Landesliga B

ASK Supernova gewinnt internes Duell gegen ASK Skywalker mit 4:2, ASK Komet unterliegt SIR Mondsee 1,5:4,5
In der ersten Runde der Landesliga B - in der heuer 3 ASK-Mannschaften spielen! - kam es zum internen Duell ASK Supernova gegen ASK Skywalker. Die Mannschaft um Walter Haselsteiner setzte sich überraschend hoch, aber verdient mit 4:2 durch und liegt zum Saisonstart auf Platz 4 der Tabelle. Weniger gut verlief es für ASK Komet, die gegen SIR Mondsee eine 1,5:4,5 Niederlage hinnehmen mussten.

Schlußrunde Landesliga B: Pjesak/Schwarzach 1 ist Meister, ASK Komet steigt in die Landesliga A auf.
In der Schlußrunde der Landesliga B, die am 2.4. in Neumarkt ausgetragen wurde, verliert ASK Komet zwar gegen den Meister Pjesak/Schwarzach mit 2:4, steigt aber als Zweitplatzierter in die LLA auf. Eine tolle Leistung! ASK Wastlwirt hätte es auch in der Hand gehabt, mit einem Remis gegen Union Hallein 1 in die LLA aufzusteigen (da der Meister darauf verzichtet), verliert aber unerwartet hoch 1,5:4,5 und verpasst das Ziel. ASK Post SV 1 gelingt zum Abschluss ein Sieg über Ranshofen 4 und belegt in der Endtabelle Rang 6.

ASK Wastlwirt gewinnt gegen Zell am See mit 4:2, ASK Komet setzt sich im internen Duell gegen ASK Post SV 1 mit 4,5:1,5 durch
Überraschend hoch - mit einem 4,5:1,5 Sieg - setzt sich im ASK-internen Duell der Landesliga B ASK Komet gegen ASK Post SV 1 durch. Damit wahren die "Kometen", die ihrem Namen alle Ehre machen da sie letzte Saison erst aus der 1. Klasse aufgestiegen sind, ihre Chancen auf einen Aufstieg in die Landesliga A. ASK Wastlwirt gewinnt derweil gegen Zell am See mit 4:2 und schiebt sich auf den 3. Tabellenrang vor.

ASK Komet gewinnt, ASK Post SV 1 und ASK Wastlwirt verlieren
Durchwachsen verlief die 9. Runde der Landesliga B für die ASK-Mannschaften. Einzig ASK Komet konnte gewinnen - gegen Neumarkt 2 gelang, nicht zuletzt dank zweier Kontumazen - ein 4:2 Sieg. ASK Post SV 1 unterlag auswärts Zell am See 2:4. Noch schlimmer erwischte es ASK Wastlwirt, die gegen den bärenstark aufgestellten Favoriten mit 1:5 unter die Räder kamen.

15,5 von 18 möglichen Punkten - ein Traumwochenende für die drei ASK-Mannschaften!
Nach der bereits guten 7. Runde setzen die ASK-Mannschaften in der Landesliga B in der 8. Runde sogar noch eins drauf: ASK Komet (gegen Ranshofen 3) und ASK Post SV 1 (gegen ASKÖ Radstadt) gewinnen jeweils 5,5:1,5, ASK Wastlwirt gewinnt gegen Mozart mit 4,5:1,5. In der Tabelle haben sich die drei ASK-Mannschaften nun auf die Plätze 2, 3 und 4 vorgearbeitet.

Ein gutes Wochenende für die drei ASK-Mannschaften in der Landesliga B
ASK Post SV 1 tritt das erste Mal in der Saison in Bestbesetzung an und fährt prompt einen 5:1-Kantersieg gegen Senoplast Uttendorf ein. Damit sollten Abstiegsängste ein für allemal der Vergangeheit angehören. Erfreulich: ASK Komet erkämpft sich gegen ein stark aufgestelltes Mozart-Team ein 3:3 Unenschieden! ASK Wastlwirt vermag gegen schwächer aufgestellt Neumarkter hingegen nicht zu überzeugen und erreicht nur mit Glück (näheres im Spielbericht!) ein 3:3 Unentschieden.

ASK Wastlwirt spielt Unentschieden, ASK Post SV 1 und ASK Komet verlieren
Ersatzgeschwächte ASK Kometen verlieren knapp mit 2,5:3,5 gegen Union Hallein 1. Schlimmer erwischte es die ASK Post SV 1, die - mit einem Kontumazbrett - gegen Ranshofen 3 mit 1:5 untergehen. Perfekt lief es auch für ASK Wastlwirt nicht, die gegen den Tabellenletzten ASKÖ Radstadt nur ein 3:3 erreichen. In der Tabelle belegen die ASK-Mannschaften nun die Plätze 3, 5 und 9.

ASK Komet und ASK Wastlwirt gewinnen, ASK Post SV 1 verliert nur knapp gegen Meisterkandidat Pjesak/Schwarzach 1
ASK Komet gelingt gegen Zell am See ein überzeugender 4:2 Sieg, ASK Wastlwirt gewinnt - nicht zuletzt dank dreier Kontumaz-Punkte - gegen Ranshofen 4 sogar 4,5:1,5. Eine starke Leistung bot auch ASK Post SV 1, die dem absoluten Titelaspiranten Pjesak/Schwarzach 1 ein 2,5:3,5 abtrotzten. Mit etwas Glück wäre hier sogar noch mehr möglich gewesen, hatten doch Krimbacher und Nussbaumer jun. bereits Gewinnstellungen am Brett.

Ersatzgeschwächte ASK Post SV 1 rettet remis, ASK Wastlwirt setzt sich gegen ASK Komet mit 4:2 durch
Mit Walter Krimbacher reiste am 24.10. nur 1 Kaderspieler der ASK Post SV 1 nach Neumarkt, 4 Ersatzspieler konnten gefunden, eine Kontumaz musste dennoch hingenommen werden. Umso erfreulicher, dass der "Rumpfmannschaft" auswärts ein 3:3 gelang! Im internen Duell ASK Wastlwirt gegen ASK Komet konnten sich erstere durchsetzen - nicht zuletzt dank Brett 1-Spieler Sigi Teufl, der diese Saison das erste Mal spielen konnte. In der Tabelle belegen die ASK-Teams nun die Plätze 4-6.

Die 3. Runde der Landesliga B brachte den ASK-Mannschaften 2 Siege (ASK Post SV1, ASK Komet) und eine Niederlage (ASK Wastlwirt)
Während ASK Wastlwirt zuhause eine knappe 2,5:3,5 Niederlage gegen Senoplast Uttendorf einstecken muss, gewinnen erfreulicherweise die beiden anderen ASK-Mannschaften auswärts: ASK Komet gegen ASKÖ Radstadt mit 4:2, ASK Post SV1 gegen Mozart mit 3,5:2,5. Damit halten sich die Mannschaften mit den Plätzen 4, 5 und 7 weiterhin im guten Mittelfeld.

Seiten

Landesliga B abonnieren