3. Runde - 1. Klasse Nord 2018/19

DruckversionDruckversion

Die ASK Young Stars weiter auf Erfolgskurs!

Die Young Stars waren in Oberndorf zu Gast und siegten erneut - als Belohnung stehen sie punktegleich mit Ach/Burghausen an der Tabellenspitze. Der ASK Post SV verlor gegen SIR Kings mit 2:3 und liegt mit 2 Mannschaftspunkten im hinteren Mittelfeld.

 

 

 

ASK Young Stars gewinnen auswärts gegen ersatzgeschwächte Oberndorfer souverän

Bericht von Walter Haselsteiner

Wie die Young Stars haben auch die Oberndorfer ihre beiden Auftaktpartien gewonnen. Bei Bestbesetzung wäre es wohl auch ein Kampf auf Augenhöhe geworden. Aber die Gegner mussten gleich die ersten drei Bretter vorgeben. Damit gingen wir als klarer Favorit in das Match und die Aufgabe war, möglichst viele Punkte zu sammeln.

Bereits nach weniger als zwei Stunden Spielzeit und 20 Zügen hatten Miriam Mörwald (Brett 3) gegen  Paul Duris und Augustin Untersteiner (Brett 5) gegen Silvio Junger ihre Partien für sich entschieden. Die anderen Partien sahen noch eher ausgeglichen aus, vielleicht mit leichten positionellen Vorteilen für die Young Stars.

Max Haselsteiner (Brett 4) konnte dann aber durch eine Unachtsamkeit Paul Webers einen wichtigen Zentrumsbauern gewinnen. Damit kippte die Partie. Max setzte seine befreiten Bauern in Bewegung, tauschte Schwerfiguren und gewann einen weiteren Bauern. Den Rest ließ sich der Gegner nicht mehr zeigen.

Etwas länger dauerten die Partien auf den ersten beiden Brettern. Florian Pöllner (Brett 1) riskierte angesichts des Spielstandes gegen Markus Lang nicht zu viel. Nach Tausch der meisten Figuren standen sich zwei Bauernketten mit nur einem verbleibenden Springer gegenüber. Das Remis war dann unausweichlich.

Magdalena Mörwald (Brett 2) baute gegen Martin Buchner zunehmend Druck auf und konnte in aussichtsreicher Stellung einen Bauern gewinnen.  Vielleicht spürte  Magdalena noch die Nachwirkungen der anstrengenden U16 Schach-WM. Martin gelang es jedenfalls, die Stellung durch Tausch der Figuren bei verbleibenden ungleichfarbigen Läufern zu vereinfachen. Beide hatten einen weit vorgeschobenen Freibauern und Martin gab sich keine Blöße. Schließlich musste Magdalena ins Remis einwilligen – angesichts des Match-Standes kein Beinbruch.

Mit diesem  4:1 und dem dritten Sieg in Folge sind wir gleichauf mit Ach/Burghausen an der Tabellenspitze angekommen.  Besser hätte das erste Drittel der Meisterschaft nicht laufen können, aber es warten noch zwei Drittel und schwere Gegner. Wir werden alles dran setzen, dass wir auf dieser Position bleiben.

 

SIR Kings - ASK Post SV   3 : 2

Bericht von Walter Krimbacher

Mit sehr hohen Erwartungen gingen wir in dieses Spiel, gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner, hatte ich doch für unser Team einen hohen Sieg als angestrebtes Ziel erwartet!
Obwohl wir für diesen Wettkampf ausreichend Spieler zur Verfügung hatten, und deswegen auch (leider) drei spielfreudigen Mannschaftskollegen absagen mussten, um die nominell stärkste Aufstellung aufs Brett zu bringen, ging dieser Wettkampf für uns verloren!

Verloren haben wir diesen Wettkampf auf unseren vermeintlich starken Brettern 1-3!
Auf Brett1 konnte MF Walter Krimbacher (1867) gegen Michael Hitsch (1744) zwar nach der Eröffnung ein klares Plus für sich verbuchen (Mehrbauer als gedeckter Freibauer auf d5), aber ein einzügiger Figureneinsteller verwandelte eine klare Gewinnstellung in eine nicht mehr haltbare Position!  Walter wehrte sich zwar noch verbissen, die Stellung war aufgrund der Bauernstruktur und ungleicher Läufer noch etwas unklar, und der Gegner musste sehr genau spielen, aber nach 141 Zügen war die Stellung nicht mehr zu halten und Walter musste aufgeben und damit die 2:3 Niederlage enttäuscht zur Kenntnis nehmen!

Auf Brett 2 hatte Klaus Thalhammer (1801) gegen Akhtar Jamshed (1602) als Schwarzer, trotz versuchtem komplizierten und zweischneidigem  Aufbau.  auch aus der Stellung nichts herausholen können und musste in ein frühes Remis abwickeln.

Auf Brett 3 konnte Laszlo (1741) als Weißer gegen Gerald Baumgartinger(1530) in der Eröffnung auch nur bluffen ohne einen Vorteil zu erlangen, aber letztlich hatte unser Gegner das bessere Endspiel, welches er zum Sieg verwerten konnte!

Auf Brett 4 spielte Karl Groiss wieder souverän und erspielte sich den dritten Sieg in drei Partien! Bravo Karl!
Mit Weitsicht und Geduld erkämpfte sich Karl als Schwarzer nach ausgeglichener Eröffnung das etwas aktivere Spiel und konnte seine Türme erfolgreich aktivieren. Beiderseitige Grundlinien-Matt-Motive wussten dann beide Spieler erfolgreich abzuwehren, aber Karl blieb am Drücker und konnte das Endspiel erfolgreich für sich gestalten!  Technisch und kämpferisch eine einwandfreie Leitung von Karl!

Auf Brett 5 spielte Werner Groiss (ohne Zahl)  der jetzt seit ca. 25 Jahren keine Turnierpartie mehr gespielt hatte, mit Weiß gegen Manfred Kaiser (1543), ein sicheres Remis.

Als Gesamtresumee bleibt für den ASK Post SV eine bittere 2:3 Niederlage, welche uns im Kampf um den Titel natürlich weit zurück wirft!! Aber wir wollen uns durch starke Leistungen in den verbleibenden Runden doch wieder ganz nach vorne kämpfen!!

Gratulation an unsere Klubkollegen*Innen der Mannschaft ASK Young Stars, welche im direkten Duell um die Tabellenführung gegen Oberndorf/Laufen mit einem grandiosen 4:1 Sieg erfolgreich blieben und nun mit Ach/Burghausen 2 die geteilte Tabellenführung übernehmen konnten!

 

3. Runde am 03.11.2018
BR   Oberndorf 2 ELO   ASK Young Stars ELO 1:4
1   Lang Markus 1653   Pöllner Florian 1740 0.5:0.5
2   Buchner Martin 1521   Mörwald Magdalena 1825 0.5:0.5
3   Duris Paul 1487   Mörwald Miriam 1602 0:1
4   Weber Paul 1520   Haselsteiner Max 1520 0:1
5   Junger Silvio 1289   Untersteiner Augustin 1378 0:1
 
BR   Mattighofen 3 ELO   SC Hochburg Ach/Burghausen 2 ELO 1.5:3.5
1   Feichtenschlager Josef 1790   Gossmann Peter 0 1:0
2   Muhr Rudolf 1747   Maier-Arnold Heinrich 1683 0:1
3   Sycek Adolf 1701   Breu Alfons 1549 0:1
4   Priewasser Reinhard 1659   Lippl Siegfried 1771 0:1
5   Schöfecker Ingemar 1467   Engelsberger Benno 1609 0.5:0.5
 
BR   Seekirchen 1 ELO   SIR Rochade ELO 2.5:2.5
1   Költringer Josef Jun. 1754   Rudhart Siegfried 1609 0.5:0.5
2   Gerner Wolfgang 1441   Leitner Erich Dr. 1546 0:1
3   Mösl Felix 1662   Sauberer Willi 1636 0.5:0.5
4   Jeller Johann 1512   Schimak Josef 1482 0.5:0.5
5   Költringer Josef Sen. 1568   Lechner Leopold Dkfm. 1379 1:0
 
BR   Zechner Neumarkt ELO   Ranshofen 4 ELO 3:2
1   Fischwenger Walter 1631   Söder Wolfgang 1855 0.5:0.5
2   Kawinek Arnold 1557   Hackbarth Christa 1736 0.5:0.5
3   Burgstaller Robert 1467   Putz Ernst 1700 0:1
4   Dummert Norbert 1322   Öller Matthias 1234 1:0
5   Zwingenberger Lukas 1120   Putz Leander 800 1:0
 
BR   SIR Kings ELO   ASK Post SV ELO 3:2
1   Hitsch Michael 1744   Krimbacher Walter 1867 1:0
2   Akhtar Jamshed 1602   Thalhammer Klaus 1801 0.5:0.5
3   Baumgartinger Gerald 1530   Botond Laszlo 1741 1:0
4   Lippmann Andreas 1425   Groiss Karl 1718 0:1
5   Kaiser Manfred 1543   Groiss Werner 0 0.5:0.5

 

 

RANG MANNSCHAFT 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP PKT.
1 SC Hochburg Ach/Burghausen 2 *             3.5 3 3.5 6 10
2 ASK Young Stars   *   4   3       3 6 10
3 SIR Rochade     *   2.5     3 2.5   4 8
4 Oberndorf 2   1   *         3.5 3 4 7.5
5 SIR Kings     2.5   * 3 1       3 6.5
6 ASK Post SV   2     2 * 4       2 8
7 Ranshofen 4         4 1 * 2     2 7
8 Zechner Neumarkt 1.5   2       3 *     2 6.5
9 Seekirchen 1 2   2.5 1.5         *   1 6
10 Mattighofen 3 1.5 2   2           * 0 5.5

 

Meisterschaft: