Nachruf von Klaus Thalhammer

DruckversionDruckversion

Unser Schachfreund Ekkehard Michaeler ist tot!

Am Wochenende zum 25. September 2011 ist Ekkehard Michaeler im Alter von 71 Jahren an einem plötzlichen Herzversagen gestorben. Er hinterlässt seine Frau Eva sowie zwei erwachsene Töchter, die beide studiert haben.

Beruflich hat er erst einmal bei der Bahn begonnen und dann als Fahrdienstleiter in Tirol gearbeitet. Erst später hat er studiert und das Lehramt in Deutsch und Geschichte abgeschlossen. Lange Jahre hat er an der HTL Salzburg gelehrt und war dort bei den Schülern und als Kollege sehr beliebt. Ich habe ihn in der Schule näher kennengelernt und wir haben in den Freistunden viele spannende Schachkämpfe ausgetragen.

So kam er dann auch zum ASK Salzburg und hat mit der Zeit eine beachtliche Spielstärke (über 1800 Elo) erreicht und einige Spitzenspieler des ASK bezwungen. Seine Neigung für ungestüme Angriffe ohne Rückversicherung kosteten ihm aber auch einige Partien – er konnte diese Niederlagen aber immer locker wegstecken. In den letzten Jahren war er ein verlässlicher Spieler bei den ASK Evergreens. Was vielleicht einige nicht wissen ist seine Begeisterung für Computer und auch Schachprogramme. Oft hatte er Fragen zu aktuellen Schachprogrammen oder Webseiten. Er hat sogar eine eigenes Eröffnungskompendium aus dem Internet zusammengestellt und das gebundene Endprodukt stolz an einem Klubabend präsentiert.

Lieber „Ekke“,
wir werden dich als Freund und Schachspieler in guter Erinnerung behalten!

 

ekke 

  (Foto vom Oktober 2009 bei den ASK Evergreens)

 

Unser Klub: