Schachklub

Auch 2014 organisierte der ASK wieder eine Reise zu einem sommerlichen Schach-Open. Die Wahl fiel diesmal auf das 30. Faaker See Open, das zugleich für die ASKÖ Bundesmeisterschaft 2014 gewertet wurde. Insgesamt reisten 9 ASKler an. GM Arkadij Rotstein (GER) gewann das Turnier, bester ASKÖ-Spieler wurde Gernot Spindelböck (Esv Austria Graz, Platz 6), bester ASKler FM Peter Roth (34).

Reinhard Vlasak als Obmann des ASK Salzburgs wiedergewählt
Bei der Generalversammlung am 28. Mai 2014 im Wastlwirt wurde der bisherige Vorstand des ASK Salzburgs wiedergewählt. Der Wastlwirt bleibt Klublokal, die Mitgliedsbeiträge werden nicht erhöht. Am Abend wurden die Sieger der Schnellschachmeisterschaft und Klubmeisterschaft geehrt.

34 schachbegeisterte Besucher kamen zur ASK Weihnachtsfeier 2013 in den Wastlwirt. Obmann Reinhard Vlasak gab den Anwesenden einen kurzen Rückblick auf das ASK-Schachjahr 2013 und wünschte allen Anwesenden schöne Feiertage und ein erfolgreiches neues (Schach)Jahr 2014. Spielleiter Klaus Thalhammer nahm die schon traditionellen Siegerehrungen vor. Das beliebte, 7rundig ausgetragene Weihnachtsblitzturnier konnte dieses Jahr Klaus Jürgens für sich entscheiden.

Reinhard Vlasak wurde zum "Österreichischen Schiedsrichter" ernannt

Der Obmann des ASK Reinhard Vlasak wurde bei der letzten Sitzung des Österreichischen Schachbunds offiziell zum Österreichischen Schiedsrichter ernannt. Damit gibt es nun in Salzburg insgesamt 4 Schiedsrichter, die international gewertete Turniere leiten dürfen. Diese sind: IS Gerhard Herndl, ÖS Martin Egger, ÖS Eva Wunderl und seit neuestem ÖS Reinhard Vlasak.

Sieben ASKler beim Vienna Chess Open 2013
Nach dem Pula Open 2011 und dem Neumarkt Open 2012 machten sich dieses Jahr sieben ASKler auf, um am 18. International Vienna Chess Open vom 17.-25.8. 2013 teilzunehmen. Dieses Turnier ist schon etwas Besonderes: Einerseits ist es das vielleicht "schönste" Schachturnier Europas, wird doch im prunkvollen Festsaal des Wiener Rathauses gespielt. Andererseits erfreut sich das Turnier immer größerer internationaler Beliebtheit: dieses Jahr kamen 730 Spieler aus rund 50 Ländern!

Auf Wunsch mehrerer ASK-Mitglieder hat der Vorstand beschlossen, die Austragung von Blitzcup und Training terminlich zu trennen: Ab August wird daher der Blitzcup am 1. Mittwoch, das Training am 2. Mittwoch des Monats durchgeführt. Damit soll den Mitgliedern die Möglichkeit geboten werden, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen. Die "neuen" Termine sind im online-Kalender nachzulesen.

Reinhard Vlasak ist neuer Obmann des ASK Salzburgs!
Nach der Ankündigung von Klaus Thalhammer, sich künftig verstärkt auf seine Aufgaben als Trainer und Spielleiter konzentrieren zu wollen, wurde bei der Generalversammlung am 23. Mai 2013 mit Reinhard Vlasak ein neuer Obmann des ASK Salzburgs gewählt.

Die Geschichte des ASK Salzburgs ist nun auch online nachzulesen!
Heute zählt der ASK Salzburg zu einem der größten und aktivsten Schachvereine des Bundeslandes. Aber der Weg zur "Spitze" war nicht immer nur von Erfreulichem, sondern manchmal auch von schwierigen Zeiten geprägt.

ASK Salzburg testet "Agiles Schach"
Am Staatsfeiertag, 1. Mai 2013 trafen sich einige Mitglieder des ASK Salzburgs mit Kommunikationsdesigner Matthias Jungwirth im Klublokal Gasthof Ganshof, um dessen "Agiles Schach" – ein neu entwickeltes, innovatives Schachspiel – zu testen. "Agiles Schach" bricht das statische, quadratische 8x8 Feld des Klassikers auf, indem hier die 64 Felder aus Einzelteilen bestehen, die von einem Platz genommen und an einem anderen eingesetzt werden können. So können die beiden Konkurrenten das Spielfeld flexibel zu ihren eigenen Gunsten kontinuierlich verformen.

Full House bei der ASK-Weihnachtsfeier!
Diesmal waren wir auf den Ansturm zu unserer Weihnachtsfeier besser vorbereitet – und tatsächlich hatten wir mit 34 schachbegeisterten Besuchern, darunter auch einigen Gästen anderer Schachclubs, erneut "volles Haus". Es war zugleich auch die vorerst letzte Weihnachtsfeier des ASKs im Sternbräu – da die Lokalität für längere Zeit generalsaniert wird, wechselt der ASK ab 6.1.2013 mit seinem Spielbetrieb in den "Ganshof" (Infos hier).

Seiten

Schachklub abonnieren