Oberstufenmeiserschaft im Violett

Am 21. Februar organisierte Klaus Thalhammer wieder die Oberstufen-Landesmeisterschaft im Schach. Gespielt wurde im ASK Klublokal im ASKÖ Sportzentrum Maxglan. 7 Schulen entsandten insgesamt 11 Teams, die aus je 4 Spielern und einem Ersatzspieler bestanden. Mit dabei waren auch Vereinsspieler und -spielerinnen des ASK: Max Haselsteiner spielte für die HTBLuVA Salzburg, Magdalena und Miriam Mörwald für das BORG Strasswalchen, Damian Untersteiner für das EB Privatgymnasium Borromäum, und Erik Vogl für das Christian Doppler Gymnasium.

Auslosung der 5. Runde

Die 5. Runde wird am 27. Februar gespielt. Da inzwischen alle Partien der Runden 1-4 beendet sind, gibt es zur besseren Übersicht auch alle Ergebnisse.

Topergebnis für Magdalena Mörwald beim Internationalen Open Lienz

Drei Teilnehmer des ASK spielten im B-Turnier des Open Lienz. Magdalena, als Nummer 26 gesetzt, blieb ungeschlagen und erreichte mit 6,5 Punkten den sehr guten 6. Platz. Lukas Prüll blieb ein wenig hinter den Erwartungen und erreichte mit 6 Punkten Rang 11. Miriam Mörwald ließ nach gutem Beginn nach. Verluste in den letzten drei Runden ließen dann nur noch Rang 63 zu.

Im A-Turnier gewann GM Sanal (TUR) mit 7 Punkten vor GM Kunin (GER), GM Istratescu (ROU), GM Ankit (IND), GM Maiorov (BLR), GM Prusikin (GER) und GM Studer (SUI) mit je 6,5 Punkten. Bester Österreicher wurde IM Peter Schreiner mit 6 Punkten auf Rang 10.

Ergebnisse der 4. Runde

Keine besonderen Überraschungen gab es in der 4. Runde, vielleicht mit Ausnahme der Partie Rosenlechner - Platzer, die mit 0:1 endete. Werner Groiss hat sich leider aus Zeitgründen vom Turnier zurückgezogen.

Die Auslosung der 5. Runde gibt es nach dem Nachspieltermin am 20. Februar.

Der Erfolgslauf des ASK ist gegen Absam gerissen

Wir rechneten uns gegen Absam von vor herein nur geringe Chanchen aus. Mit der 2:4 Niederlage ist unsere Mannschaft allerdings vom 2. auf den 5. Platz zurück gerutscht. Die Punkte für den ASK erzielten Matthias Burschowsky, Klaus Jürgens, Michael Herrmann und Robert Scheiblmaier (jeweils remis). Emanuel Frank verlor gegen GM Rotstein, und Richard Wollrab musste sich gegen Michael Gerhold geschlagen geben.

Der Erfolgslauf des ASK in der 2. Bundesliga geht weiter

Die 6. - 8. Runde wurde wegen des starken Schneefalls im Jänner verschoben, weil der Saal in Kufstein wegen akuter Einsturzgefahr gesperrt werden musste. Zum Glück blieb alles heil, und so kann das Turnier an diesem Wochenende gespielt werden.

In der 6. Runde spielte der ASK gegen Pradl, und in der 7. Runde gegen Rochade Rum. Beide Begegnungen endeten mit einem 3:3, womit unser Team bereits jetzt 9 Mannschaftspunkte hat und in der Tabelle auf dem 2. Platz hinter Bregenz liegt.

Matthias Burschowsky gewinnt die erste Blitzcuprunde 2019 vor Franz Hager und Bernhard Besner

Der Sieger der letztjährigen Gesamtwertung stellte sich in der ersten Blitzcuprunde des neuen Jahres 25 Herausforderern. Mit 10 Punkten aus 11 Runden konnte sich Matthias wieder an die Spitze setzen. Die Entscheidung fiel denkbar knapp, da unser Gast Franz Hager diesesmal auch 10 Punkte erzielte und in der Zweitwertung nur 1/2 Buchholz-Punkt zurücklag. Berni Besner erreichte als einziger 9 Punkte.

ASK 2 verliert knapp gegen Neumarkt

Unser Team, das nicht ganz in Bestbesetzung angetreten war, musste in Neumarkt eine bittere Niederlage einstecken, womit die Titelverteidigung in weite Ferne rückt. Schwarzach überfuhr die Mannschaft von Mattighofen und wird sich den Titel wohl nicht mehr nehmen lassen. Ach/Burghausen verlor durch eine Niederlage etwas den Anschluss an Schwarzach.

Sieg für die ASK Young Stars, Niederlage für ASK Post SV

Die ASK Young Stars gewinnen weiter und schütteln Verfolger Ach/Burghausen ab. Einziger Verfolger bleibt Oberndorf 2, die unserem Post SV Team zeigte, dass eine höhere Elozahl noch lange nicht den Erfolg garantiert.

Ergebnisse der 3. Runde und Auslosung der 4. Runde der ASK Klubmeisterschaft 2019

In der 3. Runde kam es fast durchwegs zu Favoritensiegen. Kleinere Überraschungen lieferten Markus Zauchner mit seinem Sieg über Rudolf Berti und Florian Radosevic, der Miguel Medina besiegte. Auch die Remis zwischen Karl Groiss und Karl Koller sowie zwischen Stefan Stader und Manfred Lemmerhofer kamen nicht ganz erwartet.

Die 4. Runde wird am 13. Februar gespielt.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren