16 Uhr, und gespielt wird erstmals einheitlich mit der Bedenkzeit von 3 Minuten plus 2 Sekunden pro Zug.

IM Vladimir Hresc (Wolfsberg) gewinnt das Dreikönigsturnier 2017 vor Radoslav Panajotov (Mondsee) und FM Alman Durakovic (Royal Salzburg)

Der ASK Obmann Reinhard Vlasak konnte 38 Teilnehmer zum Dreikönigsturnier begrüßen.  Nach 13 Runden siegte erneut IM Hresc, der sich damit auch die Geamtwertung der Festtagsblitzserie klar sicherte. Die weiteren Plätze sicherten sich Radoslav Panajotov und Alman Durakovic. Der Sieg in der Kategorie U-2000 ging an Vahidin Hamzic (SK Pjesak), Sieger der Kategorie U-1850 wurde Deszoe Tanczos (ASK), und die Kategorie U-1700 gewann Markus Friedl (Oberndorf/Laufen).

Seiten

Festtagsblitzserie abonnieren