Landesliga B

ASK Wastlwirt und ASK Post SV 1 spielen jeweils remis, ASK Komet gewinnt klar 5:1
Nach der 1:5-Schlappe in der 1. Runde spielen ASK Komet in der 2. Runde groß auf und gewinnen gegen Ranshofen 4 mit 5:1. ASK Wastlwirt (gegen Ranshofen 3) und ASK Post SV 1 (gegen Union Hallein 1) spielen nach dem 3:3 im internen Duell in der 1. Runde erneut jeweils 3:3. Damit liegen die drei ASK-Mannschaften gleichauf in der Tablle auf Platz 5-7. Die Spielgemeinschaft Pjesak/Schwarzach 1 landet den nächsten Kantersieg und steht damit ganz oben in der Tabelle.

Senoplast Uttendorf – ASK Komet 5:1, ASK Post SV1 – ASK Wastlwirt 3:3
Bedingt durch das 60-Jahre-ASK Jubiläumsturnier am 12.9. wurden die Landesliga B-Partien mit ASK Beteiligung verlegt: ASK Komet spielte bereits am 5.9. in Uttendorf und musste dort eine unerwartet hohe 5:1 Niederlage einstecken. Die interne Begegnung ASK Post SV1 – ASK Wastlwirt wurde am 16.9. nachgetragen und endete 3:3. Tabellenführer in der LLB ist nach der ersten Runde die Spielgemeinschaft Pjesak/Schwarzach, die sich gegen ASKÖ Radstadt zu einem 6:0 kanterten.

Beide ASK-Mannschaften verlieren, sichern sich aber den Verbleib in der Landesliga B
ASK Wastlwirt verliert gegen stark aufgestellte Neumarkter mit 2:4, auch ASK Post SV 1 muss sich knapp mit 2,5:3,5 gegen Schwarzach geschlagen geben. Trotzdem sammeln beide ASK-Mannschaften die so wichtigen Punkte, um sich aus eigener Kraft aus der Abstiegszone zu bringen. Wie knapp das heuer war, zeigt ein Blick auf die Tabelle: Zwischen dem 5. platzierten Mozart und dem zweiten Absteiger Konkordiahütte auf Platz 11 liegen gerade mal 2 Punkte! Meister wurde Mattighofen 2.

ASK Post SV 1 gewinnt gegen Golling/Rif mit 5:1, ASK Wastlwirt verliert gegen Schwarzach 2,5:3,5
ASK Post SV 1 sammelt mit einem 5:1 Sieg über Golling sehr wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg und katapultiert sich so auf den 6. Tabellenrang. Trotzdem wird es bis zur nächsten - und letzten - Runde spannend bleiben, wer Golling auf dem Weg in die 1. Klasse begleiten wird. ASK Wastlwirt verliert unglücklich gegen Schwarzach - verbleibt aber auf dem 5. Tabellenrang.

Beide ASK-Teams gewinnen 4:2 - ASK Wastlwirt gegen Golling und ASK Post SV 1 gegen Uttendorf
Ein sehr erfreuliches Wochenende für die beiden ASK-Teams in der LLB! Vor allem für die Post-Mannschaft war der Sieg wichtig, um sich ein wenig Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. In Bestbesetzung angetreten, gelang gegen den Tabellenzweiten Uttendorf ein überzeugender 4:2-Sieg. Auch ASK Wastlwirt gewann dank Siege von Heigerer, Veigl und Hattinger mit 4:2 gegen Golling. Damit konnten sich beide ASK-Mannschaften um jeweils einen Platz in der Tabelle vorarbeiten.

Beide Landesliga-Mannschaften verlieren in der 8. Meisterschaftsrunde
ASK Wastlwirt musste den kurzfristigen Ausfall der ersten beiden Bretter hinnehmen und startete schon vor Turnierbeginn gegen Uttendorf mit einem (Kontumaz-)Minuspunkt. Zwei unglückliche Niederlagen von Heigerer und Neuwirth taten ihr übriges zur 2:4 Niederlage. Nicht viel besser erging es ASK Post SV 1, die mit ihrer 2,5:3,5 Niederlage gegen ASKÖ Radstadt nun auf dem vorletzten Tabellenrang liegen.

ASK Wastlwirt gegen ASKÖ Radstadt 3,5:2,5 - ASK Post SV 1 gegen Konkordiahütte 2:4
ASK Wastlwirt gelingt auswärts - nach hart ausgefochtenen Kämpfen - in Radstadt ein 3,5:2,5 Erfolg gegen den drittplatzierten der Landesliga B. Aufgrund des knappen Ergebnisses bleiben die beiden Mannschaften auf den bisherigen Tabellenplätzen 3 (Radstadt) und 6 (ASK Wastlwirt). ASK Post SV 1 verliert leider gegen Konkordiahütte mit 2:4 und rutscht damit auf Platz 9 ab - und befindet sich so mitten im Abstiegskampf.

ASK Wastlwirt gewinnt gegen Konkordiahütte 4,5:1,5 - ASK Post SV 1 gewinnt gegen Pjesak 3,5:2,5
Erfreuliches Wochenende für die beiden ASK Mannschaften der Landesliga B: ASK Wastlwirt gewinnt nach drei sieglosen Runden erstmals wieder, und das mit 4,5 sogar recht überzeugend. Ein Kontumazpunkt und zwei schön herausgekämpfte Siege von Lukas Prüll und Stefan Heigerer waren dafür verantwortlich. Auch ASK Post SV 1 konnte gegen Pjesak einen wichtigen Sieg einfahren. Die beiden ASK-Mannschaften liegen damit in der Tabelle auf den Plätzen 6 und 7.

ASK Wastlwirt verliert gegen Pjesak, ASK Post SV 1 verliert gegen Mattighofen 2
Beide LL B-Mannschaften kommen einfach nicht in die Gänge. ASK Wastlwirt kassierte die dritte 2:4-Niederlage hintereinander, diesmal gegen Pjesak. Den einzigen Sieg des Tages holte Thomas Veigl in einer sehenswerten Dame-gegen-3-Figuren-Partie gegen Nurija Hasanovic. Noch schlimmer erwischte es ASK Post SV 1, die gegen eine bärenstarke Mattighofen 2-Mannschaft mit 1,5:4,5 unter die Räder kamen. Hier holte Nussbaumer senior den einzigen Sieg.

ASK Wastlwirt verliert gegen Mattighofen 2, ASK Post SV 1 gewinnt gegen Mozart
ASK Wastlwirt muss die zweite 2:4 Niederlage hintereinander einstecken, diesmal verlieren sie gegen Mattighofen 2. Besser ergeht es ASK Post SV 1, die sich gegen Mozart mit 3,5:2,5 durchsetzen und damit den ersten Sieg in der Saison feiern. Auf die Tabellenränge schlagen sich die Ergebnisse der 4. Runde nicht nieder - ASK Wastlwirt bleibt auf dem 6., ASK Post SV 1 auf dem 9. Tabellenrang.

Seiten

Landesliga B abonnieren