7. Runde - Landesliga A 2018/19

DruckversionDruckversion

ASK 2 verliert knapp gegen Neumarkt

Unser Team, das nicht ganz in Bestbesetzung angetreten war, musste in Neumarkt eine bittere Niederlage einstecken, womit die Titelverteidigung in weite Ferne rückt. Schwarzach überfuhr die Mannschaft von Mattighofen und wird sich den Titel wohl nicht mehr nehmen lassen. Ach/Burghausen verlor durch eine Niederlage etwas den Anschluss an Schwarzach.

 

Neumarkt – ASK 2     3,5 : 2,5

Bericht von Reinhard Vlasak

Am 4. Brett geriet Helmut Usleber in die Haus- und Hofvariante von Walter Kampl, aus der er keinerlei Vorteil erreichen konnte. In ausgeglichener Stellung einigten sich beide auf Remis.

Ich, Reinhard Vlasak, konnte gegen das von Paul Kriechbaum gespielte London System ausgleichen. Als er remis anbot, hatte ich zwar die leicht bessere Stellung, nahm das Remis aber an, da ich in der Eröffnung sehr viel Zeit verbraucht hatte. Außerdem standen die vier noch laufenden Partien gleich oder besser für uns.

Am 1. Brett hatte sich zwischen Christoph Löffler und Guido Kaspret eine taktisch geprägte Partie entwickelt, die lange Zeit im dynamischen Gleichgewicht blieb. Als Guido die halb offene g-Linie mit seinen Türmen besetzen konnte, die auf den kurz rochierten König schauten, begann sich die Partie allmählich zu Guidos Vorteil zu wenden. Als der Bauer auf h3 fiel, sah sich Christoph gezwungen aufzugeben. Damit stand es 1:2 für Neumarkt.

Am 4. Brett hatte sich Richard Wollrab lange Zeit gegen die Angriffsversuche von Wolfgang Zebedin gewehrt und ein Endspiel mit einem Mehrbauern erreicht. Wolfgang hatte aber genügend Resourcen, um ins remis abzuwickeln.

Am 5. Brett spielte Robert Navratil eine Eröffnung, in der sich Simon Bruckner bereits nach wenigen Zügen nicht mehr zu recht fand. In weiterer Folge gelang es Robert, Simons Figuren immer weiter zurück zu drängen. Dann konnte Robert seinen Raumvorteil und die unkoordinierte Figurenstellung des Gegners zum entscheidenden Schlag nützen. Damit stand es 2,5:2,5.

Am 3. Brett stand Michael Herrmann gegen Martin Egger leicht besser. Also ging ich in den Nebenraum und schaute bei den Analysen zu. Nach einiger Zeit berichtete ein Kiebitz, dass Martin sich super verteidigt habe. Also ging ich wieder zur letzten noch laufenden Partie und musste mit Schrecken sehen, wie Martin gerade Michaels Dame mit dem Turm schlagen konnte. Michael spielte zwar noch einige Züge weiter, aber Martin ließ nichts mehr anbrennen und stellte den knappen Sieg von Neumarkt sicher.

 
7. Runde am 02.02.2019
BR   Mattighofen 1961 ELO   Schwarzach/Pjesak 1 ELO 1:5
1   Maierhofer Johann 2088   Hecht Hans-Joachim 2327 0.5:0.5
2   Jergler Karl-Heinz 2183   Rücker Benjamin 2277 0:1
3   Werndl Erich Mag. 2059   Ljubic Juro 2148 0:1
4   Wahrlich Andreas 2146   Stöckl Norbert Dr. 2000 0:1
5   Aßmann Jürgen 2056   Bjelosevic Bozo 1932 0:1
6   Doellinger Anselm 1931   Huber Josef 1913 0.5:0.5
 
BR   Yokozuna Uttendorf ELO   Zell am See ELO 4.5:1.5
1   Danojevic Zivko 2007   Mooslechner Peter 1982 0:1
2   Feichtner Thomas 2086   Junger Gerald 1981 1:0
3   Lamberger Werner 2007   Stadlober Gerold 1910 0.5:0.5
4   Schöpf Gerhard 1923   Maier Georg 2030 1:0
5   Schweiger Wolfgang 1774   Schachner Franz 1668 1:0
6   Schöpf Patrick 1727   Halili Pullumb 1668 1:0
 
BR   Mayrhofer Neumarkt ELO   ASK 2 ELO 3.5:2.5
1   Kaspret Guido Mag. 2267   Löffler Christoph 2090 1:0
2   Zebedin Wolfgang Dr. 2083   Wollrab Richard 2120 0.5:0.5
3   Egger Martin Dr. 1999   Herrmann Michael 2090 1:0
4   Kampl Walter 1784   Usleber Helmut 1996 0.5:0.5
5   Bruckner Simon 1579   Navratil Robert Mag. 2023 0:1
6   Kriechbaum Paul 1687   Vlasak Reinhard Dr. 1893 0.5:0.5
 
BR   Mozart 1910 ELO   SIR Top ELO 3.5:2.5
1   Hinteregger Arthur 2104   Leeb Simon 2190 1:0
2   Hamberger Hermann 2067   Wieneroiter Gerald Mag. 2086 0.5:0.5
3   Donegani Peter 2002   Lomsadze Irakly 1917 1:0
4   Peterwagner Heinz 2068   Kaiser Wolfgang 1726 0.5:0.5
5   Fanninger Leon 1865   Huber Wolfgang Dr. 1879 0.5:0.5
6   Holzinger Helmut-Christian 1920   Prodinger Johannes 1865 0:1
 
BR   Ach/Burghausen 1 ELO   Ranshofen 2 ELO 2.5:3.5
1   Huch Reiner 2238   Knoll Hermann 2307 0:1
2   Pflug Mathias 2202   Spiesberger Gerhard 2050 0.5:0.5
3   Achmed-Zade Ismail 2018   Siemens Andreas 1949 0.5:0.5
4   Wittmann Helmut 2017   Nöhbauer Andreas 1905 0.5:0.5
5   Bieringer Konrad 1923   Frühauf Norbert Ing. 1961 1:0
6   Weber Waldemar 1641   Hoelzl Andreas 1842 0:1

 

RANG MANNSCHAFT 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP PKT.
1 Schwarzach/Pjesak 1 * 4   3 3.5 3 5 3.5 5   12 27
2 Mozart 1910 2 *   3 3.5 3   4 4 5 10 24.5
3 Ach/Burghausen 1     * 3.5 3 4 2.5 3 3.5 3.5 10 23
4 ASK 2 3 3 2.5 * 4 2.5 4.5     5 8 24.5
5 SIR Top 2.5 2.5 3 2 *   4.5   4.5 4 7 23
6 Mayrhofer Neumarkt 3 3 2 3.5   *   2.5 3 3.5 7 20.5
7 Ranshofen 2 1   3.5 1.5 1.5   * 3.5 2 4.5 6 17.5
8 Yokozuna Uttendorf 2.5 2 3     3.5 2.5 * 2.5 4.5 5 20.5
9 Mattighofen 1961 1 2 2.5   1.5 3 4 3.5 *   5 17.5
10 Zell am See   1 2.5 1 2 2.5 1.5 1.5   * 0 12

rv 3.2.2019

Meisterschaft: