1. Runde - LLA 2018/19

DruckversionDruckversion

ASK 2 erreicht in Schwarzach ein 3 : 3

Zum Auftakt der Saison gastierte der ASK in Schwarzach. Beide Mannschaften waren in etwa gleicher Spielstärke aufgestellt, und es entwickelte sich ein spannender Wettkampf.

Bericht von Reinhard Vlasak

Am ersten Brett spielte Bernhard Besner gegen Juro Ljubic. Am Beginn der Partie hatte Bernhard das freiere Spiel, aber Juro verteidigte sich gut und konnte die Partie ausgleichen. Bernhard inszenierte darauf hin einen Angriff, der aber nichts einbrachte. Nach Aussage von Bernhard bot er remis, als er merkte, dass seine Stellung bedenklich wurde, es drohte sogar ein Figurenverlust. Juro dürfte die Stellung anders eingeschätzt haben und nahm das Remis an.

Am zweiten Brett hatte Christoph Löffler gegen Norbert Stöckl lange Zeit eine schwierige Stellung. Nach dem Abtausch der Leichtfiguren lichtete sich die Stellung. Norbert griff unverdrossen weiter an und lief in einen Konter von Christoph, der eine Figur ko9stete. Danach hatte es Christoph leicht, die Partie zu gewinnen.

Am dritten Brett fand Richard Wollrab nicht die besten Züge gegen Mirsad Cardaklija. Näheres kann ich leider nicht über die Partie berichten, ausser dass Richard nicht zufrieden war.

Am 4. Brett gelang Helmut Usleber mit den schwarzen Figuren ein Blitzsieg gegen Nurija Hasanovic. Es gelang Helmut, die gegnerische Königsstellung zu zerstören, wonach Nurija bald aufgeben musste.

Am 5. Brett hatte Lukas Prüll gegen Josef Huber nach der Eröffnung die bessere Stellung. Im Lauf der Partie verflüchtigte sich sein Vorteil aber, und die beiden einigten sich auf Remis.

Am 6. Brett konnte ich Reinhard Vlasak gegen Vahidin Hamzic nach turbulentem Eröffnungsverlauf eine Angriffsstellung erreichen, in der ich mit einem Springeropfer die weißen Bauern am Königsflügel beseitigen konnte. Anstatt das Matt zu forcieren, begann ich mit der Minusfigur auf Bauerngewinn zu spielen, was nicht nur den Vorteil (+8 laut Stockfish) verspielte, sondern geradewegs zum Verlust führte.

Nach dem 0,5:5,5 Debakel aus der letzten Saison können wir natürlich mit dem 3:3 leben, ein Sieg war aber durchaus möglich.

 

 
1. Runde am 06.10.2018
BR   Schwarzach/Pjesak 1 ELO   ASK 2 ELO 3:3
1   Ljubic Juro 2149   Besner Bernhard 2123 0.5:0.5
2   Stöckl Norbert Dr. 2005   Löffler Christoph 2090 0:1
3   Cardaklija Mirsad 1999   Wollrab Richard 2120 1:0
4   Hasanovic Nurija 1961   Usleber Helmut 1996 0:1
5   Huber Josef 1913   Prüll Lukas 1937 0.5:0.5
6   Hamzic Vahidin 1933   Vlasak Reinhard Dr. 1893 1:0
 
BR   Zell am See ELO   SIR Top ELO 2:4
1   Mooslechner Peter 2018   Panajotov Radoslav 2197 0.5:0.5
2   Junger Gerald 1981   Leeb Simon 2183 1:0K
3   Lama Dawa 1850   Wieneroiter Gerald Mag. 2086 0:1
4   Stadlober Gerold 1910   Lomsadze Irakly 1908 0.5:0.5
5   Goeschl Ortrun 1968   Kaiser Wolfgang 1726 0:1
6   Schachner Franz 1556   Stefanovic Dragan Dr. 1826 0:1
 
BR   Mattighofen 1961 ELO   Ranshofen 2 ELO 4:2
1   Maierhofer Johann 2088   Schwarzmeier Klaus 2152 0:1
2   Jergler Karl-Heinz 2183   Spiesberger Gerhard 2038 0.5:0.5
3   Werndl Erich Mag. 2059   Wiedmann Klaus 1953 1:0
4   Wahrlich Andreas 2146   Siemens Andreas 1949 1:0
5   Aßmann Jürgen 2056   Nöhbauer Andreas 1905 0.5:0.5
6   Doellinger Anselm 1931   Frühauf Norbert Ing. 1961 1:0
 
BR   Yokozuna Uttendorf ELO   Ach/Burghausen 1 ELO 3:3
1   Danojevic Zivko 2007   Huch Reiner 2238 0:1
2   Feichtner Thomas 2086   Stöhr Helmut 1990 1:0
3   Lamberger Werner 2007   Achmed-Zade Ismail 2018 0:1
4   Schöpf Gerhard 1923   Magg Josef 1883 1:0
5   Gampersberger Herbert 1937   Engelsberger Benno 1609 0.5:0.5
6   Keferböck Jewgeni 1753   Weise Wolfgang Dr. 1909 0.5:0.5
 
BR   Mayrhofer Neumarkt ELO   Mozart 1910 ELO 3:3
1   Kaspret Guido Mag. 2267   Hinteregger Arthur 2104 0.5:0.5
2   Zebedin Wolfgang Dr. 2083   Hamberger Hermann 2067 0.5:0.5
3   Wuppinger Manfred 1986   Donegani Peter 2002 0:1
4   Egger Martin Dr. 1999   Marchet Nikolas 1737 1:0
5   Kampl Walter 1784   Kleiter Gernot Dr. 1807 1:0
6   Kriechbaum Paul 1687   Walkner Karl 1610 0:1

 

RANG MANNSCHAFT 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP PKT.
1 SIR Top *               4   2 4
2 Mattighofen 1961   *               4 2 4
3 ASK 2     *         3     1 3
4 Ach/Burghausen 1       *     3       1 3
5 Mayrhofer Neumarkt         * 3         1 3
6 Mozart 1910         3 *         1 3
7 Yokozuna Uttendorf       3     *       1 3
8 Schwarzach/Pjesak 1     3         *     1 3
9 Zell am See 2               *   0 2
10 Ranshofen 2   2               * 0 2

rv 8.10.2018

Meisterschaft: