Der ASK bei Internationalen Open

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version
Der ASK beim Open in Faak am See, dem Vienna Open und dem Open Schwarzach

Der August ist die Zeit der Open in Österreich, und auch die Spieler des ASK nutzten wieder die Gelegenheit, sich mit Spielern aus aller Welt zu messen. Die meisten ASKler nahmen am Open in Neumarkt teil, worüber es einen eigenen Bericht gibt. Einige verreisten weiter: Emanuel Frank spielte vor seinem Erfolg in Neumarkt zuvor beim Faaker See Open, Helmut Usleber beim Vienna Open, und Bernhard Besner beim Schwarzach Open.

Der Neo-ASKler Emanuel Frank, der in dieser Saison die Bundesligamannschaft des ASK verstärken wird, spielte beim Faaker See Open erfolgreich mit und landete unter 90 Teilnehmern auf dem guten 11. Rang. Der rumänische GM Istratescu gewann das Turnier mit 8,5 Punkten vor GM Malachatko, GM Janssen und GM Orlov. Emanuel führte das große Verfolgerfeld, das es auf je 5,5 Punkte brachte, an.

32. FAAKER SEE OPEN
13. - 20.08.2016 Kulturhaus Latschach/AUT
                 
Endstand
                 
Rg. SNr   Name Elo FED Verein Pkte BH
1 1 GM ISTRATESCU Andrei 2648 FRA   54
2 2 GM MALAKHATKO Vadim 2564 BEL   8 54½
3 3 GM JANSSEN Ruud 2505 NED   7 55
4 4 GM ORLOV Andrey 2476 RUS Schachklub Baden 54½
5 6 FM RIEMELMOSER Franz Dr. 2306 AUT Esv Askoe Admira Villach 51½
6 7 FM RAMONDINO Renzo 2230 ITA   45
7 11   EDER Matthias 2134 AUT Schachfreunde Graz 6 54½
8 5 IM ZOZULIA Anna 2379 BEL   6 50½
9 34   MIRCOV Nicola-Alexandar 1892 ROU   6 48
10 10   KHALAKHAN Jurij 2167 AUT Vorwaerts Fohnsdorf 6 46
11 8   FRANK Emanuel 2177 AUT Ask Salzburg 50½
12 21   HAFNER Robert 2032 AUT Esv Askoe Admira Villach 50½
13 20   LIPINSKY Markus 2042 GER Sc Tarrasch 45 München 49½
14 13   HANISCH Jörg 2123 GER Sf Sasbach E.V. 49½
15 9   ETXAGIBEL LARRANAGA Asier 2174 ESP   47
16 17 MK NAGEL Herbert Dr. 2072 AUT Sk Flötzersteig-Breitensee 46½
17 24   SCHREIBER Ewald 2008 AUT 1. Sk Ottakring 46
18 27   DE BOER Bas 1975 NED   45½
19 12   BREEDVELD Andre 2127 NED   44½
20 36   KAINZ Josef Dr. 1886 AUT Esv Askoe Admira Villach 44
21 15   MEUDT Markus Dr. 2099 GER Absam 43
22 16 Mk DANNER Lambert 2086 AUT Ksv Boehlerwerk 42½
23 19   GELBENEGGER Patrick 2055 AUT Ask St. Valentin 41½
24 25   HEINDL Matthias 1988 AUT Askoe Finkenstein 40

Insgesamt 90 Teilnehmer

Beim Vienna Open, das wieder im Festsaal des Wiener Rathauses stattfand, gewann diesmal Österreichs bester GM Markus Ragger, der sich mit diesem Sieg wieder knapp an die 2700 Elo Marke heranspielte. Hervorragend spielte auch der erst 11-jährige Deutsche Vincent Keymer, der gegen 5 GM sensationelle 4 Punkte erspielte und mit einem halben Punkt Rückstand auf Markus Ragger den 3. Rang unter 310 Teilnehmern im A Turnier erreichte. Etliche ASK Spieler kennen das deutsche Wunderkind bereits vom Prager Open, bei dem wir im Vorjahr mitgespielt hatten.
Vom ASK nahm Helmut Usleber teil, der sich mit 4,5 Punkten auf Rang 158 platzierte, was in etwa seiner Erwartung entsprach. Helmut wurde damit zweitbester Salzburger Teilnehmer. Insgesamt nahmen an diesem Open knapp 650 Spieler und Spielerinnen teil.

Blick in den Festsaal des Wiener Rathauses
Vienna Chess Open 2016 Group A
(A-Turnier)
                 
Endstand
                 
Rg. SNr   Name Elo FED Verein Pkte BH
1 1 GM Ragger Markus 2686 AUT   8 44½
2 19 IM Vetoshko Volodymyr 2438 UKR   42
3 38   Keymer Vincent 2348 GER SK Gau-Algesheim 39
4 2 GM Buhmann Rainer 2641 GER   7 44
5 5 GM Shengelia David 2572 AUT   7 43½
6 16 IM Schreiner Peter 2445 AUT SV Raika Rapid Feffernitz 7 43
7 27 IM Koop Thorben 2412 GER   7 42½
8 4 GM Vorobiov Evgeny 2586 RUS   7 42
9 14 IM Rathnakaran Kantholi 2452 IND   7 41½
10 28 IM Nitin Senthilvel 2398 IND   7 41
11 7 IM Ponizil Cyril 2510 CZE   7 40½
12 34 FM Dauth Benjamin 2367 GER   7 34
13 3 GM Mastrovasilis Dimitrios 2603 GRE   43½
14 20 IM Gajek Radoslaw 2434 POL SK Hernals 42
15 23 IM Baldauf Marco 2423 GER Sk Hohenems 41
16 10 GM Hertneck Gerald 2469 GER   40½
17 17 GM Williams Simon 2443 ENG Drunken Knights 40½
18 9 IM Leenhouts Koen 2491 NED Leenhouts 38½
19 71   Dedebas Emre Emin 2248 TUR   38
20 78 WIM Heinemann Josefine 2231 GER   37½
21 84 FM Sadilek Peter 2201 AUT   37
22 69 FM Tomov Georgi 2248 BUL   36½
23 65 FM Gstach Jakob 2267 AUT   36
24 56 IM Barle Janez Dr. 2289 SLO Dr. Milan Vidmar 36
  Salzburger Teilnehmer
151 108   Wieneroiter Gerald 2147 AUT SIR 33
158 161   Usleber Helmut 2069 AUT ASK Salzburg 31
194 164 MK Spiesberger Gerhard 2063 AUT Ranshofen 4 29½
258 232   Frühauf Norbert 1935 AUT Ranshofen 3 28

 

Das Schwarzacher Open war im A-Turnier wieder sehr stark besetzt, der Elo Durchschnitt lag über 2200! Ich war wieder als Schiedsrichter tätig, und Bernhard Besner nahm an der im Rahmen des Open ausgetragenen ASKÖ Bundesmeisterschaft teil. Im Gegensatz zum Vorjahr, als Bernhard beim Grazer Open Dritter der ASKÖ Wertung wurde, konnte er sich diesmal nicht in Szene setzen und erreichte mit 3,5 Punkten Rang 44 und Rang 8 in der ASKÖ Wertung. Wie stark das Turnier besetzt war, ist daran zu messen, dass Bernhard immerhin noch 4 FM hinter sich lassen konnte.
GM Palac gewann das Turnier punktegleich mit dem groß aufspielenden jungen Kärntner FM David Wertjanz und GM Stevic. Auf den weiteren Plätzen landeten Faak-Sieger GM Istratescu und GM Zelcic. In der ASKÖ Wertung gewann FM Wertjanz (Die Klagenfurter) klar vor Hanna Klek (Schach ohne Grenzen) und FM Johann Krebs (Straßenbahn Graz).

Die Sieger des Schwarzacher Open. Vorne von links GM Stevic (Rang 3), GM Palac (1.) und FM Wertjanz (Rang 2)
Die Sieger der ASKÖ Wertung vorne von links: Hanna Klek (Rang 2), David Wertjanz (ASKÖ Bundesmeister 2016) und FM Johann Krebs (Rang 3)

 

31. Schwarzacher Open 2016
(Hauptturnier)
                 
Endstand
                 
Rg. SNr   Name Elo FED Verein Pkte BH
1 1 GM Palac Mladen 2623 CRO Sv Schwarzach 7 38
2 16 FM Wertjanz David 2286 AUT Sc Die Klagenfurter 7 35½
3 2 GM Stevic Hrvoje 2611 CRO Schachverein Wolfsberg 40
4 3 GM Istratescu Andrei 2582 FRA   6 41½
5 5 GM Zelcic Robert 2512 CRO Sv Schwarzach 6 40
6 25 FM Meier Volker 2229 GER Sc Tarrasch 45 München 6 40
7 4 GM Jovanovic Zoran 2529 CRO Schachverein Wolfsberg 6 38½
8 6 IM Lizak Peter 2454 HUN Datatech Pressbaum-Eichg. 6 35
9 12 FM Schnepp Gunnar 2319 AUT   6 33½
10 10   Klek Hanna Marie 2335 GER Schach Ohne Grenzen 6 33
11 23   Lentjes Noud 2239 NED   39
12 9   Hilverda Alexander 2389 GER Sk Royal Salzburg 37½
13 17 FM Van Osch Mees 2284 NED   37
14 7 IM Videki Sandor 2425 HUN Datatech Pressbaum-Eichg. 36½
15 32   Zuttioni Federico 2193 ITA   33½
16 13 IM Neckar Lubomir 2318 CZE   33
17 20 FM Hofmann Thomas 2259 AUT Sv Mistelbach 29½
18 30   Ratsma Midas 2203 NED   5 38
19 46   Sandner Michael 2092 GER Sg Traunstein/Traunreut E.V. 5 35½
20 15 FM Durakovic Alman 2287 BIH Sk Royal Salzburg 5 35
21 41   Hanisch Jörg 2127 GER Sf Sasbach E.V. 5 34½
22 18 FM Krebs Johann 2277 AUT Strassenbahn Graz 5 33½
23 34   Yao Lan 2167 CHN   5 29
24 19   Rusche Johannes 2263 GER Schachklub Kufstein 36½
25 27 FM Ebner Hubert 2215 AUT Esv Austria Graz 35½
26 22 FM Rosandic Denis 2241 CRO   33½
27 31   Egle Stefan Dr. 2195 GER Sv Unterkochen 33
28 24   Stephan Axel 2231 GER Sc Diogenes E.V. 32½
29 11 IM Danner Georg 2319 AUT Sc Pinggau-Friedberg 32½
30 14 IM Kernazhitsky Leonid 2290 UKR   32
31 39   Ratsma Rosa 2133 NED   32
32 38   Samani Yamac 2139 TUR   30½
33 33 MK Wiesinger Robert 2179 AUT Sv Steyregg 30
34 28   Stone Andrew 2208 ENG   30
35 54   Titov Evgeny 2033 RUS   29½
36 26   Roeberg Frank 2229 GER Sv Schwarzach 28½
37 8 IM Krstic Uros 2418 CRO Sv Schwarzach 28
38 51   Schroer Marcel 2039 NED   4 33½
39 45   Egle Martin 2104 GER Sv Unterkochen 4 30½
40 52   Teuschler Hugo Mag. 2038 AUT Strassenbahn Graz 4 26½
41 55 FM Holzmann Herbert 2013 AUT Sv Steyregg 4 22½
42 40   Soldo Robert 2133 CRO   31½
43 48   Belli Giorgio 2050 ITA   31½
44 35   Besner Bernhard 2163 GER Ask Salzburg 31
45 42   Jakits Leopold 2115 AUT Sc Die Klagenfurter 30
46 21 FM Frosch Erich 2251 AUT Rbej Gleisdorf 27½
47 37 FM Behling Robert 2151 GER Sabt Tsv Haunstetten 27
48 57   Wegerer Josef Mag. 2000 AUT Sv Steyregg 27
49 53   Csiki Endre 2034 HUN   27
50 58   Christen Pierre 1984 LUX   24½
51 36 WFM Purgar Ivona 2159 CRO   3 28½
52 49   Krumm Johannes 2045 GER Sk Altenkirchen 3 28
53 43 FM Wegerer Fred Ing. 2105 AUT Rbej Gleisdorf 3 28
54 59   Krämer Max 1948 GER Sk Caissa Augsburg 3 26
55 50   Holzbauer Johannes Mag. 2039 AUT Spg. Salzkammergut 3 23½
56 29 FM Rolletschek Heinrich Dr.DI. 2207 AUT Sv Gmunden 27
57 44   Raber Florian Mag. 2105 AUT Sv Steyregg 24½
58 47   Seisenberger Georg 2088 GER Sv Ilmmünster 24½
59 60   Carrasco Paul 1930 USA   23½
60 61   Holzer Manuel 1863 AUT Taxenbach 23½
61 56   Wieser Rupert 2009 AUT Tenneck-Konkordiahuette 2 23

rv 30.8.2016