Pula Open 2011

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Walter Hattinger ist ASK Pula Superstar 2011
Der ASK hat in Pula nicht nur am internationalen Schach Open 2011 teilgenommen (Informationen zum Turnier finden Sie hier), sondern für seine Mitglieder vor Ort traditionell (siehe ASK Jubiläumsbuch S. 27) auch einen „Nebenbewerb“ organisiert. Dabei ging es für die insgesamt 13 Mitgereisten darum, aus sechs recht unterschiedlichen Disziplinen - Minigolf, Pokern, Blitzen, Abstimmung über die schönste Schachpartie des Vortages, Tennis/Tischtennis und „Pikeln“ (ein Kartenspiel) - möglichst viele Sternchen zu sammeln. Um die Wertung interessanter zu machen, wurden auch an die jeweiligen Letzten Troststernchen vergeben.

Gewonnen hat schließlich knapp aber verdient Walter Hattinger, der gleich zwei Disziplinen für sich entscheiden konnte (Minigolf und „Pikeln“). Zweiter wurde Klaus Thalhammer und den dritten Platz teilten sich Gernot Neuwirth und Miguel Medina.

Schon auf der Heimreise war man sich einig, dass der ASK auch nächstes Jahr wieder in Pula mit einer größeren Schachdelegation vertreten sein will. Und sicher wird es dann auch wieder ein interessantes Veranstaltungs-Nebenprogramm geben...

(Gernot Neuwirth)


Ein paar Impressionen aus Pula:



01groer_saal kleiner_saal
Anatol beim Brett-Test im Hauptsaal, in dem täglich die 300 besten Spieler des Turniers spielten. Die meisten ASKler spielten allerdings im kleinen Saal, der anfangs bis zum Brett Nr. 195 aufgebaut war.
02training 03vorfreude
Vor jeder Runde, die meistens um 16:30 begannen, gab es eine Trainingseineit am Strand. Groß die Vorfreude jedsmal auf die anstehende Partie - die Atmosphäre war aber sehr locker.
analyse tennis
Nach dem Spiel wurden die Partien analysiert und die beste mit einem Punkt für den Pula-Superstar-Wettkampf prämiert. Im Tennis waren Rudi (li) und Klaus (re) nicht zu schlagen.
pikeln blitzturnier
Das "Sportcafe" machte seinem Namen alle Ehre - hier beim "Pikeln"-Kartenspiel. ...auch das Blitzturnier trugen wir ebendort aus.
planking stadtbesichtigung
Auch Spaß muss sein: Klaus beim "Planking", Gernot beim, nun ja, Tauchen. Natürlich kam auch die Kultur nicht zu kurz - hier die ASKler bei der "Stadtbesichtigung".




Die Gesamt-Tabelle zum Bewerb „ASK sucht den Pula Superstar“:
 

Nr. Name Turnier Blitzen Pikeln Pokern Tennis/TT Minigolf GES
1 Walter Hattinger (*) 0 *** 0 ** *** ********(*)
2 Klaus Thalhammer *(*) ** 0 0 *** *(*) ********
3 Gernot Neuwirth *(*) 0 0 ** * *(*) ******
3 Miguel Medina *(*) *** (*)n (*)n (*)n 0 ******
5 Rudi Lackner (*)L (*)L (*)n (*)n *** (*) *****(*)
5 Roman Wernsperger *n 0 0 *** * (*)n *****(*)
7 Anatol Lederer ** *n 0 * * (*) *****
8 Geri Kuhr *n * 0 0 ** (*) ****(*)
9 Manfred Lemmerhofer ** (*)n (*)n (*)n 0 (*)n ****
9 Bruno Weinguny *n 0 ** 0 (*)L (*)L ****
11 Liane Bernet *n (*)n (*)n (*)n (*)n (*)n ***(*)
11 Wolf Preiß *n 0 (*)L (*)L * (*)n ***(*)
13 Fredl Forstinger *n 0 * 0 0 0 **
                   
  *, **, Sterne *n Nichtteilnahme Schach (ganzer Stern) (*)L halber Stern für den Letzten
  (*) halber Stern (*)n Nichtteilnahme (halber Stern)   0 leider kein Stern




Ergebnisse der Einzelwertungen:

Minigolf
Es zählte die geringste Anzahl an Versuchen, auf alle 18 Bahnen seine Kugel zu versenken:
1. Walter 64
2. Klaus 67
2. Gernot 67
4. Miguel 68
5. Fredl 69
6. Rudi 72
6. Anatol 72
6. Geri 72

Pokern
1. Roman
2. Gernot
3. Anatol
4. Klaus
5. Fredl
6. Geri
7. Walter
8. Bruno
9. Wolf

„Pikeln“
1. Walter
2. Bruno
3. Fredl
4. Klaus
5. Gernot
6. Roman
7. Anatol
8. Geri
9. Wolf

Abstimmung über die schönste Schachpartie des Vortages
je 2 Punkte: Anatol und Manfred
je 1 1/2 Punkte: Gernot, Miguel, Klaus
je 1/2 Punkt: Walter, Rudi

Tennis/Tischtennis (zusammengefasst):
je 3 Sterne: Rudi, Klaus
je 2 Sterne: Geri, Walter
je 1 Stern: Anatol, Gernot, Roman, Wolf
halber Stern: Bruno

Blitzen
1. Miguel
2. Klaus
3. Geri
4. Fredl
5. Walter
6. Gernot
7. Roman/Bruno
8. Rudi

 

Unser Klub: