1.-3. Runde - U16-Liga 2016/17

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Erstes Turnier der U16-Mannschaftsmeisterschaft

Erstmals wird ja diese Spielsaison nun eine U16-Liga für Kinder- und Jugendmannschaften abgehalten. Am ersten Termin, Samstag 08. Oktober, spielten insgesamt 8 Mannschaften im Braugasthof Kaltenhausen die ersten drei der insgesamt 7 Runden (da nicht mehr Mannschaften angetreten sind, wird diese Saison im Rundenmodus gespielt).

Bericht von Stefan Stader

Durchwachsen gestaltete sich das erste Antreten unserer ASK Mannschaft „ASK Wunderteam“  - da einige dafür vorgesehene Spieler nicht antreten konnten, gestaltete sich allein die Aufstellung der Mannschaft schwierig: Am 05. Oktober hatten wir ja erst das erste Treffen nach der Sommerpause, und obwohl diesbezüglich weit vorher E-Mails an die Eltern versendet worden waren, waren einige Absagen wegen privater oder sonstiger Termine wohl unvermeidlich. Auch  so standen uns einige durchaus gute Spieler zur Verfügung, denen es allerdings noch deutlich an Turniererfahrung mangelt.

Insgesamt war das Turnier wie erhofft nicht mit den besten Vereinsjugendlichen besetzt, die bereits in den Erwachsenen-Spielklassen eingesetzt werden: Sehr viele, wenn nicht die Mehrheit der Kinder und Jugendlichen hatten etwa noch keine Elo-Zahl. Allerdings war deutlich zu merken, dass die meisten bereits Turniererfahrungen gesammelt hatten. Gerade auf den ersten Brettern waren auch durchwegs erfahrenere Vereinsspieler eingesetzt, ohne dass Mannschaft unschlagbar schien.

Unser Ziel war es also in dieser Runde einfach, den einen oder anderen Punkt zu erobern, sowie insgesamt Turniererfahrungen zu sammeln.  Vor allem unsere angeblich ohne Schreibzwang ( aber mit der Verpflichtung, für jeden Zug ein Stricherl zu machen) spielenden U8-Spieler Max Thalhammer (Brett 3) und Tobias Reinbacher (Brett 4), aber auch Tobias Klinger (Brett 2) hatten immer wieder dem selben Phänomen zu kämpfen: solide aus der Eröffnung gekommen und stark im Mittelspiel, spielten sie viel zu schnell – etwa 1 Minute pro Zug kann man trotz ständiger Ermahnungen als Durchschnitt bezeichnen. Dadurch wurden im späten Mittelspiel sowie im Endspiel vor den Augen des darob Höllenqualen leidenden Mannschaftsführers die schönsten Vorteile verschenkt sowie Verluste eingefahren. Eine Ausnahme bildete in dieser Hinsicht nur der umsichtig agierende und sogar daher manchmal gegen Zeitnot kämpfende Viktor Kopplinger, der allerdings dafür auf Brett 1 wiederum durchwegs auf sehr erfahrene Gegner traf. Tobias Klinger spielte stark auf, hatte bereits sehr überlegene Stellungen am Brett, beging aber einfach zu viele Fehler aufgrund zu schnellen Spiels – wenn er es schafft, gerade in den kritischen Situationen Stellungen länger zu analysieren, ist er als Spieler mit viel Talent zu bezeichnen. Das selbe gilt für Tobias Reinbacher: Als er einmal aufgrund eines unmöglichen Zugs der Gegnerin dazu gezwungen war, die Stellung länger anzusehen, fand er gleich eine Kombination mit Damengewinn und konnte seine Partie gewinnen… Wiederum das Gleiche gilt mit Einschränkungen für Max Thalhammer, der allerdings in allen seinen Partien überlegten Aufbau und taktisches Geschick bewies: nachdem er bereits die Qualität herausgeholt hatte, ergab sich in seiner erste Partie gegen Lukas Falk folgende Stellung:

 

Nach den darauf folgenden Zügen

…Sxg4!? (ein sehenswertes Figurenopfer!),

fxg4 Dxg4 (Schwarz steht viel besser),

Lg2 Te8? (Schwarz will die Türme besser einsetzen, aber beinahe Ausgleich. Besser wäre Td8 gewesen, um die Türme beide auf die zweite Reihe zu bekommen),

und schließlich Sd4?? ergab sich das logische Dxg2#

 

 

Zu den einzelnen Runden: in der ersten Runde hätten alle unsere Spieler gegen ihre jeweiligen Gegner von „Ranshofen U16“ gewinnen können, aber nur Max Thalhammer erspielte in oben gezeigter Manier gegen Lukas Falk tatsächlich den Gewinn.

In der zweiten Runde mussten wir gegen die „SIR Boys“ ran – wie erwähnt, hatten wir auch hier auf allen Brettern zwischendurch Gewinnstellungen (Ausnahme Brett 1, wo sich Elsässer Daniel, der ja auch bereits in der 1. Klasse eingesetzt wird, mit Weiß gegen Viktor mit Schwarz im Mittelspiel klar durchsetzte), aber schlussendlich mussten wir gegen die späteren Tabellenzweiten eine 4:0-Klatsche hinnehmen.

In der dritten Runde waren gegen die „SIR Girls“ (zu diesem Zeitpunkt bereits und auch später Tabellenführer) erst recht harte Nüsse zu knacken – wie erwähnt, sorgte Tobi Reinbacher für unseren einzigen Punkt. Diese Mannschaft war tatsächlich einfach stärker.

Somit sind wir nach drei Runden zwei Punkte vor Schwarzach und einen Punkt hinter den „Gollinger Youngstars“ immerhin nicht Tabellenletzter geworden. Unsere Mannschaftsmitglieder ließen die Köpfe auch nicht hängen, und bei gemeinsamen Analysen nach jeder Partie sowie Nachbesprechung bei einem warmen Getränk bzw. Saft im Bräustübl Kaltenhausen (siehe Fotos)  hob sich die Stimmung sofort. Wenn diese engagierten Spieler weiter Erfahrung sammeln und an sich arbeiten, sehe ich als Mannschaftsführer eine rosige Zukunft für die ASK-Jugend…

Selfie bei der Nachbesprechung: obere Reihe v. links nach rechts Mannschaftsführer Stefan Stader, Viktor Kopplinger, Tobias Klinger, Tobias Reinbacher. Im Vordergrund: Max Thalhammer
jede Partie wurde nachbesprochen

 

Salzburger U16 Liga 2016/17
Landesmeisterschaft für Jugendmannschaften U 16
 
1. Runde am 08.10.2016 um 10:00
1.1 1 Gollinger Youngstars 1 - 3 8 Power checkmate
1   Brandauer Martin 1126 1 : 0   Kipman Felix 1309
2   Schwarzl Eva 0 0 : 1   Kipman Filip 1245
3   Schönauer Gabriel 0 0 : 1   Brünner Moses 1023
4   Loras Raphael 0 0 : 1   Ariunbold Munkhjin 0
1.2 2 Ranshofen U16 3 - 1 7 ASK Wunderteam
1   Esterbauer Andreas 2 876 1 : 0   Kopplinger Viktor 0
2   Hangöbl Severin 875 1 : 0   Klinger Tobias 0
3   Falk Lukas 853 0 : 1   Thalhammer Max 0
4   Öller Matthias 800 1 : 0   Reinbacher Tobias 0
1.3 3 SIR Boys 3 - 1 6 Schachmatt Fighter
1   Elsässer Daniel 1306 1 : 0   Wagnest Michael 0
2   Azad Marx 914 1 : 0   Wintersteller Lea Marie 0
3   Maier Paul 0 0 : 1   Winkler Timo Marius 0
4   Dürager Christian 0 1 : 0   Ertugrul Ege 0
1.4 4 SIR Girls 4K - 0K 5 Schwarzach
1   Ganselem Gantsetseg 0 + : -   -  
2   Horn Sarah 999 + : -   -  
3   Azad Katrina 866 + : -   -  
4   Hankic Almedina 0 + : -   -  

 

2. Runde am 08.10.2016 um 13:00
2.1 8 Power checkmate 4K - 0K 5 Schwarzach
1   Kipman Felix 1309 + : -   -  
2   Kipman Filip 1245 + : -   -  
3   Brünner Moses 1023 + : -   -  
4   Brenner Jonas 0 + : -   -  
2.2 6 Schachmatt Fighter 0 - 4 4 SIR Girls
1   Wagnest Michael 0 0 : 1   Ganselem Gantsetseg 0
2   Wintersteller Lea Marie 0 0 : 1   Horn Sarah 999
3   Winkler Timo Marius 0 0 : 1   Azad Katrina 866
4   Ertugrul Ege 0 0 : 1   Azad Nicole 0
2.3 7 ASK Wunderteam 0 - 4 3 SIR Boys
1   Kopplinger Viktor 0 0 : 1   Elsässer Daniel 1306
2   Klinger Tobias 0 0 : 1   Azad Marx 914
3   Thalhammer Max 0 0 : 1   Alemu Yohannes 0
4   Reinbacher Tobias 0 0 : 1   Maier Eric 0
2.4 1 Gollinger Youngstars 2 - 2 2 Ranshofen U16
1   Brandauer Martin 1126 1 : 0   Esterbauer Andreas 2 876
2   Schwarzl Eva 0 1 : 0   Hangöbl Severin 875
3   Schönauer Gabriel 0 0 : 1   Falk Lukas 853
4   Loras Raphael 0 0 : 1   Öller Matthias 800

 

3. Runde am 08.10.2016 um 15:00
3.1 2 Ranshofen U16 1 - 3 8 Power checkmate
1   Esterbauer Andreas 2 876 0 : 1   Kipman Felix 1309
2   Hangöbl Severin 875 0 : 1   Kipman Filip 1245
3   Falk Lukas 853 0 : 1   Brünner Moses 1023
4   Öller Matthias 800 1 : 0   Brenner Jonas 0
3.2 3 SIR Boys 4 - 0 1 Gollinger Youngstars
1   Elsässer Daniel 1306 1 : 0   Brandauer Martin 1126
2   Azad Marx 914 1 : 0   Schwarzl Eva 0
3   Alemu Yohannes 0 1 : 0   Schönauer Gabriel 0
4   Maier Eric 0 1 : 0   Loras Raphael 0
3.3 4 SIR Girls 3 - 1 7 ASK Wunderteam
1   Ganselem Gantsetseg 0 1 : 0   Kopplinger Viktor 0
2   Horn Sarah 999 1 : 0   Klinger Tobias 0
3   Azad Katrina 866 1 : 0   Thalhammer Max 0
4   Azad Nicole 0 0 : 1   Reinbacher Tobias 0
3.4 5 Schwarzach 0K - 4K 6 Schachmatt Fighter
1   -   - : +   Wagnest Michael 0
2   -   - : +   Wintersteller Lea Marie 0
3   -   - : +   Winkler Timo Marius 0
4   -   - : +   Ertugrul Ege 0

 

Stand nach der 3. Runde
Rg. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 Pkt. MP
1 SIR Girls *       4   3 4K 11 6
2 SIR Boys   *     3 4 4   11 6
3 Power checkmate     * 3   3   4K 10 6
4 Ranshofen U16     1 *   2 3   6 3
5 Schachmatt Fighter 0 1     *     4K 5 2
6 Gollinger Youngstars   0 1 2   *     3 1
7 ASK Wunderteam 1 0   1     *   2 0
8 Schwarzach 0K   0K   0K     * 0 0

 

---> Bildbericht auf der Seite des SLV

rv 10.10.2016

Unser Klub:

Meisterschaft: