3. Runde Landesliga A 2018/19

DruckversionDruckversion

ASK 2 übernimmt die Tabellenführung

Unsere Mannschaft ASK 2 spielte gegen das ersatzgeschwächte Team SIR TOP und gewann mit 4:2. Damit setzte sich ASK 2 an die Tabellenspitze, dicht gefolgt von Ach/Burghausen. Burghausen spielt in diesem Jahr mit einer kompakten Mannschaft und zählt sicher zum erweiterten Kreis der Titelanwärter. Am Tabellenende liegt die Mannschaft von Zell am See, die nur zu viert in Ranshofen antrat.

Die Spitzenbegegnung Tabellenerster – Zweiter ging diesmal klar an den Verfolger. Allerdings war SIR nur zu fünft angetreten und bot zudem zwei U16 Spieler auf.

Am 1. Brett gewann Bernhard Besner durch Kontumaz, weil sein Gegner Radoslav Panajotov nicht erschien.

Am 2. Brett entwickelte sich zwischen Christoph Löffler und Gerald Wieneroiter eine zunächst von positionellen Aspekten bestimmte Partie, in der Gerald einen lästigen Springer auf d6 postieren konnte. Christoph sah sich genötigt, seinen Läufer gegen den Springer abzutauschen, wonach er mit dem schwachen Läufer übrig blieb. Geralds Läufer beherrschte dagegen alle schwarzen Felder in Christophs Königsstellung. Nachdem Gerald Christophs Stellung aufgeweicht hatte, reichte ein Turmopfer, um undeckbare Mattdrohungen aufzustellen.

Am 3. Brett spielte Richard Wollrab gegen Irakly Lomsadze. Während Richard am Damenflügel einen Freibauern bildete, hatte Irakly Druck auf Richards Königsflügel. Besonders die schwache Diagonale a8-h1 bedeutete genügend Gegenspiel. Irakly konnte sich auf der c-Linie einen Freibauern schaffen, der plötzlich Richards Turm kostete. Wie das genau passierte, ist dem Schreiber dieser Zeilen nicht bekannt. Mit dem Minusturm spielte Richard nur noch wenige Züge, bevor er aufgab.

Am 4. Brett spielte Michael Herrmann gegen Wolfgang Kaiser, der einen wilden Königsangriff inszenierte. Michael konnte den Angriff mit einem Springeropfer abwehren, wofür er 2 Freibauern erhielt, die er mit dem Läufer decken konnte. Außerdem drohte Michael nun seinerseits, die Figur vorteilhaft zurück zu erobern. Nach der Abwicklung blieb Michael ein gedeckter Freibauer auf der vorletzten Reihe, den er im Zusammenspiel von Dame und Läufer zur Dame führen konnte, worauf Wolfgang aufgab.

Auf den beiden hinteren Brettern hatte SIR die Jugendspieler Daniel Elsässer und Sarah Horn aufgeboten, die gegen Helmut Usleber und Stefan Heigerer spielten. Die beiden Jugendlichen spielten unbekümmert auf Angriff.

Daniel Elsässer gelang es, seine Schwerfiguren auf der c-Linie zu vertrippeln und ernstzunehmende Drohungen gegen Helmuts König zu erzeugen. Daniel machte aber den Fehler, den schwarzfeldrigen Läufer abzutauschen, wonach Helmut seinerseits Mattdrohungen aufstellen konnte, die nicht mehr zu decken waren.

Schwer zu kämpfen hatte auch Stefan Heigerer gegen Sarah Horn. Sie inszenierte einen Bauernsturm gegen Stefans König, der wohl erfolgreich gewesen wäre, hätte sie die Bauern mit Schach abgetauscht, wonach Stefans König wohl im Feuer der Schwerfiguren untergegangen wäre. Sarah bildete sich aber einen gedeckten Freibauern auf h7, der Stefans König Schutz bot. Erst danach konnte Stefan zum Gegenangriff  kommen, den er erfolgreich mit Matt abschloss.

 
3. Runde am 03.11.2018
BR   Mayrhofer Neumarkt ELO   Schwarzach/Pjesak 1 ELO 3:3
1   Kaspret Guido Mag. 2267   Rücker Benjamin 2277 1:0
2   Wuppinger Manfred 1986   Ljubic Juro 2148 0:1
3   Egger Martin Dr. 1999   Stöckl Norbert Dr. 2000 0.5:0.5
4   Kampl Erich 1667   Cardaklija Mirsad 1999 0.5:0.5
5   Kriechbaum Paul 1687   Hamzic Vahidin 1933 0:1
6   Bruckner Simon 1579   Hasanovic Nurija 1961 1:0
 
BR   Mozart 1910 ELO   Yokozuna Uttendorf ELO 4:2
1   Hanel Reinhard Dr. 2230   Suess Werner DI. 2001 1:0
2   Hinteregger Arthur 2104   Feichtner Thomas 2086 0.5:0.5
3   Hamberger Hermann 2067   Lamberger Werner 2007 0.5:0.5
4   Donegani Peter 2002   Schweiger Wolfgang 1774 0.5:0.5
5   Fanninger Leon 1865   Scharler Walter 1708 1:0
6   Walkner Karl 1610   Keferböck Jewgeni 1753 0.5:0.5
 
BR   Ach/Burghausen 1 ELO   Mattighofen 1961 ELO 3.5:2.5
1   Huch Reiner 2238   Jergler Karl-Heinz 2183 0.5:0.5
2   Pflug Mathias 2202   Werndl Erich Mag. 2059 1:0
3   Stöhr Helmut 1990   Wahrlich Andreas 2146 0.5:0.5
4   Festner Konrad 1960   Waldner Alois 2017 0.5:0.5
5   Weise Wolfgang Dr. 1909   Friedl Gerhard 1794 0.5:0.5
6   Wittmann Helmut 2017   Mertz Waldemar 1852 0.5:0.5
 
BR   Ranshofen 2 ELO   Zell am See ELO 4.5:1.5
1   Spiesberger Gerhard 2050   Junger Gerald 1981 0:1
2   Wiedmann Klaus 1953   Lama Dawa 1850 1:0K
3   Siemens Andreas 1949   Stadlober Gerold 1910 1:0
4   Nöhbauer Andreas 1905   Maier Georg 2030 1:0K
5   Swanidze Ilia 1891   Schachner Franz 1668 0.5:0.5
6   Keim Philipp 1818   Halili Pullumb 1668 1:0
 
BR   SIR Top ELO   ASK 2 ELO 2:4
1   Panajotov Radoslav 2197   Besner Bernhard 2123 0:1K
2   Wieneroiter Gerald Mag. 2086   Löffler Christoph 2090 1:0
3   Lomsadze Irakly 1917   Wollrab Richard 2120 1:0
4   Kaiser Wolfgang 1726   Herrmann Michael 2090 0:1
5   Elsässer Daniel 1401   Usleber Helmut 1996 0:1
6   Horn Sarah 1336   Heigerer Stefan 1914 0:1

 

RANG MANNSCHAFT 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP PKT.
1 ASK 2 *   4   3         5 5 12
2 Ach/Burghausen 1   *         4 3.5 3   5 10.5
3 SIR Top 2   *         4.5   4 4 10.5
4 Ranshofen 2       *       2 3.5 4.5 4 10
5 Schwarzach/Pjesak 1 3       * 4 3       4 10
6 Mozart 1910         2 * 3   4   3 9
7 Mayrhofer Neumarkt   2     3 3 *       2 8
8 Mattighofen 1961   2.5 1.5 4       *     2 8
9 Yokozuna Uttendorf   3   2.5   2     *   1 7.5
10 Zell am See 1   2 1.5           * 0 4.5

 

rv 4.11.2018

Meisterschaft: