Das Klubmeister Simultan

SIMULTAN: Ein – meist recht guter – Schachspieler geht reihum und kämpft gleichzeitig mit mehr oder weniger vielen – in der Regel nicht ganz so guten – Herausforderern. Auch bei uns war es immer wieder einmal üblich, dass wir – meist aus Anlass eines unserer Vereinsjubiläen – solche "Meister" einluden und herausforderten. Die Klubmeisterschaft war stets das größte und wichtigste vereinsinterne Turnier beim ASK Salzburg - auch dazu gibt es ein eigenes Kapitel in der Vereinschronik, weshalb wir uns hier auf den KM-Folgebewerb, das "ASK Klubmeister Simultan", konzentrieren wollen.

ASK Klubmeister-Simultan mit Lukas Prüll endet 7:5 für die Herausforderer
Am 12.4.2017 fand das schon traditionelle ASK Klubmeister-Simultanturnier statt. Lukas Prüll – amtierender ASK Klubmeister 2017 – stellte sich der Herausforderung und trat gegen 12 Spieler gleichzeitig an. Da an diesem Abend die Hälfte der Herausforderer aus Landesliga B-Mannschaften kamen, hatte es der Klubmeister (selber LLB-Spieler) schwer und verlor schließlich, wenn auch unglücklich, mit 5:7.

Klubmeister Bernhard Besner gewinnt Simultanbewerb hoch mit 12,5:1,5
Am 11.05.2016 war es wieder Zeit für das alljährliche ASK Klubmeister-Simultanturnier. Der frischgebackene Klubmeister 2016, Bernhard Besner, stellte sich traditionell der Herausforderung und trat gleichzeitig gegen 14 (!) Spieler an. Keine Ahnung, wieviele Gegner Bernie an diesem Abend gebraucht hätte, um eine Partie zu verlieren – gegen den Klubmeister gelangen uns Herausforderern gerade einmal 3 Remis – Bernie gewann eindrucksvoll 12,5:1,5.

ASK Klubmeister-Simultan mit Lukas Prüll endet 8:6 für die Herausforderer

Der frischgebackene ASK-Klubmeister 2015, Lukas Prüll, trat am 20.5. zum traditionellen Klubmeister-Simultan an und wurde dabei gleich von 14 ASKlern gefordert. Da vier davon ebenso wie Prüll in der LLB-Mannschaft ASK Wastlwirt spielen, wurde es zu einem sehr harten Kampf für den amtierenden Klubmeister, den er schließlich mit 6:8 verlor.

Klubmeister Robert Scheiblmaier entscheidet Simultanbewerb mit 11,5:1,5 klar für sich
Am 21.5. fand das schon traditionelle ASK Klubmeister-Simultanturnier statt. Robert Scheiblmaier – amtierender ASK Klubmeister 2014 – stellte sich der Herausforderung und trat gegen 13 Spieler gleichzeitig an. Diese mussten an diesem Abend zur Kenntnis nehmen, dass ein Spieler mit Bundesliga-Format nur sehr wenig Zeit braucht, um für klare Verhältnisse zu sorgen: Robert gewann 10 von 13 Partien und entschied den Bewerb mit 11,5:1,5 Punkten für sich!

ASK Klubmeister-Simultan mit Lukas Prüll endet 4:4
Der frischgebackene ASK-Klubmeister 2013, Lukas Prüll, trat am 20.6. zum traditionellen Klubmeister-Simultan an und wurde dabei von acht ASKlern gefordert. Da vier davon ebenso wie Prüll in LLB-Mannschaften spielen wurde es zu einem recht harten Kampf für den amtierenden Klubmeister. Letztlich endete der Abend mit einem gütlichen 4:4, mit dem beide Seiten sehr zufrieden sein konnten.

Markus Zauchner, ASK-Klubmeister 2012, trat an einem brütend heißen Sommertag gegen eine Auswahl an ASK-Spielern aus der 1. und 2. Spielklasse an. Sieben Spieler fanden sich ein, die an diesem Abend nicht nur den Temperaturen trotzten, sondern dem Turnier auch gegenüber der parallel stattfindenden Fußball-EM den Vorzug gaben...

Unser Klubmeister Christoph Löffler gewinnt die Simultanveranstaltung mit 7:1!
Unser Klubmeister Christoph Löffler schlägt in spannenden Partien seine 8 Herausforderer im traditionellen Simultanwettkampf ganz klar mit 7:1. Bei brütender Hitze drückte Christoph von Beginn an ordentlich aufs Tempo, sodass seinen Gegnern kaum Zeit zum Durchrechnen der Stellung blieb - ein eindeutiger Vorteil für den amtierenden Klubmeister!

Unser Klubmeister Bernhard Besner schlägt in spannenden Partien seine 10 Herausforderer im traditionellen Simultanwettkampf klar mit 7½:2½.
Umrahmt wurde der spannende und nette Schachabend von einem in Normalform blitzenden und in Höchstform erzählendem Hamberger Hermann, der die restlichen Gäste und ASK-ler unterhielt und später noch im Braumeister die WM-Partien ohne Brett Revue passieren ließ.

Klubmeistersimultan 2009
Elf mutige Schachspieler traten gegen den Klubmeister Reinhard Vlasak zum Simultanturnier an. Reinhard Vlasak, der punktegleich mit Jürgens Klaus den Klubmeistertitel holte, stellte sich traditionsgemäß seinen Herausforderern zum Simultanwettkampf. Auf 11 Brettern konnte er sich einigermaßen souverän mit 7,5 - 3,5 Punkten durchsetzen.

Seiten

Das Klubmeister Simultan abonnieren