Blitzcup

Matthias Burschowsky gewinnt die dritte Runde unseres Blitzcups klar vor Bernhard Besner und Dezsoe Tanczos 

Unser Blitzcup wurde erstmals von Florian Pöllner geleitet, der 23 Teilnehmer begrüßen konnte. Matthias erzielte 100% der erreichbaren Punkte und damit um 2 bzw. 3 Punkte mehr als Bernhard und Dezsoe. Magdalena Mörwald musste sich diesesmal mit Tagesrang 9 begnügen. In der Gesamtwertung ergibt sich nach drei gespielten Runden ein interessanter Zwischenstand. Bernhard Besner führt mit 84 Punkten klar vor 3 Spielern mit jeweils 60 Punkten. Dabei hat Matthias Burschowsky mit nur 2 Teilnahmen die Nase knapp vor Magdalena Mörwald und Deszoe Tanczos, die jeweils 3 mal mitspielten.

Bernhard Besner gewinnt die zweite Runde unseres Blitzcups vor Klaus Thalhammer und Magdalena Mörwald 

Unser Seriensieger Berni setzte sich - ohne ernsthafte Konkurrenz - mit dem Punktemaximum klar durch. Klaus folgte mit guten 8 Punkten vor Magdalena, die 7 1/2 Punkte erreichte und damit zeigte, dass ihr dritter Tagesrang der letzten Runde keine Eintagsfliege war.

Matthias Burschowsky gewinnt die erste Runde vor Bernhard Besner und Magdalena Mörwald

Zur ersten Runde unseres diesjährigen Blitzcups fanden sich 24 Schachspieler ein, darunter auch die derzeit für den SK Royal Salzburg spielenden Mörwald-Schwestern Magdalena und Miriam, die sich bei ihrer ersten Teilnahme am ASK-Blitzcup recht gut schlugen.
Matthias, der im vergangenen Jahr bei seinen 4 Teinahmen am Blitzcup jedesmal den Tagessieg errang, zeigte auch diesesmal seine Klasse und siegte mit 10 1/2 Punkten aus 11 Runden und 2 Punkten Vorsprung vor Vorjahresgesamtsieger Berni Besner. Dritte wurde sensationell Magdalena Mörwald mit 8 Punkten.

Bernhard Besner gewinnt vor Deszoe Tanczos und Reinhard Vlasak

Die letzte Runde unseres diesjährigen Blitzcups sicherte sich Berni, der bereits vor dieser Runde als Sieger der Gesamtwertung feststand, mit 9 1/2 Punkten vor Deszoe mit 8 1/2 Punkten und Reinhard mit 7 1/2 Punkten. In der Gesamtwertung konnte Michi Untersteiner noch auf Rang 2 vorstoßen und damit Lukas Prüll auf den 3. Gesamtrang verdrängen.

Matthias Burschowsky gewinnt das Oktoberturnier des ASK Blitzcup dank besserer Zweitwertung vor Christoph Löffler.

Sehr knapp ging es sich für Matthias aus, dass er bei seinem vierten Antreten erneut als Sieger feststand. Nach einer Niederlage gegen Christoph Löffler schien alles für Christoph zu laufen, ehe er von Helmut Flatz gestoppt wurde. Danach marschierten beide ohne weiteren Punkteverlust ins Ziel, wobei sich Christoph um einen halben Buchholzpunkt geschlagen geben musste. Rang 3 ging an den stark spielenden Stefan Stader, der eine Verfolgergruppe mit drei Punkten Abstand zur Spitze anführte.

Matthias Burschowsky gewinnt überlegen vor Bernhard Besner und Walter Haselsteiner

Zur September-Runde unseres diesjährigen Blitzcups fanden sich 21 Klubkollegen und ein Gast aus den USA ein. Den Tagessieg holte sich diesesmal Matthias Burschowsky überlegen mit dem Maximum von 11 Punkten aus 11 Runden, wozu wir herzlich gratulieren! Den zweiten Tagesrang sicherte sich Bernhard Besner ganz knapp vor Walter Haselsteiner, die beide 8 1/2 Punkte erreichten.

Matthias Burschowsky gewinnt vor Christian Luncescu und Bernhard Besner

Zur August-Runde unseres diesjährigen Blitzcups fanden sich 18 Klubkollegen ein. Diesesmal entwickelte sich ein Dreikampf an der Spitze, den schließlich unser Neomitglied Matthias Burschowsky mit tollen 10,5 Punkten aus 11 Runden für sich entscheiden konnte.  Auch Christian Luncescu mit 9,5 Punkten und Berni Besner mit 9 Punkten erreichten als Zweit- und Drittplatzierte tolle Ergebnisse. Dies gilt auch für Robert Navratil der als Vierter 8 Punkte erreichte, obwohl er erst in der zweiten Runde einsteigen konnte.

Christian Luncescu gewinnt vor Christoph Löffler und Helmut Flatz

Zur Juli-Runde unseres diesjährigen Blitzcups fanden sich 21 Klubkollegen ein. Mit dabei war auch Christoph Löffler, der den Blitzcup schon oft gewinnen konnte.  Auch diesesmal mischte er an der Spitze mit und musste sich schließlich nur unserem Neomitglied Christian Luncescu geschlagen geben. Ganz knapp dahinter erreichte Heli Flatz den ausgezeichneten 3. Tagesrang.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Besner mit Respektabstand vor Klaus Thalhammer und Michael Untersteiner, die wiederum die Plätze tauschten.

Matthias Burschowsky (Hohenems) gewinnt vor Bernhard Besner und Michael Untersteiner

Am 7. Juni fanden sich 17 Schachsportler zum Blitzcup im "Violett" ein.  Zum ersten Mal besuchte uns Burschowsky Matthias - ein Spieler der 2. Schachbundesliga-Mannschaft Hohenems II - der eine ELO-Zahl von 2177 mitbrachte und von Beginn weg um den Tagessieg mitspielte.

Schließlich setzte sich nach 11 Runden unser Gast mit dem Maximum von 11 Punkten vor Bernhard Besner mit 9 Punkten und Michael Untersteiner mit guten 7 1/2 Punkten durch.  In der Gesamtwertung führt weiterhin Besner mit Respektabstand vor Michael Untersteiner und Klaus Thalhammer, die die Plätze tauschten.
 

Siegi Teufl gewinnt das 4. Turnier knapp vor Christian Luncescu

Diesesmal fanden sich 25 Schachsportler zum Blitzcup ein. Einige Spieler ließen sich vom bevorstehenden Schach-Poker-Event zum Mitspielen motivieren- schließlich richtet sich die Höhe des Start-Stacks nach den beim Blitzen erzielten Punkten. Zum ersten Mal besuchte uns auch Christian Luncescu - ein ehemaliger Spieler der deutschen Schachbundesliga - der eine ELO-Zahl von 2207 mitbrachte und von Beginn weg um den Tagessieg mitspielte.

Seiten

Blitzcup abonnieren