ASK Young Stars sind Winterkönig

Die ASK Young Stars verteidigten gegen die sehr stark aufgestellte Mannschaft von Ach/Burghausen die Tabellenführung und sind damit Winterkönig. Der ASK Post SV spielte die Begegnung in Seekirchen bereits am 1. Dezember und kam mit einer überraschenden Niederlage zurück.

Manfred Lemmerhofer erkämpft sich Tabellenführung zurück
Mit 3 aus 3 hat sich Manfred Lemmerhofer am 4. Spieltag des ASK Wintercup 2018 an die Spitze zurückgekämpft. Er hält nun bei 9 Punkten. Dicht hinter Manfred lauern Martin Oberbichler (8,5 P.) und Markus Zauchner (8 P.) auf ihre Chance, ihm am 12.12. noch den Turniersieg streitig zu machen. Mit Außenseiterchancen auch noch dabei ist Thomas Veigl, der bei 7,5 Punkten (aus allerdings nur 9 absolvierten Partien) hält. Die Entscheidung fällt nächsten Mittwoch, 12.12. - Beginn wie immer 19:00 Uhr.

U16 Staatsmeisterschaft 2018: Gold, Silber und Bronze für die Mörwald Schwestern

Am vergangenen Wochenende wurden die Österreichischen Jugendstaatsmeisterschaften im Schnellschach ausgetragen, gespielt wurde in St. Veit/Glan. Für die Salzburger Teilnehmer und Teilnehmerinnen verliefen die Turniere sehr erfolgreich. Auch Magdalena und Miriam Mörwald räumten Medaillen ab, diesmal kamen 4 Stück zu ihrer Sammlung dazu. Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung!

ASK 2 verliert in Burghausen Match und Tabellenführung

Im Spitzenspiel der 5. Runde waren wir als Tabellenführer zu Gast bei unserem Verfolger Ach/Burghausen. Beide Teams spielten beinahe in Bestbesetzung, was viele interessante Partien versprach. Nach etwa drei Stunden schien für uns alles auf Kurs, als plötzlich zwei Partien zu Gunsten von Burghausen kippten.

Markus Zauchner neuer Tabellenführer im AS Wintercup 2018!
Markus Zauchner - an diesem Tag auch als Tagesturnierleiter aktiv - spielte 2,5 aus 3 und setzte sich damit souverän an die Tabellenspitze. Alles ging dabei mit rechten Dingen zu - er loste sich selbst jedesmal gegen Elo-stärkere Gegner! Er hält bei 6,5 Punkten aus den 9 Runden. Dicht hinter ihm liegen nun Martin Oberbichler und Manfred Lemmerhofer mit je 6 Punkten. Stark auch Thomas Veigl, der mit 5 Punkten - aber nur aus 6 Spielen! - ebenfalls ganz vorne mitmischt. Dank einiger neuer Teilnehmer - 29 waren es diesmal insgesamt! - halten wir jetzt nach drei Spieltagen bereits bei erfreulichen 36 unterschiedlichen Teilnehmern! Weiter geht es am 5.12. mit den Runden 10-12.

ASK Evergreen verlieren bei Hallein 1,5:2,5 - ASK Komet gewinnen bei SIR Lehrer 3:1

Neben den beiden LLB Teams traten auch die Evergreens in Hallein an. Es entwickelten sich spannende Duelle, bei denen sich schließlich leider nur Markus Kühleitner durchsetzen konnte. Bei den Kometen konnten Neuwirth Manfred und Radosevic Florian voll punkten. In der Tabelle belegen die Evergreens nun Rang 2 und die Kometen Rang 7.

ASK Skywalker verlieren das "Heimspiel" in Hallein gegen Ranshofen 1,5:4,5   ASK Supernova gewinnen bei Hallein mit 3,5:2,5

Beide ASK-Teams traten in Hallein zur 5. Runde an. Die Skywalker mussten auf ihr Spiellokal verzichten und wurden auch von den Halleinern aufgenommen. 

Manfred Lemmerhofer ist neuer Tabellenführer im ASK Wintercup 2018
Mit 2,5 aus 3 überholte "Lemmi" am zweiten Wintrcup-Abend am 21.11.2018 alle anderen Teilnehmer und setzte sich mit nunmehr 4,5 Punkten an die alleinige Tabellenspitze. Sehr gut läuft es auch für Werner Groiss, der das Verfolgerfeld der 4-Punkter vor Markus Zauchner, Martin Oberbichler und Florian Pöllner anführt. Wir konnten an diesem Abend auch wieder einige neu hinzugekommene Spieler begrüßen, darunter auch den ehemaligen Bundesliga-Spieler Matthias Marchhart. Weiter geht es schon am 28.11. mit den Runden 7-9...

Nurija Hasanovic gewinnt das 1. Blitzschach-Schnapsen

12 Spieler fanden sich am Sonntag zum 1.Blitzschach-Schnapsen im Klublokal des ASK ein. Gespielt wurde gemäß der Ausschreibung ein Rundenturnier mit 3 Durchgängen.

ASK 2 gewinnt gegen Ranshofen 2 und behauptet die Tabellenführung!

Unsere Mannschaft gewann verdient gegen Ranshofen, wenn auch vielleicht etwas zu hoch. Auch die Verfolger punkteten voll, so dass es an der Tabellenspitze spannend bleibt: Ach/Burghausen gewann in Zell am See, Schwarzach/Pjesak setzte sich gegen SIR Top durch. Sowohl Zell am See als auch SIR traten nur fünft an. Am Tabellenende liegen mit Neumarkt und Mattighofen zwei Teams nur knapp vor Zell am See, die man wohl weiter vorne vermutet hatte.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren