St. Veit Open 2018

DruckversionDruckversion

Der ASK beim St. Veit Open 2018

Das Open St. Veit lockte auch diesmal wieder einige Spieler des ASK an, weil im Rahmen des Open auch die ASKÖ Bundesmeisterschaft 2018 gespielt wurde. Mit dabei waren der ASKÖ Landesmeister Bernhard Besner, unser Ex-Bundesligaspieler Peter Roth, Helmut Flatz und Reinhard Vlasak.

Bericht von Reinhard Vlasak

Das Open wurde in zwei Gruppen gespielt, wobei im A-Turnier 97 Spieler und im B-Turnier 157 Teilnehmer antraten. Die ASK Spieler spielten ausnahmslos im A-Turnier und hatten es dort nicht nur mit Goßmeistern, Intenationalen Meistern und FIDE Meistern, sondern mit einer Vielzahl von Jugendlichen zu tun, die bereits eine enorme Spielstärke haben. Erfreulich war auch die zahlreiche Beteiligung von ASKÖ Spielern im A-Turnier. Rund ein Drittel aller Teilnehmer waren Spieler von ASKÖ Vereinen.

Der Turniersieg ging mit 7 Punkten aus 9 Partien an den ASKÖ Spieler FM Florian Sandhöfner (St. Valentin), der sich mit einem Sieg in der Schlussrunde den Gesamtsieg vor dem punktegleichen kroatischen GM Davor Rogic sicherte. Mit einem halben Punkt Rückstand landeten IM Tador Sakalsek, IM Georg Halvax, IM Christian Huber, GM Andreas Diermair, FM Florian Mostbauer, Michael Higatsberger und FM Sergey Trussevic auf den Plätzen. Der Titel des ASKÖ Bundesmeisters ging ebenfalls an Florian Sandhöfner, auf den Plätzen folgten Michael Higatsberger (Austria Wien) und IM Georg Danner (Pinggau-Friedberg).

Die ASK Spieler hatten eine gemischte Bilanz. Bernhard Besner spielte sehr gut und erreichte mit einer Elo-Performance von 2206 mit 5 Punkten den sehr guten 28. Gesamtrang. In der ASKÖ Wertung kam Bernhard auf Rang 7. Peter Roth erreichte mit 4,5 Punkten Rang 47, was in etwa seiner Erwartung entsprach. Heli Flatz, als Nummer 86 gesetzt, spielte teilweise unglücklich und verlor in der Endphase seiner Spiele mehrmals den Faden, wodurch er mit 2,5 Punkten nur den 93. Endrang erreichte. Nicht viel besser erging es mir. In der 1. Runde verlor ich gegen den U18 Spieler Konstantin Peyrer und bekam dafür in der 2. Runde die Nummer 1 des Turniers GM Rogic, der seine Auftaktpartie ebenfalls verloren hatte. In den Runden 3 und 4 überzog ich meine Partien und spielte von da an den hintersten Brettern. Einem Remis in Runde 5 folgte eine Niederlage in der 6. Runde. In Runde 7 gewann ich endlich meine erste Partie, in Runde 8 spielte ich mit Heli Flatz am letzten Brett ein schnelles Remis. In der 9. Runde war ich spielfrei, womit ich bald zum Open in Schwarzach abreisen konnte, wo ich derzeit als Schiedsrichter tätig bin. Am Ende kam ich mit 3 Punkten auf den für mich unbefriedigenden 87. Gesamtrang.

Im B-Turnier spielte eine Abordnung aus Oberndorf und Mattighofen, die beim St. Veiter Open bereits als Stammgäste bekannt sind: Markus Friedl (Oberndorf) kam auf den guten 12. Gesamtrang, Gerhard Friedl (Mattighofen) gelang mit Rang  49 eine Punktlandung – er war als Nummer 49 gesetzt. Josef Feichtenschlager (Mattighofen/Munderfing) erreichte Rang 69. Eine starke Vorstellung gab der für Zell am See gestartete Franz Schachner. Als Nummer 103 gesetzt landete er mit 5 Punkten auf dem ausgezeichneten 45. Platz.

Ich wählte die Anreise über die Turracher Höhe

Der Stadtplatz von St. Veit
Bernhard Besner in seiner Partie gegen ...
... FM Hubert Ebner
ASKÖ Bundesfachwart FM Fred Wegerer, dahinter Alois Waldner (Mattighofen)
Wolfgang Kücher (Ranshofen)
FM Peter Roth
FM David Wertjanz (Die Klagenfurter) musste sich diemal mit Rang 6 der ASKÖ Wertung zufrieden geben
Markus Friedl (Oberndorf)
Gerhard Friedl (Mattighofen)
Josef Feichtenschlager (Mattighofen)
Alexander Newrkla (Austria Wien), ein ASKÖ "Urgestein"
Julia Bernhard (Schachmaty Ruden), die neue Vorsitzende der Frauenbundesliga
Eine Seerose am Längsee

 

 

37. Jacques-Lemans-Open St. Veit 2018_A-Turnier      
                 
Endstand            
                 
Rg. SNr   Name Elo FED Verein Pkte BH
1 11 FM Sandhöfner Florian 2327 AUT Ask St. Valentin 7 45
2 1 GM Rogic Davor DI. 2522 CRO Sv Asvoe St.Veit/Glan 7 43½
3 4 IM Sakelsek Tadej 2422 SLO   51½
4 3 IM Halvax Georg 2433 AUT Schachclub Mpoe Maria Saal 50
5 7 IM Huber Martin Christian 2374 AUT Sc Donaustadt 49
6 2 GM Diermair Andreas 2508 AUT Sv Raika Rapid Feffernitz 47
7 13 FM Mostbauer Florian 2319 AUT Union Ansfelden 46½
8 39   Higatsberger Michael DDr. 2117 AUT Sk Austria Wien 46
9 17 FM Trussevich Sergey 2248 SLO   44½
10 6 IM Praznik Niko 2407 SLO   6 51
11 31   Matosec Thomas 2146 AUT Styria Graz 6 43
12 10 FM Hechl Gerald Mag. 2327 AUT Sc Donaustadt 52
13 12 FM Dietmayer-Kraeutler Marco 2320 AUT Sv Asvoe St.Veit/Glan 49½
14 8 IM Danner Georg 2338 AUT Sc Pinggau-Friedberg 48
15 14 IM Mazi Leon 2317 SLO Sv Asvoe St.Veit/Glan 44½
16 24 FM Hiermann Dietmar 2202 AUT Sk Taufkirchen/Pram 44
17 15 FM Hofmann Thomas Bsc 2305 AUT Sv Mistelbach 43
18 22 NM Manhardt Thomas Mag. 2209 AUT Ej. Gleisdorf 41½
19 26   Heindl Matthias 2196 AUT Esv Askoe Admira Villach 41½
20 21   Schwab Lukas 2212 AUT Sc Donaustadt 40½
21 23   Peyrer Konstantin 2209 AUT 1. Sk Ottakring 40
22 18 FM Schmidlechner Alexander 2226 AUT Absam 40
23 50   Hofbauer Peter 2061 AUT Sc Donaustadt 38½
24 9 FM Wertjanz David 2335 AUT Sc Die Klagenfurter 5 50
25 28 NM Schein Karl-Heinz Mag. 2192 AUT Leoben 5 47½
26 19 WIM Exler Veronika 2212 AUT Sc Donaustadt 5 47
27 35   Juvan Jaka 2132 SLO Schachmaty Ruden 5 46½
28 34   Besner Bernhard 2135 GER Ask Salzburg 5 45
29 44 NM Holzer Gerhard 2084 AUT Sc Donaustadt 5 45
30 46   Hatzl Johannes 2068 AUT Fürstenfeld 5 44½
31 20 NM Wanderer Thomas 2212 AUT Ej. Gleisdorf 5 44½
32 25   Steindl Johannes 2199 AUT 1. Sk Ottakring 5 44½
33 36   Stagl Marco 2131 AUT   5 43½
34 16 FM Ebner Hubert 2269 AUT   5 43
35 30 FM Wegerer Fred Ing. 2153 AUT Ej. Gleisdorf 5 42½
36 32 NM Schwab Rene Mag.(Fh) 2145 AUT Sc Donaustadt 5 42
37 80   Hechl Fabian 1915 AUT Sc Donaustadt 5 40
38 33 FM Praznik Anton 2138 SLO   5 39
39 42   Hafner Robert 2088 AUT Esv Askoe Admira Villach 5 38
40 59   Hrenic Misa 2021 SLO   5 36½
41 37   Kersic Matej 2122 SLO Sk Suetschach-Feistritz 46½
42 54   Pali Philipp 2037 AUT Jugendschachklub Landeck 44
43 75   Baumgartner Martin DDr.DI. 1935 AUT Sv Bg 16 42½
44 27   Kosmac Blaz 2193 SLO Tomo Zupan Krajn 42½
45 66   Praxmarer Christian 1982 AUT Innsbruck-Pradl 41½
46 49   Waldner Alois 2062 AUT Mattighofen 39½
47 43 FM Roth Peter 2084 AUT Sv Vöcklabruck 39
48 62   Opietnik Christoph 2004 AUT Sc Die Klagenfurter 38
49 67   Kruckenhauser Arthur 1977 AUT Schachklub Kufstein 38
50 64   Tauber Andreas 1993 AUT Sk Voest Linz 37½
51 45   Suess Werner DI. 2077 AUT Irdning 37½
52 77   Gockner Martin 1928 AUT Sc Donaustadt 36
53 40   Pantovic Dragan M 2103 SRB Esv Askoe Admira Villach 4 46½
54 38   Kücher Wolfgang 2121 AUT Ranshofen 4 43½
55 83   Pernerstorfer Max 1901 AUT Sk Raika Eggenburg 4 41½
56 41   Edel Thomas 2101 GER Sv Springe 4 41½
57 53   Högl Emanuel 2037 AUT 1. Sk Ottakring 4 41½
58 78   Schernthaner David 1928 AUT Bärnbach 4 40½
59 69   Mayrhuber Tobias 1974 AUT 1. Sk Ottakring 4 40
60 70   Natter Markus 1971 AUT Götzis 4 39½
61 60   Missethan Michael 2016 AUT Ej. Gleisdorf 4 38½
62 88   Lederer Peter Jun. 1865 AUT Raiffeisen Kötschach-Mauthen 4 37½
63 56   Bauer Sebastian 2032 AUT Sv Hörsching 4 37
64 52   Berger Tobias 2037 AUT 1. Sk Ottakring 4 37
65 84   Wischounig Laurin 1897 AUT Tiroler Schachschule 4 36½
66 72   Gampersberger Herbert 1970 AUT Boom Software Leibnitz 4 36
67 85   Konecny Sophie 1889 AUT Sc Donaustadt 4 35½
68 63   Kottenhoff Roland 2003 GER   46
69 29   Ofner Maximilian 2174 AUT Ej. Gleisdorf 45½
70 5 IM Schneider-Zinner Harald 2413 AUT 1. Sk Ottakring 45
71 91   Rosol Alexander 1849 AUT Sc Donaustadt 44½
72 61   Schriebl Alexander 2005 AUT Styria Graz 39
73 58 MK Lipp Alfred 2023 AUT Amateure 38½
74 81   Keitsch Steve 1907 GER Sv "gambit" Kamenz 38
75 47   Pernerstorfer Johannes 2068 AUT Sk Austria Wien 35½
76 76   Heppert Lars 1932 GER Sk Neuburg 33½
77 68   Dannehr Jürgen 1976 GER Sv Gifhorn 32
78 74   Wu Min 1944 AUT Sc Donaustadt 31½
79 89   Muri Emil 1853 SLO Tomo Zupan Krajn 31½
80 55 I Cigrovski Jakov 2036 CRO ŠK Sveta Nedelja, Sveta Nedelja 28
81 94   Aarav Dengla 1805 IND   3 38½
82 51 MK Smole Albert 2040 AUT Post-Sv Kärnten 3 38
83 95   Katter Katharina 1792 AUT Stangersdorf 3 37½
84 97   Bruhn Peter 0 AUT   3 37
85 87   Heinisch Wolfgang 1871 AUT St. Martin I. S. 3 35½
86 90   Neubauer Anton 1850 AUT Esv Austria Graz 3 30½
87 71   Vlasak Reinhard Dr. 1971 AUT Ask Salzburg 3 30½
88 96   Lemsitzer Simon 1673 AUT Boom Software Leibnitz 35½
89 79   Ferk Martin 1919 AUT Götzis 34½
90 93   Keferböck Jewgeni 1822 AUT Irdning 33
91 92   Pellizzari Sebastian 1823 AUT Schwaz 32
92 65   Elpons Walter 1986 AUT Grazer Schachgesellschaft 30
93 86   Flatz Helmut 1884 AUT Ask Salzburg 29½
94 57   Kobas Mihael 2032 CRO Sv Asvoe St.Veit/Glan 2 36
95 82   Marinsek Denis 1905 SLO   2 35
96 48 WFM Mayrhuber Nikola 2066 AUT 1. Sk Ottakring 1 34½
97 73   Ramusch Arnulf Dr. 1968 AUT Schachclub Mpoe Maria Saal 0 27

Spieler von Salzburger Vereinen sind hervorgehoben

 

37. Jacques-Lemans-Open St. Veit 2018_A-Turnier
                   
Endstand ASKÖ Wertung
                   
Rg. SNr   Name Elo FED Verein Gr Pkte BH
1 11 FM Sandhöfner Florian 2327 AUT Ask St. Valentin ASKÖ 7 45
8 39   Higatsberger Michael DDr. 2117 AUT Sk Austria Wien ASKÖ 46
14 8 IM Danner Georg 2338 AUT Sc Pinggau-Friedberg ASKÖ 48
19 26   Heindl Matthias 2196 AUT Esv Askoe Admira Villach ASKÖ 41½
21 23   Peyrer Konstantin 2209 AUT 1. Sk Ottakring ASKÖ 40
24 9 FM Wertjanz David 2335 AUT Sc Die Klagenfurter ASKÖ 5 50
28 34   Besner Bernhard 2135 GER Ask Salzburg ASKÖ 5 45
31 20 NM Wanderer Thomas 2212 AUT Ej. Gleisdorf ASKÖ 5 44½
32 25   Steindl Johannes 2199 AUT 1. Sk Ottakring ASKÖ 5 44½
34 16 FM Ebner Hubert 2269 AUT   ASKÖ 5 43
35 30 FM Wegerer Fred Ing. 2153 AUT Ej. Gleisdorf ASKÖ 5 42½
39 42   Hafner Robert 2088 AUT Esv Askoe Admira Villach ASKÖ 5 38
42 54   Pali Philipp 2037 AUT Jugendschachklub Landeck ASKÖ 44
45 66   Praxmarer Christian 1982 AUT Innsbruck-Pradl ASKÖ 41½
47 43 FM Roth Peter 2084 AUT Sv Vöcklabruck ASKÖ 39
48 62   Opietnik Christoph 2004 AUT Sc Die Klagenfurter ASKÖ 38
53 40   Pantovic Dragan M 2103 SRB Esv Askoe Admira Villach ASKÖ 4 46½
54 38   Kücher Wolfgang 2121 AUT Ranshofen ASKÖ 4 43½
59 69   Mayrhuber Tobias 1974 AUT 1. Sk Ottakring ASKÖ 4 40
61 60   Missethan Michael 2016 AUT Ej. Gleisdorf ASKÖ 4 38½
63 56   Bauer Sebastian 2032 AUT Sv Hörsching ASKÖ 4 37
65 84   Wischounig Laurin 1897 AUT Tiroler Schachschule ASKÖ 4 36½
69 29   Ofner Maximilian 2174 AUT Ej. Gleisdorf ASKÖ 45½
75 47   Pernerstorfer Johannes 2068 AUT Sk Austria Wien ASKÖ 35½
85 87   Heinisch Wolfgang 1871 AUT St. Martin I. S. ASKÖ 3 35½
86 90   Neubauer Anton 1850 AUT Esv Austria Graz ASKÖ 3 30½
87 71   Vlasak Reinhard Dr. 1971 AUT Ask Salzburg ASKÖ 3 30½
93 86   Flatz Helmut 1884 AUT Ask Salzburg ASKÖ 29½
96 48 WFM Mayrhuber Nikola 2066 AUT 1. Sk Ottakring ASKÖ 1 34½

 

 

37. Jacques-Lemans-Open St. Veit 2018_B-Turnier
                 
Endstand
                 
Rg. SNr   Name Elo FED Verein Pkte BH
1 12   Trussevich Simon 1917 SLO   45
2 7   Logar Metod 1951 SLO Tomo Zupan Krajn 7 51
3 40   Pokupec Vilim 1822 AUT Sg Magistrat Klagenfurt 7 49
4 21   Bulatovic Milorad 1885 SLO   7 46½
5 2   Eichhorn Alfred 1996 AUT Sv Asvoe St.Veit/Glan 51
6 5   Puff Leo 1957 AUT Sg Magistrat Klagenfurt 48
7 6   Wais Michael Mag. 1953 AUT Sk Austria Wien 47½
8 17   Kepplinger Lukas 1906 AUT Sc Traun 67 47
9 1   Lang Karl 1997 AUT Sv Sparkasse Feldkirchen 47
10 3 II Novosel Lovro 1982 CRO ŠK Sveta Nedelja, Sveta Nedelja 45
11 10   Kahlig Martin 1925 AUT Askoe Finkenstein 45
12 54   Friedl Markus 1774 AUT Oberndorf/Laufen 44½
13 25   Fritzl Pius Jun. 1875 AUT Stainz 43½
14 36   Sommer Artur 1844 AUT Schachmaty Ruden 6 48
15 67   Doujak Gabriel Andreas 1710 AUT Schachmaty Ruden 6 47
                 
                 
45 103   Schachner Franz 1556 AUT Zell Am See 5 47½
49 49   Friedl Gerhard 1794 AUT Mattighofen 5 45
68 51   Kampl Walter 1784 AUT Bsg Raiffeisen Klagenfurt 44
69 42   Feichtenschlager Josef 1815 AUT Sv Raika Munderfing 44
159 Teilnehmer im B-Turnier

rv 16.7.2018