ASK Skywalker gewinnen gegen Union Hallein 1 mit 4:2, ASK Supernova verlieren bei Ranshofen 3 mit 2:4

An den Tabellenpositionen hat sich dadurch nicht viel geändert. Supenova liegen am 5. Tabellenrang und Skywalker am 8. und damit derzeit noch auf einem Abstiegsplatz. Anbei findet ihr zwei ausführliche Spielberichte!

ASK Evergreen verlieren 1,5 : 2,5 bei SIR UP,  ASK Galaxy ist spielfrei

Unsere Evergreens liegen damit am 3. Tabellenplatz, ASK Galaxy liegt derzeit am 7. und letzten Tabellenplatz.

Schulmeisterschaft im Violett

Am 8. März fand die Volksschul- und Unterstufenmeisterschaft der Stadt Salzburg im Violett statt. Es traten 4 Teams der Volksschulen und 5 Unterstufenteams an. Geleitet wurde das Turnier von Helmut Flatz. Es wurden 3 bzw. 4 Runden als Mannschaftsschnellturnier mit 20 Minuten Bedenkzeit gespielt. Im Volksschulturnier gewann das Team Lehen II, in der Unterstufenmeisterschaft gab es einen Doppelsieg durch die Teams des Christian Doppler Gymnasiums. Die jeweils drei besten Teams qualifizierten sich zur Teilnahme an der Salzburger Landesschulmeisterschaft 2018 in Henndorf.

Bernhard Besner gewinnt die zweite Runde unseres Blitzcups vor Klaus Thalhammer und Magdalena Mörwald 

Unser Seriensieger Berni setzte sich - ohne ernsthafte Konkurrenz - mit dem Punktemaximum klar durch. Klaus folgte mit guten 8 Punkten vor Magdalena, die 7 1/2 Punkte erreichte und damit zeigte, dass ihr dritter Tagesrang der letzten Runde keine Eintagsfliege war.

3. Turnier der Kinder- und Jugendschnellschachserie 2017/18

Das Turnier wurde diesmal vom SK Royal organisiert und in der Mehrzweckhalle in Bergheim ausgetragen. Bereits zuvor fanden die Turniere beim ASK und in Braunau statt, das abschließende Turnier findet Anfang Mai in Neumarkt statt. Das 3. Turnier war mit 42 Kindern und Jugendlichen wieder gut besucht und wurde in den Alterskategorien U8, U10, U12, U12, U16 und U18 gespielt. Die teilnehmenden Spieler des ASK konnten sich diesmal nicht im Vorderfeld platzieren. Die Konkurrenz der Spieler von Royal, Neumarkt, Ranshofen und Hallein war diesmal übermächtig. Insgesamt nahmen Kinder und Jugendliche von 7 Vereinen teil, dazu kamen noch 2 Teilnehmer des Salzburger Christian Doppler Gymnasiums.

Die ASK Kometen behaupten die Tabellenführung!

Ein 2,5 : 2,5 gegen Oberndorf reichte gerade aus, um die Tabellenführung in einem engen Rennen um den Titel zu behaupten. Für die Schlussrunde, die der ASK organisieren wollte, ist also Spannung angesagt. Durch die Terminverschiebung wegen der Jugendlandesmeiseterschaft kann der ASK die Schlussrunde leider nicht organisieren, weil unser Spiellokal wegen eines Heimspiels der Austria Salzburg besetzt ist. Wir hoffen, dass ein anderer Verein die Schlussrunde organisieren kann, weil sicher sehr spannende Partien über den Titel entscheiden werden.

ASK 2 erstmals in dieser Saison Tabellenführer!

Am 3. März war Großkampftag im Violett: ASK 2 hatte Mattighofen zu Gast, der ASK Post SV traf auf Schwarzach, und in der 1. Klasse Nord spielte ASK Komet gegen Oberndorf. In der LLA gab es an diesem Tag mehrere Kantersiege: ASK Post SV ging gegen Schwarzach mit 0,5:5,5 unter, SIR Schaffenrath gewann gegen Yokozuna Uttendorf mit 5:1, und auch die Mannschaft ASK 2 gewann gegen Mattighofen mit 5:1. Da gleichzeitig Ranshofen gegen Neumarkt mit 2:4 verlor, eroberte ASK 2 die Tabellenspitze.

ASK Skywalker erreichen gegen Golling ein 3:3, ASK Supernova feiert 5:1 Kantersieg gegen Seekirchen
Die Skywalker waren mit dem Mannschaftsremis letztlich zufrieden. Drei Partien verliefen außerhalb der Remisgrenze: ASK-Newbie Bernhard Leitner kam bei seinem ASK Mannschaftsmeisterschafts-Debüt gleich zu einem Sieg, Gernot Neuwirth musste sich einem konsequent spielenden Rupert Wieser beugen und Alessandro Misciasci kam nach langer, spannender Partie zum Remis. ASK Supernova konnte klar gegen Seekirchen gewinnen, auch ASK-Neuzugang Laszlo Botond steuerte einen vollen Punkt bei.

Beide ASK-Mannschaften der 2. Klasse Stadt verlieren
Obertrum war diese Runde gut aufgestellt - zu gut für unsere ASK Evergreen, die 1,5:2,5 verloren. Markus Kühleitner steuerte einen Sieg bei, Karl Koller ein beachtliches Remis gegen einen nominell stärkeren Gegner. Noch höher verloren ASK Galaxy gegen Union Hallein 3 - mit 1:3. Für den Ehrenpunkt sorgte Cisca Kocher, zu deren Sieg wir herzlich gratulieren!

Der ASK hat seit kurzem drei neue Schiedsrichter in seinen Reihen!

Mitte Jänner organisierte der Salzburger Schachlandesverband einen Kurs zur Schiedsrichterausbildung, an dem auch drei Spieler des ASK teilnahmen. Walter Hattinger, Stefan Stader und Robert Kastenhuber traten danach auch zur Prüfung an, die sie erfolgreich bestanden und damit Regionalschiedsrichter sind. Damit hat der ASK nun fünf aktive Schiedsrichter, neben den drei genannten ist Heli Flatz ebenfalls Regionalschiedsrichter und der ASK Obmann Reinhard Vlasak ist Österreichischer Schiedsrichter. Daneben haben wir mit Karl Groiss und Robert Rettenbacher zwei weitere, allerdings inaktive, Regionalschiedsrichter.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren