2. Klasse

ASK Evergreen spielfrei in Runde 1, ASK Post SV 2 gewinnt 3:1 gegen SF Trumer Seen
Während ASK Evergreen erst mit dem internen ASK-Duell in Runde 2 in die Meisterschaft startet, legte ASK SV 2 zum Saisonstart gleich mal gehörig vor und siegte eindrucksvoll gegen SF Trumer Seen mit 3:1. Damit liegt die die Mannschaft von Bruno Weinguny nach dem ersten Spieltag auf dem ausgezeichneten  2. Tabellenplatz.

ASK Evergreen sind Meister der 2. Klasse Stadt!
Mit einem 3:1-Sieg über Union Bergheim fixierte ASK Evergreen in der Abschlussrunde der 2. Klasse Stadt erneut den Meistertitel. Letztlich kamen sie 1,5 Punkte vor dem härtesten Konkurrenten SIR Südost zu liegen. ASK Wastlwirt verlor gegen SIR Girl Power mit 1,5:2,5 und beendete die Saison auf dem 10. und vorletzten Tabellenrang.

ASK Evergreen gegen SIR Lehrer 2,5:1,5 - ASK Wastlwirt gegen Union Bergheim 2,5:1,5
ASK Evergreen gewinnen gegen SIR Lehrer mit 2,5:1,5 und bleiben mit einem halben Punkt vor SIR Südost ganz knapp an der Tabellenspitze. In der nächsten Runde - der Abschlussrunde - könnten sie sich mit einem Sieg über Union Bergheim den Meistertitel sichern. Mit einem 2,5:1,5-Sieg über besagtes Team Union Bergheim gibt der ASK Wastlwirt ein kräftiges Lebenszeichen von sich und setzt sich etwas vom Tabellenende ab.

ASK Evergreen gewinnen gegen SF Trumer Seen 2,5:1,5 / ASK Wastlwirt verliert gegen Hallein 1:3
Die Evergreens gewinnen gegen SF Trumer Seen und behalten damit die Tabellenspitze. Erster Verfolger ist nun SIR Südost, die nach einem 3,5:0,5 Kantersieg auf 1,5 Punkte an die Evergreens herankamen. ASK Wastlwirt war gegen Hallein leider chancenlos und ging mit 1:3 unter. Damit verbleibt die Mannschaft vorerst auf dem vorletzten Tabellenplatz.

ASK Wastlwirt gewinnt gegen SIR Champs 3:1, ASK Evergreen verliert gegen SIR Girl Power 1,5:2,5
Etwas überraschend ließen die Evergreens mit ihrer Niederlage gegen die SIR Girls in der 8. Runde Federn. Dank ihrer bisherigen Saisonleistung behalten sie aber die Tabellenführung. Einen wichtigen Sieg konnte der ASK Wastlwirt im "Kellerduell" gegen die SIR Champs einfahren. Damit sollte das primäre Ziel der Mannschaft - nicht Letzter zu werden - jetzt aus der Welt sein und man kann sich nun auf weitere Platzverbesserungen konzentrieren.

ASK Evergreen verlieren gegen SIR Südost 1,5:2,5 - ASK Wastlwirt gegen SIR Lehrer mit 0,5:3,5
Nichts zu bestellen gab es für den ASK Wastlwirt, der auswärts gegen die SIR Lehrer mit 0,5:3,5 unterging. Einzig Geri Koblinger konnte mit einem Remis einen halben Punkt retten. Aber auch für den Tabellenführer ASK Evergreen setzte es erstmals in dieser Saison eine Niederlage. Dank der ausgezeichneten bisherigen Performance können sie aber die Tabellenspitze verteidigen.

Nächster Sieg von ASK Evergreen (3:1 gegen Union Hallein 3), ASK Wastlwirt remisiert gegen SF Rif-Hallein
Die ASK Evergreens sind nicht zu stoppen und gewinnen erneut überzeugend. Mit dem 3:1 Sieg gegen Union Hallein 3 setzen sie sich nun an die Tabellenspitze - und das mit einem Spiel weniger als der Zweitplatzierte! Ein kräftiges Lebenszeichen gab es auch vom ASK Wastlwirt, der sich mit einem Remis gegen SF Rif-Hallein endlich vom Tabellenende lösen konnte. Besonders erfreulich der erste Sieg unserer "Neuspielerin" Cisca Kocher sowie der beachtliche Partiengewinn von Geri Koblinger gegen den um einiges ELO-stärkeren Miro Stojakovic. Gratulation!

ASK Evergreen gewinnt gegen SIR Champs 3,5:0,5, ASK Wastlwirt gegen Union Hallein 3 mit 2,5:1,5
Nach dem 3,5:0,5-Kantersieg gegen die SIR Champs befinden sich die ASK Evergreens weiterhin auf Titelkurs. Sie stehen nun mit 0,5 Punkten Rückstand auf Platz 2 der Tabelle - allerdings mit einem Spiel weniger ausgetragen als SIR Südost. Die 5. Runde bescherte dem ASK Wastlwirt den langersehnten ersten Mannschaftssieg: Rudolf Lackner und Manfred Posch konnten voll punkten und trugen damit wesentlich zum 2,5:1,5-Sieg gegen Union Hallein bei. Die Mannschaft befindet sich zwar noch immer am Tabellenende, hat aber nun wieder den Anschluß gefunden.

ASK Wastlwirt-SIR Südost 1:3, ASK Evergreen-Hallein Power Team 3,5:0,5
Mit einem 3,5:0,5 Kantersieg setzen sich die Evergreens an den 2. Tabellenplatz - und das, obwohl sie ein Spiel weniger als die anderen topplatzierten Mannschaften ausgetragen haben! Weniger gut läuft es beim ASK Wastlwirt, der auch die dritte Partie mit 1:3 verlor und sich damit über die Winterpause am Tabellenende festsetzt. Den einzigen Punkt erzielte übrigens Manfred Neuwirth "2": Der Vater von Gernot Neuwirth wusste in seiner allerersten Turnierpartie zu überzeugen und gewann mit einer sehenswerten Mattkombination.

ASK Evergreen gewinnt gegen SF Rif-Hallein mit 3:1, ASK Wastlwirt spielfrei gelost
Mit einem 3:1 Sieg gegen eine stark aufgestellte Mannschaft SF Rif-Hallein verschaffen sich die Evergreens eine sehr gute Platzierung in der Tabelle: Mit einem Spiel weniger liegen sie derzeit auf Platz 3. ASK Wastlwirt war in der 3. Runde am 16.11.2013 spielfrei gelost und konnte sich damit nicht vom Tabellenende lösen.

Seiten

2. Klasse abonnieren