Ergebnisse der 6. Runde und Auslosung der 7. Runde

Am 27. März findet die 7. und gleichzeitig letzte Runde der Klubmeisterschaft 2019 statt. Der Sieger steht bereits fest: Bernhard Besner führt mit 6 Punkten uneinholbar vor Lukas und Clemens Prüll (je 4,5 Punkte).

Schlussrunde der Landesliga A 2018/19: Schwarzach/Pjesak wird Landesmeister vor Ach/Burghausen und ASK 2

Vor Beginn der Schlussrunde standen der Landesmeister und auch der Absteiger bereits fest. Dennoch wurde noch auf vielen Brettern gekämpft. Beim ASK war die Luft schon weg, dementsprechend kamen wir gegen Mattighofen unerwartet unter die Räder. Wegen der zuvor erzielten guten Ergebnisse bedeutete das in der Endtabelle den Verlust von nur einem Tabellenrang.

ASK Young Stars sichern sich mit klarem 4:1 gegen Seekirchen vorzeitig den Meistertitel!!

Die Würfel sind in der 1. Klasse Nord gefallen, unsere Young Stars sind bereits vor der Schlussrunde Meister der 1. Klasse Nord - herzliche Gratulation! Der ASK Post SV gewann kampflos gegen Ach/Burghausen, die eine Krankheitswelle ausser Gefecht gesetzt hatte.

Der ASK beendet die Saison auf dem 7. Tabellenplatz

Die Abschlussrunden 9 - 11 fanden wie gewohnt im Servus Europa am Walserberg statt. Das Wochenende verlief sehr spannend, vor allen die Abstiegsfrage war noch offen. Ab Platz 5 waren noch alle Teams abstiegsgefährdet. Unsere Mannschaft verabschiedete sich gleich in der 9. Runde mit einem 3:3 gegen Jenbach 2 vom Abstiegsgespenst. In der 10. Runde setzte es gegen den neuen Meister Bregenz eine 0:6 Niederlage, worauf gegen Hohenems 2 wieder ein 3:3 folgte. Damit hat der ASK 11 Mannschaftspunkte erreicht. Man muss lange in den Annalen zurückblicken, genau genommen in die Saison 1995/96, um ein ähnlich gutes Ergebnis zu finden.

*NEU - Mit Bericht! ASK Komet verliert 1:3 gegen Union Hallein 3; ASK Evergreen spielt 2:2 gegen SIR Südost

Die beiden Begegnungen fanden parallel zur gemeinsamen Schlussrunde der LLB statt. So war an diesem Samstag viel (Schach-)Betrieb in unserem Klublokal.
Bei den Kometen erreichte Manfred Neuwirth (wie bereits in der internen Begegnung) den Ehrenpunkt. Bei den Evergreens konnte Manfred Lemmerhofer sich über einen vollen Punkt freuen.

Spannende gemeinsame Schlussrunde der LLB im Violett
Der ASK lud zur gemeinsamen Schlussrunde der LLB ins Klublokal "Violett" ein. Es wurde ordentlich gekämpft und blieb bis zuletzt sowohl um den Meistertitel als auch um den Abstieg noch richtig spannend. ASK Supernova erreichte gegen den neuen Meister Golling ein 3:3 Mannschaftsremis. ASK Skywalker konnte nach zähem Kampf aus eigener Kraft das Abstiegsgespenst mit einem 3,5:2,5 Sieg gegen Radstadt vertreiben. ASK Supernova belegt den guten 4. Tabellenplatz und ASK Skywalker den sicheren 7. Rang.

Matthias Burschowsky gewinnt auch die Märzrunde 2019, diesesmal vor  Johann Maierhofer und Alessandro Misciasci

Zur Märzrunde unseres Blitzcups fanden sich 27 Schachspieler zu einem spannenden Wettkampf ein, darunter auch einige Gäste. Matthias konnte sich schließlich mit 10 Punkten aus 11 Runden durchsetzen. Johann Maierhofer und Alessandro Misciasci erreichten sehr gute 9 Punkte.

Auslosung der 6. Runde

Die Klubmeisterschaft 2019 kommt in die entscheidende Phase. Zwei Runden vor Schluss führt Bernhard Besner mit dem Punktemaximum von 5 Punkten vor Lukas Prüll und Walter Krimbacher mit je 4 Punkten. Die 6. Runde findet am kommenden Mittwoch, 13. März 2019, statt.

Salzburger Landeseinzelmeisterschaft 2019 für Jugendliche U-8 bis U-18

Der Schachklub Hallein organisierte wieder die Jugendlandesmeisterschaft. Gespielt wurde im Kolpinghaus, und insgesamt 80 Buben und Mädchen nahmen daran teil! Mit dabei war auch der ASK mit 3 Mädchen und 4 männlichen Jugendlichen.

Schwarzach/Pjesak ist vorzeitig Landesmeister

Schwarzach/Pjesak trat traditionsgemäß einmal pro Saison mit (fast) allen gemeldeten Stammspielern an, die immerhin einen Elodurchschnitt von über 2300 aufs Brett brachten. Diesmal erwischte es den Tabellendritten Ach/Burghausen, der der Schwarzacher Überlegenheit kaum was entgegen setzen konnte. Der ASK zeigte sich nach den eher schwachen Vorstellungen der letzten 3 Runden in Spiellaune und gewann gegen Uttendorf. Durch die gleichzeitige Niederlage vom Mozart ist der ASK wieder auf Platz 2 vorgerückt.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren