4. Runde - LLA 2017/18

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version
ASK 2 besiegt Tabellenführer Ranshofen 2, ASK Post SV geht gegen Ach/Burghausen unter

Unsere Mannschaft ASK 2 feierte beim Auswärtsspiel gegen Ranshofen 2 einen hart erkämpften 4:2 Sieg.  Unsere Mannschaft ASK Post SV kam dagegen in Burghausen mit 0,5:5,5 arg unter die Räder.

ASK 2 besiegt auswärts den Tabellenführer Ranshofen 2 mit 4:2 sehr überzeugend. In der Tabelle liegen wir im dichtgedrängten Mittelfeld auf Tuchfühlung zur Spitze. Allerdings haben die meisten vor uns liegenden Mannschaften bereits ein Spiel mehr ausgetragen. Unser Bestreben, die Topmannschaften zu ärgern ist damit bisher voll aufgegangen.

Hier ein Spielbericht von Stefan Heigerer:

Hackbarth – Heigerer: Als erster war ich auf Brett 6 fertig. Überraschenderweise erwartete mich der sichtlich von seiner Krankheit gezeichnete Wolfgang. Nach solider Eröffnung wollte ich meine Chancen ergreifen, doch ein übersehende Konter brachte mich in eine brenzlige, wenn nicht sogar hoffnungslose Stellung, wobei mich ein überraschendes Remisangebot von Wolfgang noch einmal rettete.

Siemens-Wollrab: Richard  auf Brett 4 spielte gegen Andreas Siemens mit Schwarz die Eröffnung umsichtig und ließ dem Gegner keine Angriffschancen, jedoch ohne selbst entscheidenden Vorteil zu erlangen. Nach mehreren Abtauschaktionen endete die Partie in einem Dauerschach.

Scheiblmaier - Spiesberger: Gerhard auf Brett 5 konnte in einer ordentlichen Position einem Qualitätsopfer nicht wiederstehen, doch Robert hatte noch einige Verteidigungsresourcen und widerlegte somit das Opfer.

Löffler - Bensch: In einer eher ruhig geführten Partie leitete Christoph am Spitzenbrett in ein vorteilhaftes Turmendspiel über, welches er dann überzeugend zum vollen Punkt ummünzte.

Schwarzmaier - Usleber: Klaus auf Brett 2 spielte druckvoll und brachte Helmut in eine recht passive Stellung, welche er trotz interessanter Manöver nicht mehr retten könnte.

Stadler – Hermann: In der längsten Partie des Tages erkämpfte sich Michael 2 Bauern, die aber keineswegs leicht zu verwerten waren, doch mit großer Ausdauer und Geduld eliminierte er alle Gegenchancen und verwertete Schlussendlich seine Bauern sicher. 4:2 sehr erfreulich.

 

Ach/Burghausen - ASK Post SV   5,5 : 0,5

Das Ehrenremis für den Post SV erreichte Alfred Bieniok am 6. Brett gegen Christian Neis.

Hier ein Kommentar von Walter Krimbacher zur Fairness von Ach/Burghausen:

Stefan und ich (Walter) hatten aufgrund einiger widriger verkehrstechnischer Umstände und mangels geographischer Grundkenntnisse bei einer Abfahrtszeit 13:30 in Hallein-Kaltenhausen erst nach knapp 2,5 Stunden die Stadt Burghausen erreicht, allerdings ohne Aussicht auf einen Parkplatz.
Die Ach/Burghausener Schachkollegen haben sich äußerst fair verhalten und erst relativ spät die Uhren in Gang gesetzt - (offenbar wussten sie bereits über unser Spielschwäche Bescheid und waren sich ihres Sieges sehr sicher!). Sie hätten auch schon um 16:00 ihren Siegpunkt reklamieren können, was sie allerdings nicht gemacht haben. Kompliment an die Fairness, die man so allerdings nicht immer und überall sieht. (PS und zugleich Frage??: wäre ein Schiedsrichter vor Ort gewesen, hätte er wohl, um 16:00 auf Verlust entscheiden müssen, oder irre ich da?? Gibt es zugleich Fairness und Regelwidrigkeit??)
Einhelliger Beschluss von Stefan und mir: beim nächsten Mal, fahren wir wieder mit dem Rad, bei gemütlichen durchschnittlichen 20km/h (flussabwärts) schaffen wir es ohne Stress in 3 Stunden von Hallein bis Ach/Burghausen. Pausen leider nicht inkludiert.

 
4. Runde am 11.11.2017
BR   Ranshofen 2 ELO   ASK 2 ELO 2:4
1   Bensch Patrick 2130   Löffler Christoph 2059 0:1
2   Schwarzmeier Klaus 2160   Usleber Helmut 2017 1:0
3   Stadler Alexander 2093   Herrmann Michael 2068 0:1
4   Siemens Andreas 1957   Wollrab Richard 2149 0.5:0.5
5   Spiesberger Gerhard 2025   Scheiblmaier Robert Mag. 2144 0:1
6   Hackbarth Wolfgang 1987   Heigerer Stefan 1936 0.5:0.5
 
BR   Ach/Burghausen 1 ELO   ASK Post SV ELO 5.5:0.5
1   Pflug Mathias 2207   Flatz Helmut 1824 1:0
2   Huch Reiner 2228   Kastenhuber Robert Mag. 1964 1:0
3   Stöhr Helmut 1985   Nußbaumer Stefan 1852 1:0
4   Festner Konrad 1952   Krimbacher Walter 1910 1:0
5   Magg Josef 1863   Nußbaumer Josef Prof. 1818 1:0
6   Neis Christian 1883   Bieniok Alfred 1737 0.5:0.5
 
BR   Mozart 1910 ELO   Zell am See ELO 5:1
1   Hanel Reinhard Dr. 2234   Lama Dawa 1841 1:0
2   Hinteregger Arthur 2104   Junger Gerald 1972 0.5:0.5
3   Hamberger Hermann 2063   Mooslechner Peter 2023 0.5:0.5
4   Donegani Peter 2022   Stadlober Gerold 1919 1:0K
5   Fanninger Leon 1813   Schachner Franz 1558 1:0
6   Hicker Harald Dr. 1910   Halili Pullumb 1648 1:0
 
BR   Erdbau Mayrhofer Neumarkt 2 ELO   Schwarzach/Pjesak 1 ELO 2:4
1   Wuppinger Manfred 2000   Hecht Hans-Joachim 2320 0:1
2   Egger Martin Dr. 2006   Roeberg Frank 2191 0:1
3   Mayr Harald 1984   Ljubic Juro 2157 1:0
4   Preundler Stefan 1905   Cardaklija Mirsad 1993 0.5:0.5
5   Bruckner Simon 1512   Hamzic Vahidin 1944 0:1
6   Kriechbaum Paul 1700   Klinger Josef Sen. 1829 0.5:0.5
 
BR   Yokozuna Uttendorf ELO   Mattighofen 1961 ELO 2:4
1   Feichtner Thomas 2098   Maierhofer Johann 2092 0.5:0.5
2   Schöpf Gerhard 1889   Jergler Karl-Heinz 2207 0.5:0.5
3   Lamberger Werner 2016   Waldner Alois 2023 0.5:0.5
4   Schweiger Wolfgang 1791   Hopfgartner Heinz DI. 1996 0:1
5   Scharler Walter 1711   Aßmann Jürgen 2038 0:1
6   Theussl Manfred 1965   Grausgruber Rene 1820 0.5:0.5

 

RANG MANNSCHAFT 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 MP PKT.
1 Ranshofen 2 *         3.5 2 5     5.5 6 16
2 Mattighofen 1961   * 4   3       4 4   7 15
3 Mozart 1910   2 *     3   5   4.5   5 14.5
4 SIR Schaffenrath       *     3 4.5     5 5 12.5
5 Ach/Burghausen 1   3     * 3.5   0.5     5.5 5 12.5
6 Schwarzach/Pjesak 1 2.5   3   2.5 *     4     3 12
7 ASK 2 4     3     *       4.5 5 11.5
8 Zell am See 1   1 1.5 5.5     *       2 9
9 Erdbau Mayrhofer Neumarkt 2   2       2     * 4   2 8
10 Yokozuna Uttendorf   2 1.5           2 *   0 5.5
11 ASK Post SV 0.5     1 0.5   1.5       * 0 3.5

rv 11.11.2017

Meisterschaft: