Senioren Bundesmeisterschaft

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Reinhard Vlasak belegt bei der Senioren Bundesmeisterschaft den 4. Platz

Die Bundesmeisterschaft fand vom 28. April bis 4. Mai in Deutschlandsberg in der Weststeiermark statt und wurde in 2 Gruppen (S50 und S65) gespielt. Diesmal herrschte meist ein ideales Schachwetter mit Regen und eher kühlen Temperaturen. Gespielt wurden 7 Runden, und die Organisatoren boten auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit einer Führung durch die Burg Deutschlandsberg mit dem Archeo Norico Burgmuseum, deren Geschichte bis in die Jungsteinzeit (3900 v. Chr.) zurück reicht. Natürlich durften auch Besuche von Heurigenlokalen nicht fehlen, in denen der für die Gegend typische Schilcher Wein verkostet wurde.Bericht von Reinhard Vlasak

Die Teilnehmerzahl war geringer als im Vorjahr, am S65 Turnier nahmen 21 Spieler teil, an der S50 Meisterschaft beteiligten sich gerade mal 11 Spieler, wobei der in der 1. Runde spielfreie Teilnehmer auf eine weitere Auslosung verzichtete, so dass nur 10 Spieler das Turnier fertig spielten.

Ich war als Nummer 6 gesetzt und bekam es in der 1. Runde gleich mit der Nummer 1 Robert Wiedner zu tun, gegen den ich wie im Vorjahr nach heftiger Gegenwehr verlor. In der 2. Runde spielte ich mit dem Lokalmatador Gerhard Brunner, der mich mit einem von mir schlecht vorausberechneten Damenopfer besiegte. Damit war ich nach 2 Runden der einzige Spieler ohne Punkte. Danach gelang mir eine Aufholjagd, in der ich 4 Punkte aus den verbleibenden 5 Runden machte.

Nach klaren Siegen über Josef Kainz und Rudolf Ring war Erwin Allacher zum Schluss froh, dass ich ins Remis durch Zugwiederholung einwillige, anstelle den Angriff mit klar besserer Stellung fortzusetzen - meine restliche Bedenkzeit von wenigen Minuten für 10 Züge bis zur Zeitkontrolle waren das Resultat einer schwierigen Verteidigung, die mir die vorteilhafte Stellung gebracht hatte. Ich war in der Schlussstellung genau so froh wie Erwin über das Remis.

In der 6. Runde folgte ein klarer Sieg über Günter Pudmich, und in der 7. Runde hatte ich bereits eine sehr vorteilhafte Stellung erreicht. Ein Sieg hätte mir den 3. Platz gebracht, aber ich ließ Heinrich Zödl ins Remis entfleuchen. Damit reichte es in der Endabrechnung nur zu Platz 4, punktegleich mit Erwin Allacher, aber der schlechteren Zweitwertung. Ein Elogewinn von 24 Punkten war die angenehme Begleitmusik zum Turnier.

 

 

Österreichische Senioren Meisterschaften 2019 50+
                     
Endstand
                     
Rg. SNr   Name Elo Pkt. BH BH SB Sieg Elo+/-
1 1 MK Wiedner Robert 2193 26 18½ 20,50 4 -2,6
2 2 NM Steiner Bruno 2188 5 25½ 17½ 17,25 4 -10,4
3 3 MK Allacher Erwin 2041 4 27 19 13,75 2 -1,2
4 6   Vlasak Reinhard Dr. 1905 4 22½ 16½ 9,75 3 24,2
5 8   Brunner Gerhard 1881 26 20 9,75 3 20,1
6 4   Zoedl Heinrich Mag. 1947 25½ 19½ 10,25 2 17,5
7 7   Neubauer Anton 1886 3 24½ 18½ 8,50 2 17,3
8 5   Kainz Josef Dr. 1921 3 23 17½ 7,25 2 -26,3
9 10   Ring Rudolf 1740 25½ 19½ 6,50 1 32,1
10 11   Froehlich Franz Mag. 1636 1 22½ 16 3,00 0 0,0
11 9   Pudmich Guenter Dr. 1768 1 22½ 16 2,50 0 -59,8

 

 

Österreichische Senioren Meisterschaften 2019 65+
                     
Endstand
                     
Rg. SNr   Name Elo Pkt. BH BH SB Sieg Elo+/-
1 1   Gneiss Karl 2082 31 22 23,25 5 7,9
2 5   Verhoef Jaap 2008 30 21½ 22,75 4 28,0
3 6 MK Koller Hubert 2000 27 19½ 18,75 5 33,8
4 2   Steininger Friedrich Mag. 2060 30 21½ 17,25 3 4,7
5 8   Turian Hans 1913 28 20½ 16,00 3 20,0
6 18   Murlasits Martin Iii 1662 4 26 18½ 14,00 4 88,9
7 14 MK Groiss Werner 1808 4 24½ 18 12,00 3 26,7
8 3 MK Toefferl Heimo 2037 30½ 22 12,75 3 -23,9
9 7   Teichmeister Sven Dr. 1956 26 18 11,75 2 -17,9
10 16   Kunschek Horst 1785 25 17½ 10,50 2 54,0
11 4   Eiler Gebhard 2016 24½ 18 11,50 2 -25,8
12 11   Wenger Klaus Dr. 1820 24½ 17½ 7,75 3 -4,5
13 13   Frisch Wilhelm 1814 22½ 16½ 9,00 2 -18,1
14 9   Ploss Johannes Dr. 1888 22½ 16½ 8,25 3 -14,5
15 12   Sackl Ernst 1818 18½ 13 6,00 2 -37,8
16 10   Frey Armin 1857 3 24 17½ 7,25 2 -15,4
17 15   Krobath Werner 1804 3 22 15½ 6,50 2 -20,5
18 17   Braeuer Konrad 1760 22½ 15½ 5,00 1 -34,7
19 19   Reisner Hans 1580 18½ 13 2,75 1 -5,0
20 20   Saeckl Guenther 1467 2 18½ 13½ 4,00 0 29,6
21 21   Kraxner Otmar Dr. 1451 18 12½ 2,75 0 -54,4

 

rv 6.5.2019