1. ASK Schach-Poker Turnier 2008

DruckversionDruckversion

pokernGeri Kuhr gewinnt das erste ASK-Schach-Pokerturnier am Freitag, dem 13. Juni 2008 vor Klaus Thalhammer und Daniel Autengruber
Der Auftakt ist gelungen! 10 Schach- und Pokerspieler fanden sich zum 1. Turnier des ASK ein und kämpften im Gasthof Ganshof um Punkte und Chips. Schon das Blitzschachturnier bot einige Überraschungen: Walter Krimbacher gewann überlegen mit 8/9 Punkten vor Klinger Sepp (6½), Forstinger Alfred (6) und Autengruber Daniel (6). Schwach blitzten die Organisatoren und Turnierleiter Haberl Johannes (5) und Klaus Thalhammer (4½).


Weiters sammelten Punkte - und damit Chips - Kuhr Gerald (3½), Andorfer Yvan (3) und Heigerer Stefan (2½). Schmidt Mario erwischte einen rabenschwarzen Tag, verlor im Schach alle Partien und startete im Pokern mit dem Minimum von 1000 Chips (gegenüber Walter mit 2600). Auch hier hatte Mario kein Glück, schied bald aus, dealte aber noch bis zum Schluss. Beim Pokern ging es Walter gleich forsch an und versuchte seine fehlende Praxis mit riskanten Einsätzen auszugleichen. So gab es Anfangs gleich mächtige Pötte, bei denen sich die „Profis“ bedienten. Erst nach einiger Zeit schieden weitere glücklose Kartenspieler aus: Yvan, Sepp (in einem großen Pott gegen Klaus), Johannes und Walter. Die verbliebenen High-Stakes Geri und Klaus ließen dann nichts mehr anbrennen. Als Fredl, Stefan und Daniel (diesmal kein Kartenglück, aber trotzdem 3. Platz) ausgeschieden waren gab es schnell den All-in-Showdown bei schon stark gestiegenen Blinds und Geri Kuhr, somit erster Sieger des 1. ASK-Schach-Poker-Turniers, triumphierte vor Klaus.

Bericht: Klaus Thalhammer

 

 

pokern2
pokern
vlnr: Geri Kuhr, Daniel Autengruber, Stefan Heigerer, Yvan Andorfer, Mario Schmidt, Hannes Haberl, Walter Krimbacher, Klaus Thalhammer, Fred Forstinger, Sepp Klinger

Spezialbewerbe: