15. Österreichische Bundesländer-Fernschach-Meisterschaft 2018

DruckversionDruckversion

Salzburg steht vor einem großen Erfolg!

Der ASK stellt mit drei Spielern die Hälfte der Salzburger Mannschaft, die vielleicht erstmals den Titel des Österreichischen Fernschach-Mannschaftsmeisters erreichen können. Mit dabei sind Herbert Doppelhammer (Brett 1), Helmut Flatz (2), Johann Maierhofer (3), Reinhard Vlasak (4), Günther Bolda (5) und Michael Mosshammer (6).

Bericht von Walter Krimbacher

Diese 15.Österreichische Bundesländer-Fernschachmeisterschaft 2018 startete am 8.April 2018 und nunmehr sind von insgesamt  126 zu spielenden Partien 77 Partien beendet  und 49 Partien laufen noch! (offizielle ICCF-Turnierkennung: AUT/TC/15; Tabelle auf der ICCF-Homepage hier: https://www.iccf.com/event?id=74081)

Leider nehmen an dieser 15.ÖFSBLM nur sieben Bundesländer teil, denn Oberösterreich und Steiermark, zwei traditionell starke FS-Bundesländer schafften es diesmal nicht eine Mannschaft zu stellen! Es bleibt zu hoffen, dass die Funktionäre in Zukunft etwas mehr Energie aufbringen, um die vorhandenen Spieler für die Teilnahme an diesem wichtigen Turnier ausreichend zu motivieren!

Die Tabelle, Zwischenstand nach 77 von insgesamt 126 Partien

 

BL

Elo

1

2

3

4

5

6

7

Punkte

%

+/-

Team results

FG

RG

1

2377

XXX

2,5

1,0

2,0

2,5

3,5

4,0

15,0

60,0

5

4

25

11

2

SBG

2233

2,5

XXX

1,5

1,5

1,5

3,5

3,5

14,0

63,0

6

4

22

14

3

VLBG

2318

1,0

1,5

XXX

2,5

2,0

2,0

3,5

12,5

62,0

5

2

20

16

4

Tirol

2270

2,0

1,5

1,5

XXX

1,5

2,5

3,0

12,0

54,0

2

1

22

14

5

Wien

2286

2,0

1,5

2,0

1,5

XXX

2,0

2,5

11,5

57,0

3

0

20

16

6

BGL

2219

1,5

0,5

1,0

1,5

1,0

XXX

2,5

8,0

36,0

-6

0

22

1

7

KTN

2169

1,0

0,5

0,5

1,0

0,5

0,5

XXX

4,0

17,0

-15

0

23

13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abkürzungen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FG:

finished games, beendete Partien

 

 

 

 

 

 

 

 

RG

running games, laufende Partien

 

 

 

 

 

 

 

 

Team results: Mannschaftspunkte (Sieg = 2, Remis =1, Niederlage = 0)

 

 

 

Eine Tabelle eines Fernschachturnieres muss immer etwas anders gelesen und interpretiert werden, als eine Tabelle eines Standardturniers, da ja im FS nicht alle Spieler/Teams dieselbe Anzahl von beendeten Partien aufweisen! Interpretiert man die obige Tabelle wie eine herkömmliche Turniertabelle, dann führte Niederösterreich (NÖ) mit 15,0 Punkten vor Salzburg (SBG)  mit 14,0 Punkten und Vorarlberg (VLBG) mit 12,5 Punkten. Diese Interpretation mit einer Reihung nach bisher absolut erzielten Punkten hat zwar seine Berechtigung, sagt aber nicht alles aus, denn die gereihten Teams haben unterschiedlich viele Partien beendet und daher ist die Anzahl der erzielten Punkte NÖ 15,0/25, SBG 14,0/22, VLBG 12,5/20 natürlich in Relation zu den  beendeten Partien zu stellen, wie es die Spalte „Prozent“ anzeigt.

rv18.11.2018

Turniere: