Auch am letzten offiziellen Klubabend des Jahres konnten wir nochmals viele ASKler - und auch einige Gäste - begrüßen. Fast 40 Leute sorgten dafür, dass Heli und Anni heuer verkünden mussten "Gulasch leider aus". Rechnet man die Jugendlichen und Eltern zu Beginn der Feier hinzu, waren es wohl über 50 Leute, die am 19.12. die  ASK-Weihnachtsfeier belebten. Das bewährte "Programm": Ein kurzer Jahresrückblick (erstmals von Obmann Gernot), das von Florian hervorragend geleitete Weihnachtsblitzturnier und die von Spielleiter Klaus organisierte Preisverleihung. Eine sehr schöne Feier, die für manche bis tief in die Nacht dauerte! Der ASK Salzburg wünscht allen schöne Feiertage und ein erfolgreiches neues (Schach-)Jahr!

ASK-Kinderschachelo
Zu unserem Kindertraining führen wir auch eine ASK-interne ELO Zahl. Diese ergibt sich aus den Partien die unsere Kinder im Training gegen einander spielen. So entsteht eine Art Rangliste in der man sich nach oben arbeiten kann.

Lukas Prüll ist "ASKler des Jahres 2018"
Der AdJ-Wettstreit 2018 ist geschlagen! Von Anbeginn war eines klar: entweder Klaus Thalhammer oder Lukas Prüll – beide bereits AdJ-Gewinner und stets im Favoritenkreis dabei! Wie es zu erwarten war, entbrannte ein Zweikampf auf Biegen und Brechen. Letztlich schaffte es Lukas mit dem bisher knappsten Vorsprung (abgesehen vom ex aequo Zieleinlauf im Jahre 2012 von Gernot Neuwirth und Lukas Prüll) den Sieg einzufahren.

Manfred Lemmerhofer gewinnt den ASK Wintercup 2018!
Mit einem erneuten 3-aus-3-Ergebnis holte sich Manfred Lemmerhofer am 12.12.2019 mit 12 Punkten überlegen den Wintercup-Turniersieg. Mitfavoriten Markus Zauchner und Martin Oberbichler erreichten jeweils 10,5 Punkte, wobei sich Markus dank besserer Zweitwertung (öfter gegen stärkere Gegner gespielt) auf den zweiten Platz einreihte. Neben dem Führungstrio spielten noch sechs weitere Spieler alle 15 Partien an den 5 Abenden. Besonders erwähnenswert der neue Besucherrekord des heurigen Wintercups - mit insgesamt 38 unterschiedlichen Spielern! Jetzt gibt es eine Pause, bevor im Juli 2019 der Schwesternbewerb - der ASK Sommercup - startet...

Schach auf der Titelseite des Science Magazin

Das Computerprogramm „AlphaZero“ schaffte es am 7. Dezember 2018 auf die Titelseite von Science, einem der weltweit führenden Wissenschaftsmagazine. Das ist kein alltäglicher Vorgang, sondern etwas ganz besonderes.

ASK-Poloshirts zu bestellen!
Auf vielfachen Wunsch ist es nun soweit: Für alle ASK-Mitglieder sowie Fans unseres Klubs gibt es nun ASK-Poloshirts zu bestellen. Zum gemeinsamen Auftritt bei Turnieren und Schachreisen, und ganz allgemein als Mittel der würdigen Vertretung unseres Klubs bei allen dafür geeigneten Gelegenheiten.

Gesamtsieg für Ranshofen Jugend 1

Am 9. Dezember fanden die drei Schlussrunden der U16 Liga statt, gespielt wurde im Violett, dem ASK Vereinslokal. In der Jugendliga waren 10 Teams am Start, eines davon war das Team ASK Nova, das sich zum 2. Mal an der U16 Liga beteiligte. Erstmals in dieser Saison zu viert angetreten, schaffte unser Team 3 Mannschaftspunkte, die mit den beiden zuvor erreichten gerade langten, den letzten Platz abzuwenden. An der Spitze gelang dem Team von Ranshofen der Gesamtsieg, knapp vor Schwarzach/Pjesak. Auf Rang drei landete das Team von Taxenbach, das in den den ersten drei Runden gar nicht angetreten war.

ASK nach 5 Runden auf dem 3. Tabellenplatz!

Der Höhenflug unseres Teams in der 2. Bundesliga West fand in der 4. und 5. Runde eine Fortsetzung: Nach dem 3:3 gegen Wolfurt in der 4.Runde folgte ein Sieg gegen die Tiroler Spielgemeinschaft Oberland! Der ASK ist damit auf den 3. Tabellenplatz geklettert, punktegleich mit der zweitplatzierten Mannschaft aus Absam. An der Tabellenspitze liegt weiter unangefochten das Team aus Bregenz, das bisher alle Wettkämpfe gewann. Neumarkt verlor beide Wettkämpfe und ist auf Rang 9 zurückgerutscht. Ein kräftiges Lebenszeichen gelang Ranshofen mit einem Sieg über Jenbach, womit sie die rote Laterne an Pradl abgaben.

ASK Young Stars sind Winterkönig

Die ASK Young Stars verteidigten gegen die sehr stark aufgestellte Mannschaft von Ach/Burghausen die Tabellenführung und sind damit Winterkönig. Der ASK Post SV spielte die Begegnung in Seekirchen bereits am 1. Dezember und kam mit einer überraschenden Niederlage zurück.

Manfred Lemmerhofer erkämpft sich Tabellenführung zurück
Mit 3 aus 3 hat sich Manfred Lemmerhofer am 4. Spieltag des ASK Wintercup 2018 an die Spitze zurückgekämpft. Er hält nun bei 9 Punkten. Dicht hinter Manfred lauern Martin Oberbichler (8,5 P.) und Markus Zauchner (8 P.) auf ihre Chance, ihm am 12.12. noch den Turniersieg streitig zu machen. Mit Außenseiterchancen auch noch dabei ist Thomas Veigl, der bei 7,5 Punkten (aus allerdings nur 9 absolvierten Partien) hält. Die Entscheidung fällt nächsten Mittwoch, 12.12. - Beginn wie immer 19:00 Uhr.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren