10. Runde - 2. Klasse Stadt 2018/19

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

* NEU * Mit Bericht: ASK Evergreen siegt 3,5:0,5 gegen Union Hallein 3, ASK Komet verliert 0,5:3,5 gegen SIR Südost
Vor der Schlussrunde der 2. Klasse Stadt hatten unsere Evergreens noch Chancen auf den Meistertitel - unter zwei Voraussetzungen: Sie mussten ihre Partie gewinnen und brauchten gleichzeitig Rückendeckung von den ASK Kometen, die gegen den Titelfavoriten antraten. Ersteres gelang famos mit einem 3,5:0,5 Kantersieg gegen Hallein 3. Leider konnten an diesem Tag aber die Kometen dem Titelaspirant kein Paroli bieten. Daher wurde SIR Südost verdient Meister und ist nun für die 1. Klasse Nord spielberechtigt. ASK Evergreen darf mit dem zweiten Tabellenplatz aber hochzufrieden sein!


Bericht von ASK Evergreen MF Markus Kühleitner

Am zweiten Brett bekam es Koller mit Valjevac zu tun. Das Endspiel fand mit vier zu drei Bauern, je einem Springer und einem Turm statt. Koller gelang es, mit Springer und Turm nach einer Stunde und fünfzig Minuten matt zu setzen.
Fünf Minuten später war die Partie am ersten Brett zwischen Lemmerhofer und Baldemair zu Ende. Lemmerhofer war die Qualität und zwei Bauern vorne und hatte einen Freibauern schon auf der siebenten Reihe. Baldemair hatte den König richtig eingeigelt und dann die Dame eingestellt und aufgegeben.
Nach zwei Stunden war die Partie am dritten Brett zwischen Kühleitner und Herbst beendet. Kühleitner tauschte zuerst einen Turm für Springer und Läufer. Später opferte Herbst einen Turm für einen Springer, was aber nicht viel einbrachte. Das Endspiel wurde mit fünf Bauern gegen sechs Bauern geführt, wobei Kühleitner noch Läufer, Turm und Dame hatte, Herbst Turm und Dame. Schließlich stand Kühleitner mit einem Freibauern vorm Einzug, sodass Herbst aufgab.

Es stand also mittlerweile 3:0 für ASK Evergreen, während bei ASK Komet gegen SIR Südost noch drei Partien im Gange waren. Nach zwei weiteren verlorenen Partien stand es 3:0 für SIR Südost, sodass die Partie am vierten Brett bei ASK Evergreen gegen Union Hallein 3 nicht mehr für den Meistertitel ausschlaggebend war. Kohlweis spielte hier gegen Seilinger im Endspiel mit je drei Bauern und Dame. Nach Abtausch der Dame blieben nur mehr die beiden Randbauern übrig, sodass man sich nach dreieinhalb Stunden auf remis einigte.


10. Runde am 23.03.2019
 
BR   SIR Südost ELO   ASK Komet ELO 3.5:0.5
1   Bein Helmut 1345   Neuwirth Manfred 1522 1:0
2   Wagner Martin 1513   Zechner Rene 1411 1:0
3   Schimak Josef 1482   Pichler Christian 1466 0.5:0.5
4   Lechner Leopold Dkfm. 1379   Vogl Erik 1058 1:0
 
BR   ASK Evergreen ELO   Union Hallein 3 ELO 3.5:0.5
1   Lemmerhofer Manfred 1660   Baldemair Helmut 1496 1:0
2   Koller Karl 1473   Valjevac Aziz 1404 1:0
3   Kühleitner Markus Mag 1427   Herbst Gottfried 1278 1:0
4   Kohlweis Walter 1234   Seilinger Rudolf 1291 0.5:0.5
 
BR   Schachfreunde Trumerseen ELO   SIR Lehrer ELO 2:2
1   Wagner Gerhard 1222   Fruhstorfer Heinz 1210 0:1
2   Kritzinger Franz 1626   Kliegl Julian 1093 1:0
3   Fuchshuber Helmut 898   Sniesko Robert 1340 0:1
4   Fuchshuber Simon 0   Azad Marx 890 1:0
 
BR   SIR Family ELO   pum4.at-Webdesign-Golling ELO 2:2
1   Horn Sarah 1336   Brandauer Martin 1262 0:1
2   Elsässer Daniel 1401   Lainer Johannes 0 1:0
3   Anschuber Rudolf 1069   Schöner Norbert 0 0:1
4   Elsässer Robert 1300   Struber Rupert 0 1:0


 

RANG MANNSCHAFT 1 2 3 4 5 6 7 8 PO1 PO2 PO3 PO4 MP PKT.
1 SIR Südost * 2.5 3 1.5 2 3.5 3.5 2.5 * 2 3 3.5 10.5 27
2 ASK Evergreen 1.5 * 1.5 2 2.5 3.5 2.5 2.5 2 * 3.5 3 9.5 24.5
3 Union Hallein 3 1 2.5 * 3 1.5 4 0.5 3.5 1 0.5 * 3 6 20.5
4 ASK Komet 2.5 2 1 * 2 3 1 4 0.5 1 1 * 4 18
5 Schachfreunde Trumerseen 2 1.5 2.5 2 * 1 4 2 * 2 3 2 7.5 22
6 SIR Lehrer 0.5 0.5 0 1 3 * 1 1.5 2 * 3 2.5 6 15
7 pum4.at-Webdesign-Golling 0.5 1.5 3.5 3 0 3 * 2 1 1 * 2 4.5 17.5
8 SIR Family 1.5 1.5 0.5 0 2 2.5 2 * 2 1.5 2 * 4 15.5


 

gn, 25.03.2019

Meisterschaft: