Siegi Teufl gewinnt das 4. Turnier knapp vor Christian Luncescu

Diesesmal fanden sich 25 Schachsportler zum Blitzcup ein. Einige Spieler ließen sich vom bevorstehenden Schach-Poker-Event zum Mitspielen motivieren- schließlich richtet sich die Höhe des Start-Stacks nach den beim Blitzen erzielten Punkten. Zum ersten Mal besuchte uns auch Christian Luncescu - ein ehemaliger Spieler der deutschen Schachbundesliga - der eine ELO-Zahl von 2207 mitbrachte und von Beginn weg um den Tagessieg mitspielte.

Acht ASK-Teilnehmer holen zwei Preise
Eine nette Abwechslung bietet dieses etwas andere Schnellschachturnier. Es ist gut organisiert, nicht zu weit von Salzburg entfernt und wer neben dem Schachspielen auch noch die Landschaft genießen will, kommt auf der zweimaligen Atterseeschiffrundfahrt voll auf seine Kosten. Nebenbei war die Versorgung an Bord und an Land in der Mittagspause ausgezeichnet. Wahrscheinlich aufgrund des winterlichen Wetters der letzten Tage nahmen diesmal nur 63 Spieler/innen teil - das zweistöckige Schiff könnte aber durchaus auch 100 Teilnehmer aufnehmen!

Robert Scheiblmaier gewinnt auch das zweite Turnier

Stark besetzt war das zweite Turnier der über 6 Termine gespielten ASK Schnellschachmeisterschaft. Diesmal kamen auch  die starken Spieler Bernhard Besner, Alessando Misciasci und unser Klubmeister Lukas Prüll. Alle versuchten, Roberts zweiten Turniersieg zu verhindern, aber es gelang keinem. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Bernhard und Christoph Löffler. Insgesamt waren 22 Spieler am Start.
Das dritte Turnier wird am 10. Mai gespielt.

3 unter Top 6: Gutes Ergebnis für die ASK-Spieler!
Für die meisten selbst überraschend trafen sich am Montag, 23.4.2017 gleich fünf ASKler beim Schnellschachturnier im Brunauerzentrum. Das erste Mal bei einem Seniorenbewerb, versuchten Klaus Thalhammer und Walter Hattinger ihr Glück. Doch schon in der ersten Runde mussten die beiden „Youngsters“ den routinierten und weit eloschwächeren „Oldies“ die Punkte überlassen.

Robert Scheiblmaier gewinnt das erste Turnier der ASK Schnellschachmeisterschaft 2017

Die ASK Schnellschachmeisterschaft wird in diesem Jahr wieder mit 6 Einzelturnieren gespielt, wobei die 5 besten Ergebnisse für die Gesamtwertung zählen. Robert Scheiblmaier gewinnt das erste Turnier nach Anlaufschwierigekeiten am Ende knapp vor Stefan Heigerer und Walter Haselsteiner, der bis zur letzten  Runde in Führung gelegen war. Das 2. Turnier wird am Mittwoch, 26. April gespielt.

ASK Klubmeister-Simultan mit Lukas Prüll endet 7:5 für die Herausforderer
Am 12.4.2017 fand das schon traditionelle ASK Klubmeister-Simultanturnier statt. Lukas Prüll – amtierender ASK Klubmeister 2017 – stellte sich der Herausforderung und trat gegen 12 Spieler gleichzeitig an. Da an diesem Abend die Hälfte der Herausforderer aus Landesliga B-Mannschaften kamen, hatte es der Klubmeister (selber LLB-Spieler) schwer und verlor schließlich, wenn auch unglücklich, mit 5:7.

Josef Ablinger ist verstorben

Josef Ablinger, unser ältestes Mitglied, ist am 10. April 2017 im Alter von 93 Jahren verstorben. Die Verabschiedung findet am Freitag, 14. April um 12 Uhr in der Aussegnungshalle am Friedhof Gnigl statt.

Bernhard Besner gewinnt auch das 3. Turnier

Erneut nahmen 20 Schachbegeisterte am dritten Turnier des ASK Blitzcup teil. Lukas Prüll spielte diesmal sehr stark und lag bis zur 9. Runde in Alleinführung. Erst seine Niederlage gegen Miguel Medina machte den Weg zum erneuten Turniersieg für Bernhard Besner frei. Am 3. Platz landete Christoph Löffler, der erstmals in diesem Kalenderjahr am Blitzcup teilnahm. In der Gesamtwertung führt Bernhard Besner jetzt vor Klaus Thalhammer und Alessandro Misciasci, der diesmal pausierte.

Seiten

Schachklub ASK Salzburg RSS abonnieren