Bericht des Spielleiters

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Vorschau auf die Mannschaftsmeisterschaft 2017/18
In dieser Saison gehen wir mit 9 Mannschaften an den Start und wollen dabei hauptsächlich die Klassenerhalte schaffen, jedoch in der 2. Klasse Stadt nach dem Meistertitel greifen. Diese niedrige Zielsetzung ist durch die Umstellung in den Landesligen auf nunmehr jeweils 10 Teams und den damit verbundenen starken Aufstellungen unserer Konkurrenten bedingt.

In der 2. BL West soll das Team ASK 1 aus eigener Kraft ein Platz unter den besten 9 erreicht werden. Mit unserer kompakten Mannschaft sollte das heuer gelingen können.

In der LLA soll ASK 2 einen sicheren Klassenerhalt schaffen, was mit dem guten Kader möglich sein sollte. ASK Post SV kann frei von der Leber weg spielen, ein Verbleib in der Liga wäre aber eine riesige Überraschung.

In der LLB kämpfen ASK Skywalker und ASK Supernova mit gleichen Chancen um den Klassenerhalt, wobei aber nur ein Team – bei gleichzeitigem Abstieg von ASK Post SV aus der LLA – in der LLB bleiben kann.

ASK Komet hat für die erstarkte 1. Klasse Nord einen breiten Kader, könnte vorne mitspielen, soll aber als Minimalziel den Klassenerhalt schaffen.

Unsere zwei Teams der 2. Klasse Stadt haben verschiedene Vorgaben. Während ASK Evergreen wieder um den Meistertitel mitspielen soll, geht es für ASK Galaxy um Spaß und für unsere Nachwuchsspieler darum, Erfahrung in Meisterschaftspartien zu sammeln.

In der U16-Meisterschaft sollen unsere Schachjünger als ASK Nova weiter munter drauf losspielen, aber auch eine leistungsmäßige Steigerung anstreben.

Ich wünsche allen unseren Spielern eine Saison nach ihren Vorstellungen und viel Freude am Spiel.
Besonderer Dank geht an die Mannschaftsführer, die die Organisation ihrer Teams übernommen haben!


ASK Spielleiter Klaus Thalhammer

Unser Klub: