Landesliga B

Beide Landesliga-Mannschaften verlieren in der 8. Meisterschaftsrunde
ASK Wastlwirt musste den kurzfristigen Ausfall der ersten beiden Bretter hinnehmen und startete schon vor Turnierbeginn gegen Uttendorf mit einem (Kontumaz-)Minuspunkt. Zwei unglückliche Niederlagen von Heigerer und Neuwirth taten ihr übriges zur 2:4 Niederlage. Nicht viel besser erging es ASK Post SV 1, die mit ihrer 2,5:3,5 Niederlage gegen ASKÖ Radstadt nun auf dem vorletzten Tabellenrang liegen.

ASK Wastlwirt gegen ASKÖ Radstadt 3,5:2,5 - ASK Post SV 1 gegen Konkordiahütte 2:4
ASK Wastlwirt gelingt auswärts - nach hart ausgefochtenen Kämpfen - in Radstadt ein 3,5:2,5 Erfolg gegen den drittplatzierten der Landesliga B. Aufgrund des knappen Ergebnisses bleiben die beiden Mannschaften auf den bisherigen Tabellenplätzen 3 (Radstadt) und 6 (ASK Wastlwirt). ASK Post SV 1 verliert leider gegen Konkordiahütte mit 2:4 und rutscht damit auf Platz 9 ab - und befindet sich so mitten im Abstiegskampf.

ASK Wastlwirt gewinnt gegen Konkordiahütte 4,5:1,5 - ASK Post SV 1 gewinnt gegen Pjesak 3,5:2,5
Erfreuliches Wochenende für die beiden ASK Mannschaften der Landesliga B: ASK Wastlwirt gewinnt nach drei sieglosen Runden erstmals wieder, und das mit 4,5 sogar recht überzeugend. Ein Kontumazpunkt und zwei schön herausgekämpfte Siege von Lukas Prüll und Stefan Heigerer waren dafür verantwortlich. Auch ASK Post SV 1 konnte gegen Pjesak einen wichtigen Sieg einfahren. Die beiden ASK-Mannschaften liegen damit in der Tabelle auf den Plätzen 6 und 7.

ASK Wastlwirt verliert gegen Pjesak, ASK Post SV 1 verliert gegen Mattighofen 2
Beide LL B-Mannschaften kommen einfach nicht in die Gänge. ASK Wastlwirt kassierte die dritte 2:4-Niederlage hintereinander, diesmal gegen Pjesak. Den einzigen Sieg des Tages holte Thomas Veigl in einer sehenswerten Dame-gegen-3-Figuren-Partie gegen Nurija Hasanovic. Noch schlimmer erwischte es ASK Post SV 1, die gegen eine bärenstarke Mattighofen 2-Mannschaft mit 1,5:4,5 unter die Räder kamen. Hier holte Nussbaumer senior den einzigen Sieg.

ASK Wastlwirt verliert gegen Mattighofen 2, ASK Post SV 1 gewinnt gegen Mozart
ASK Wastlwirt muss die zweite 2:4 Niederlage hintereinander einstecken, diesmal verlieren sie gegen Mattighofen 2. Besser ergeht es ASK Post SV 1, die sich gegen Mozart mit 3,5:2,5 durchsetzen und damit den ersten Sieg in der Saison feiern. Auf die Tabellenränge schlagen sich die Ergebnisse der 4. Runde nicht nieder - ASK Wastlwirt bleibt auf dem 6., ASK Post SV 1 auf dem 9. Tabellenrang.

ASK Wastlwirt verliert gegen Mozart 2:4, ASK Post SV 1 remisiert 3:3 gegen Union Hallein 1
In der 3. Runde musste ASK Wastlwirt seine erste Niederlage einstecken. Vor allem auf den ersten drei Brettern gab es diesmal nichts zu holen. Mit dem Remis gegen Hallein konnte sich die ASK SV 1 von den letzten Tabellenrängen etwas lösen und liegt nun auf Platz 9, drei Plätze hinter ASK Wastlwirt. Unerfreulicherweise gab es in der LLB in der 3. Runde bereits zum 2. Mal eine 6:0 Kontumazierung - diesmal (be)traf es Schwarzach 2.

ASK Wastlwirt remisiert gegen Union Hallein 1 3:3, ASK Post SV 1 verliert gegen Neumarkt 2,5:3,5
ASK Wastlwirt erreicht gegen Hallein ein 3:3, das zwar die Tabellenführung kostet, aber den immer noch ausgezeichneten 3. Tabellenrang sichert. Dass es „nur“ der 3. Platz ist liegt auch daran, dass Uttendorf dank eines 5-fach (!!!) Kontumazsieges (Endergebnis 5,5:0,5) gegen Pjesak auf den 2. Tabellenrang vorprescht. Diese Begnung wurde inzwischen vom SLV auf 6:0 strafverifiziert. ASK Post SV 1 verliert leider gegen Neumarkt Dream Team und befindet sich nach zwei Runden auf dem etwas enttäuschenden vorletzten Platz.

ASK Wastlwirt siegt gegen ASK Post SV 1 im internen Duell und übernimmt Tabellenführung
Keine Spur einer "Stallorder": Im umkämpften internen ASK-Duell setzt sich in der ersten Runde der Landesliga B das Team ASK Wastlwirt gegen ersatzgeschwächte ASK Postler mit 4,5:1,5 klar durch und übernimmt damit auch die Tabellenführung.

ASK Skywalker beenden Saison als Tabellensechster, ASK Post SV1 muss absteigen. Ranshofen 4 ist Meister
Bei den ASK Skywalkern war zu Saisonende die Luft raus und es gab durch die Bank schnelle Remis. Einzig Stefan Heigerer musste sich nach langem Kampf geschlagen geben. Wie die Skywalker verlor auch die ASK Post SV1 in der Abschlussrunde. Die 2,5:3,5-Niederlage gegen sehr stark aufgestellte Schwarzacher bedeutete den vorletzten Tabellenplatz und damit den Abstieg aus der Landesliga B. Ranshofen 4 ist Meister der Landesliag B.

ASK Post SV 1 gewinnt gegen Zell am See 4:2, ASK Skywalker remisieren gegen Schwarzach 2
ASK Post SV1 gelang der so wichtige Sieg gegen Zell am See. Im Duell Vorletzter gegen Letzter setzten sich die „Postler“ mit 4:2 durch und verbesserten sich damit von Rang 11 auf 9. Nun noch eine saubere Leistung gegen Schwarzach 2 und der Verbleib in der Landesliga B ist geschafft. Den ersatzgeschwächten ASK Skywalkern gelingt gegen eine stark aufgestellte Schwarzach-Mannschaft ein 3:3 Unentschieden. Damit behalten sie Platz 5 der Tabelle.

Seiten

Landesliga B abonnieren