"ASKler des Jahres 2011"

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Lukas Prüll ist "ASKler des Jahres 2011"!
Lukas Prüll ließ sich den Titel "ASKler des Jahres 2011" in einem spannenden Finish mit Alfred Bieniok nicht mehr nehmen und ist der erste Sieger des 2011 vom ASK eingeführten Bewerbs. Nicht nur seine zahlreichen Teilnahmen an allen möglichen Schachturnieren, sondern auch sein hervorragendes Abschneiden dabei (2. Platz Wintercup, 3. Platz Blitzcup,...) spülten jede Menge gewonnener Goldbauern auf sein Konto. Letztlich gewann er mit 952 Goldbauern vor Alfred Bieniok mit 923 Goldbauern. Dahinter folgen Klaus Thalhammer (867), Gernot Neuwirth (804) und Manfred Lemmerhofer (774).



Hier die Top 20 aus der "ASKler des Jahres"-Tabelle 2011:

Rang Spieler Goldbauern
1 PRÜLL Lukas 952
2 BIENIOK Alfred 923
3 THALHAMMER Klaus 867
4 NEUWIRTH Gernot 804
5 LEMMERHOFER Manfred 773,5
6 VLASAK Reinhard 691
7 SCHEIBLMAIER Robert 674
8 LEDERER Anatol 611,5
9 BESNER Bernhard 601
10 HATTINGER Walter 580
11 MAIER Günther 532
12 KOLLER Karl 482
13 GROISS Karl 469
14 LACKNER Rudolf 445
15 JÜRGENS Klaus 440
16 LÖFFLER Christoph 438
17 MISCIASCI Alessandro 428
18 MARINGER Georg 407
19 KÜCÜK Adil 379
20 USLEBER Helmut 350


Alle Wertungen im Detail gibt es hier: adj_2011 (pdf, 30 KB)

Nähere Infos zum Bewerb hier.

Sieger Lukas Prüll erhielt bei der ASK Weihnachtsfeier am 20.12.2011 im Sternbräu eine Trophäe - einen Goldbauern - und als kleines Anerkennungsgeschenk die kostenlose Teilnahme an einem Schachturnier seiner Wahl. Wir gratulieren herzlich!

Spezialbewerbe: